Hartz IV unter 25: Anspruch und Bedingungen

Arbeitslosengeld 2 können grundsätzlich alle erwerbsfähigen Personen im Alter von 15 bis hin zur gesetzlich festgelegten Altersgrenze zwischen 65 und 67 Jahren erhalten. Wichtig ist, dass eine Leistungsberechtigung vorliegt. Wann ist diese bei Hartz-4-Empfängern unter 25 Jahren eigentlich gegeben?

Hartz 4 beantragen? Auch für unter 25-Jährige ist dies möglich.

Hartz 4 beantragen? Auch für unter 25-Jährige ist dies möglich.

Beim Anspruch auf Hartz IV für unter 25-Jährige ist einiges zu beachten. Eine zentrale Rolle spielt dabei, ob der Antragssteller noch bei den Eltern wohnt oder bereits ausgezogen ist. Denn: Wer arbeitslos unter 25 ist, kann nicht immer auf Leistungen vom Jobcenter hoffen.

Unser Ratgeber klärt Sie darüber auf, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um einen Anspruch für Personen unter 25 Jahren auf Hartz IV zu begründen. Weiterhin gehen wir darauf ein, wie eine Bedarfsgemeinschaft definiert ist und welche Rolle diese Zuordnung spielt.

Besteht ein Hartz-IV-Anspruch für unter 25-Jährige?

Generell ist davon auszugehen, dass die Eltern bis zum 25. Lebensjahr für den Unterhalt und die Ausbildung Ihrer Kinder aufkommen. Dies setzt allerdings voraus, dass diese erwerbstätig sind und dazu die entsprechenden finanziellen Mittel haben.

Ist dies nicht der Fall, so ist auch Hartz IV für unter 25-Jährige denkbar. Andernfalls hat ein entsprechender Antrag wenige Chancen auf Erfolg. Haben Sie beispielsweise das Studium abgeschlossen und sind danach arbeitslos, so muss der Staat nicht für Ihren Lebensunterhalt aufkommen.

Es werden vielmehr die Eltern zur Pflicht gerufen. Dies gilt allerdings nur, wenn der Akademiker nach Beendigung des Studiums noch (oder wieder) bei den Eltern wohnt. Arbeitslosengeld unter 25 Jahren zu bekommen gestaltet sich also als schwierig, ist aber nicht unmöglich. Im folgenden Textabschnitt klären wir Sie über die Voraussetzungen für einen Hartz-4-Bezug unter 25 auf.

Voraussetzungen für Hartz IV unter 25

Wenn Sie arbeitslos und unter 25 Jahre alt sind, müssen zunächst die Eltern für Sie aufkommen.

Wenn Sie arbeitslos und unter 25 Jahre alt sind, müssen zunächst die Eltern für Sie aufkommen.

Um einen Anspruch auf Arbeitslosengeld II unter 25 Jahren zu begründen, müssen triftige Gründe vorliegen. Ein solcher ist beispielsweise gegeben, wenn die Eltern selbst Hartz IV beziehen und somit nicht für den Unterhalt des Kindes aufkommen können.

Grundsätzlich ist dann ein Regel­satz von 327 Euro pro Monat vorgesehen. Der Antrag auf Hartz 4 ist bei der Agentur für Arbeit zu stellen. Ein entsprechender Bescheid wird Ihnen nach der Bearbeitungszeit zugestellt.

Diesem können potenzielle Hartz-IV-Empfänger unter 25 Jahren entnehmen, ob und wenn ja, in welchem Umfang ihnen Leistungen zustehen. Um vorab einen Richtwert zu ermitteln, können Sie unseren kostenlosen Hartz-4-Rechner nutzen.

Wie bekomme ich Hartz 4 unter 25?

Arbeitslosengeld 2 für unter 25-Jährige wird dann gewährt, wenn der zum gesetzlichen Unterhalt verpflichtete Elternteil seiner Unterhaltspflicht nicht nachkommen kann. Dann hat ein Antrag auf Hartz IV auch für unter 25 jährige eine Chance auf Erfolg.

ALG II unter 25 bei Bedarfsgemeinschaft mit den Eltern

Nun gibt es, wie bereits erwähnt, die Option, dass junge Erwachsene zwar noch bei ihren Eltern wohnen, diese aber selbst nicht erwerbstätig- oder unfähig sind. Stellen betroffene Hilfebedürftige dann einen Antrag auf ALG II, erhalten Sie allerdings nicht den Regelsatz von 409 Euro.

Dies liegt darin begründet, dass Sie mit den Eltern eine sogenannte Bedarfsgemeinschaft bilden. Dadurch mindert sich der Auszahlungsanspruch und die Sozialhilfe für unter 25-Jährige beträgt 327 Euro.

Hartz IV unter 25 und eine eigene Wohnung – geht das?

Mit Hartz 4 unter 25 eine eigene Wohnung zu beziehen, bedarf der Zustimmung des Jobcenters.

Mit Hartz 4 unter 25 eine eigene Wohnung zu beziehen, bedarf der Zustimmung des Jobcenters.

Doch nicht immer ist es möglich, dass der junge Erwachsene auch noch bei den Eltern wohnen kann. Für einen Auszug bedarf es allerdings der Zustimmung bzw. Zusicherung des zuständigen Jobcenters. Diese kann gegeben werden, wenn

  • die Betroffenen aus „schwerwiegenden sozialen Gründen“ nicht bei den Eltern wohnen können,
  • der Umzug zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt nötig ist oder
  • ein sonstiger schwerwiegender Grund vorliegt.

Ist keine dieser Bedingungen erfüllt und der Auszug wird ohne Zustimmung vom Jobcenter durchgeführt, so steht Hartz IV dem unter 25-Jährigen nur zu einem Regelsatz von 327 Euro zu. Hier können zudem vermehrt Hartz-4-Sanktionen ausgesprochen werden.

132 Gedanken zu „Hartz IV unter 25: Anspruch und Bedingungen

  1. Uwe W.

    Sehr geehrte Damen und Herren ,

    Ich bin Alleinerziehende Mutter 2 kinder , Meine Sohn (19) leb mit mir und mit meine Tochter (10) in eine Bedarfsgemeinschaft , Mein Sohn hat mir Bescheid gegeben das die Freundin von ihm schwanger ist ,(Sie leb in Tschechische R.) und er will mit Ihr zusamen leben , Problem ist, dass unsere Wohnung ist sehr zu klein . Darf meine Sohn eine Wohnung zu bekommen und mit ihr in Deutschland leben ?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Uwe,

      wenn ein guter Grund für den Auszug vorliegt, ist das in der Regel möglich. Ihr Sohn sollte allerdings vorher unbedingt die Zustimmung des Jobcenters einholen, um sicherzugehen, dass die Miete auch übernommen wird.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
    2. M.G.

      Guten Tag,

      Habe eine frage zum Hartz 4 beantragen unter 25.
      Mein Sohn 21 lebt bei seinem Vater (arbeitet und hat einen sehr guten Verdienst )
      ich selbst beziehe Hartz 4 und Alleinerziehend, lebe mit meinem jüngsten Sohn 14 Jahre in einer 2,5 Zi. Wohnung zusammen.
      Mein ältester Sohn soll jetzt bei seinem Vater ausziehen, weil er mit seiner Neuen Partnerin und ihren Kinder zusammen ziehen will. Mein Sohn hat seine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer mit Erfolg beendet findet aber im Moment keine Neue Arbeit. Er ist also nicht in der Lage irgendeine Wohnung zu Mieten oder für sich selbst zu sorgen. Meine frage jetzt : hat er Anspruch auf Hartz4 oder muss sein Vater für ihn aufkommen/unterstützen ?

      MfG
      M.Gaspers

      Antworten
      1. hartz4hilfthartz4.de

        Hallo M.,

        wenn ein guter bzw. schwerwiegender Grund vorliegt – und das sollte er bei einer eigenen Familie – kann auch ein Hilfebedürftiger unter 25 Jahren Hartz 4 beziehen. Der Vater Ihres Sohnes wäre dann in der Regel nicht für die Bestreitung des Lebensunterhalts Ihres Sohnes zuständig. Da Ihr Sohn in einer neuen Wohnung jedoch mit seiner Partnerin und dem gemeinsamen Sohn in einer Bedarfsgemeinschaft wohnt, so werden Einkommen und Vermögen der Partnerin jedoch auf den Hartz-4-Satz angerechnet. Ihr Sohn sollte sich allerdings zuerst die Bestätigung des Jobcenters einholen, bevor er eigenständig den Umzug absolviert.

        Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

        Antworten
        1. Maria

          Guten Tag,

          Erst einmal Danke für ihre Antwort !
          Wenn ich das so richtig lese liegt da ein kleines Missverständnis vor.
          Mein Exmann setzt quasi unseren gemeinsamen Sohn vor die Tür, mein Ex möchte mit seiner Neuen Partnerin und ihren Kindern zusammen ziehen, in seine Wohnung. Darum muss mein Sohn da raus. Wäre das ein triftiger Grund das mein Sohn sich eine eigene Wohnung nimmt/sucht, zumal er ja selbst keine Finanzielle Mittel dafür hat, weil er momentan noch Arbeitslos und unter 25 Jahre ist .
          Entschuldigung für das Missverständnis meiner ersten Frage.

          MfG
          M.Gaspers

          Antworten
          1. hartz4hilfthartz4.de

            Hallo Maria,

            entschuldigung, dann haben wir Ihre Frage tatsächlich falsch verstanden. Ihr Mann ist Ihrem Sohn gegenüber unterhaltspflichtig, bis dieser 25 Jahre alt ist. Wenn Ihr Ex-Mann sich den Unterhalt Ihres Sohnes leisten kann und selbst nicht auf Sozialleistungen angewiesen ist, muss der Unterhalt von ihm in der Regel auch geleistet werden. Wie bereits erwähnt, wird eine eigene Wohnung normalerweise nur aus schwerwiegenden (sozialen) Gründen gewährt oder wenn Ihr Sohn in einer anderen Stadt einen Job bekommt.

            Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

    3. Rawill Liranzo R.

      Sehr geehrtes hartz4hilfthartz4-Team,

      ich habe folgendes Problem und zwar geht es darum, dass ich von meinem Stiefvater rausgeworfen wurde. Zur Erläuterung: Ich bin 21 Jahre alt. Mein Stiefvater hat mich, und meine zwei Geschwister nicht adoptiert, ist aber mit meiner Mutter verheiratet. Meine Mutter verdient ca. 560€ im Monat, heißt also es wird ziemlich schwierig damit 3 Kinder zu versorgen. Nun wohne ich aufgrunddessen bei einem Freund und seiner Mutter, diese haben mich zum Sozialamt geschickt, weil es keine dauerlösung sein kann. Als ich dort gewesen bin wurde ich in ein U25 Haus überwiesen, da ich noch Zuhause gemeldet bin. Die sollten sich meinen Fall näher anschauen. Nun habe ich den für mich zuständigen Berater angerufen und habe ihm meine momentane Situation geschildert. Er argumentierte mehrmals mit der Aussage ich könne auch arbeiten gehen. Was dieser Berater nur leider nicht verstehen wollte, war dass ich auf Grund des ständigen Stresses und Druckes Zuhause eine depression und eine lustlosigkeit gegenüber allem, vor allem aber gegenüber der Arbeit entwickelt habe und deshalb auch bald in psychologischer Behandlung bin. Nun würde ich sehr gerne wieder arbeiten gehen es ist mir aber in meiner momentanen Wohnsituation nicht möglich. Ich habe nun keinen Rat mehr, da der Berater sich meiner Meinung nach um nichts kümmert, er wimmelt mich andauernd ab.

      Antworten
      1. hartz4hilfthartz4.de

        Hallo Rawill,

        Sie können beim zuständigen Jobcenter einen Antrag auf Hartz 4 stellen. Da Ihre familiären Verhältnisse schwierig zu sein scheinen, kann Ihnen ALG 2 auch unter 25 Jahren gewährt werden. Somit hätten Sie die Chance auf eine eigene Wohnung, die vom Jobcenter gezahlt wird. Dieses kann Sie ebenfalls hinsichtlich einer Arbeitsstelle beraten.

        Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

        Antworten
  2. Michelle L.

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Bekomme ich (19) Hartz 4?
    Meine Eltern sind getrennt. Ein Elternteil arbeitet bei einer Leihfirma, das andere Elternteil ist neu verheiratet und beide verdienen gut. Ich lebe jedoch in einer Pension und bin arbeitslos. Habe ich anspruch auf Hartz 4? :/

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Michelle,

      grundsätzlich haben Sie Anspruch auf Hartz IV, da Sie älter als 15 Jahre und erwerbsfähig sind. Da Sie nicht mehr bei Ihren Eltern wohnen, können auch die Unterkunftskosten übernommen werden. Sie sollten sich an das für Ihre Region zuständige Jobcenter wenden, um sicherzugehen und den Antrag auf ALG 2 zu stellen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  3. Betina

    Hallo…mein Kind ist 17 Jahre und wohnt noch zu Hause…ich und mein Partner sind beide Berufstätig….( er ist nicht der Vater des Kindes)…hat mein Kind trotzdem Anspruch auf Hartz 4….l.g.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Bettina,

      bis zum 25. Lebensjahr sind Eltern normalerweise verpflichtet, für den Lebensunterhalt des Kindes aufzukommen. Sind Sie erwerbstätig und verfügen über die nötigen Mittel, Ihr Kind zu versorgen, so hat dieses normalerweise keinen Anspruch auf Hartz 4.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  4. Niklas

    Ich bin unter 25 nachdem ich eine Vollzeit-Stelle angenommen habe zu meiner Großmutter gezogen, allerdings habe ich den Job nach kurzer Zeit, aus verschiedenen Gründen gekündigt. Die Zeit war zu kurz als dass ich berechtigt wäre ALG1 zu bekommen, jetzt frage ich mich ob es sich lohnen würde einen Hartz IV Antrag zu stellen. Meine Eltern sind beide Erwerbstätig, aber es reicht nicht um mich jetzt noch zu finanzieren. Wie stehen da meine Chancen?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Niklas,

      wenn Ihre Erziehungsberechtigten nicht für Ihren Lebensunterhalt aufkommen können, haben Sie normalerweise gute Chancen darauf, auch unter 25 Jahren Arbeitslosengeld II zu erhalten. Informieren Sie sich einfach bei Ihrem zuständigen Jobcenter.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  5. Ramo

    Hallo ,

    Ich bin 24 Jahre alt und lebe alleine . Habe zuletzt studiert und die Wohnung durch bafög finanziert.
    Da ich aber ab Februar kein Bafög mehr bekomme , weiss ich nicht , wie ich die Wohnung bezahlen soll…
    Welche Möglichkeiten habe ich?

    Mit freundlichen grüßen

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Ramo,

      Sie sollten sich an das für Ihre Region zuständige Jobcenter wenden, um zu erfragen ob Sie Anspruch auf Hartz 4 haben.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  6. Nehren

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich benötige dringend Ihre Hilfe. Im Mai 2015 habe ich meinen Sohn aus der Wohnung geschmissen, unzählige Gründe die ich hier nicht aufführen möchte führten dazu. Bis Ende Dezember 2016 hat wir keinen Kontakt. Nun versuche ich ihm bei den Amtsgängen behilflich zu sein. Er ist unter 25 und benötigt eine eigene Wohnung, zwischendurch hat er in Einrichtungen wie das Sonnenschein Haus gewohnt doch da dort sehr viele Bewohner Drogen und oder Alkohol konsumiert haben ist er dort weg. Er wohnt jetzt übergangsweise bei einem Freund ist aber nirgends gemeldet also OfW.
    Doch jetzt fangen die Probleme irgendwie erst richtig an. Bei der Sozial Agentur fühlt sich für meinen Sohn keiner zuständig.
    Wenn doch meinte ein Sachbearbeiter ich müsste für ihn sorgen. Darauf habe ich ihm erklärt das mein Anwalt sagt das ich nicht mehr Unterhaltspflichtig bin da mein Sohn in der Vergangenheit mit seinem Verhalten jeglichen Anspruch verwirkt hat. Morgen haben wir nochmal einen Termin bei einem Mitarbeiter der angeblich zuständig sein soll da mein Sohn OfW ist, ich bin gespannt.
    Der soll doch bitte einfach erstmal den Erstantrag aufnehmen.
    Kann uns vielleicht jemand helfen was wir machen können?
    Danke

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Nehren,

      in der Tat sind Sie als Mutter zunächst einmal unterhaltspflichtig Ihrem Sohn gegenüber, wenn dieser noch keine 25 Jahre alt ist. Insofern kann das Jobcenter den Antrag auf Hartz 4 verweigern. Sobald jedoch ein schwerwiegender Grund vorliegt, dass Ihr Sohn ausziehen muss, kann seinerseits ein Anspruch auf Hartz 4 bestehen. Wenn Ihr Anwalt der Meinung ist, dass keine Unterhaltspflicht Ihrem Sohn gegenüber besteht, sollte er dies auch beim zuständigen Jobcenter durchsetzen können.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  7. Gabi

    Liebes Harz4 Team,

    ich bin durch Krankheit Arbeitsunfähig und habe die Erwerbsminderungsrente eingereicht.
    Meine Tochter ist 22, ist in pschychatricher Behandlung und Arbeitsslos ohne Anspruch auf Leistung gemeldet. Mein Mann ist nicht der leibliche Vater arbeitet verdient aber durch insolvenz nur 1400 Euro.
    Nun meine Frage. Meine Tochter bekommt von keiner Stelle Geld. würde sie Harz4 bewilligt kriegen ?

    Lieben Gruss

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Gabi,

      ist Ihre Tochter generell erwerbsfähig, so kann ihrerseits ein Anspruch auf Hartz 4 bestehen. Besonders dann, wenn Sie als Eltern finanziell nicht in der Lage sind, den Lebensunterhalt Ihrer Tochter zu bestreiten, ist ein Hartz-4-Anspruch auch unter 25 Jahren möglich. Wenden Sie sich an das zuständige Jobcenter in Ihrer Nähe, um einen entsprechenden Antrag einzureichen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  8. Magdalena

    Sehr geehrtes Team,

    ich bin 22 Jahre alt und im 8ten Monat schwanger. Zurzeit lebe ich noch bei meiner Mama, aber ich bekomme Leistungen vom Jobcenter. Ich habe eine Wohnung im Landkreis gefunden, die 30€ über Mietpbergrenze liegt und es ist ein großer Streit ausgebrochen zwischen Landratsamt und der Stadt wer für die Mietkautionübernahme (Darlehen) zuständig ist. Beide Ämte sagen mir ab und meinen ich darf umziehen nur, wenn ich die Kaution selber zahle. Was soll ich nun tun?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Magdalena,

      laut § 24 des SGB 2 können abweichende Leistungen erbracht werden, die unabweisbar sind und nicht durch den Regelsatz gedeckt werden können. Dazu zählt normalerweise auch ein Darlehen für eine Mietkaution. Wenden Sie sich an Ihren Sachbearbeit oder ggf. an einen Anwalt für Sozialrecht, um das Darlehen gewährt zu bekommen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  9. Michaela L.

    Hallo,

    Mein Problem ist, dass ich 33jahre alt bin,ofw bin mietschulden habe und HartzIV bekomme.
    Mein Freund der unter 25 ist wohnt in der bg mit seiner Mutter zusammen. Er möchte jetzt eine eigene Wohnung anmieten und wollen dann zusammen ziehen, da ich ja keine mietschulden Freiheit bekomme. Das Problem ist, dass das jobcenter meint ihm keine auszugsbestätigung zu geben. Meine Frage ist was können wir machen? Wir sind echt verzweifelt. Kann uns jemand einen Tipp geben? Das wäre echt großartig.
    Mit freundlichen grüßen

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Michaela,

      in der Tat ist es für Personen unter 25 Jahren nur schwer möglich, eine eigene Wohnung zu beziehen und Hartz 4 zu empfangen, solange kein schwerwiegender Grund für den Auszug vorliegt. Wenden Sie sich am besten an einen Anwalt für Sozialrecht, um das Problem zu klären.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  10. Kai

    Hallo,
    ich bin Hartz4 meine Frau arbeitet und habe eine 18 jährige Tochter,
    Frau Arbeitet und wird angerechnet alles okay.
    Tochter macht Praktikum und bekommt 300.- euro wird angerechnet alles okay.

    jetzt Frage: wenn meine Tochter bald vollzeit Arbeitet und über 1000.-euro verdient muss ich sie dann
    abmelden, sie wird ja dann vom Amt nichts mehr kriegen aber sie Wohnt ja noch bei uns wie läuft das dann
    oder ist sie uns dann unterhaltpflichtig.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Kai,

      verdient Ihre Tochter genug, um Ihren eigenen Lebensunterhalt bestreiten zu können, so ist sie kein Teil Ihrer Bedarfsgemeinschaft mehr. Das bedeutet: Sie erhält kein Hartz 4 mehr, muss Ihnen allerdings auch keinen Unterhalt leisten.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Amin,

      wenn Sie volljährig, aber unter 25 sind und noch in einer Bedarfsgemeinschaft mit Ihrer Mutter wohnen, muss diese zunächst für Ihren Lebensunterhalt aufkommen. Nur dann, wenn das Einkommen Ihrer Mutter nicht ausreicht, könnten Sie einen Anspruch auf Hartz 4 haben. Wenden Sie sich an das Jobcenter in Ihrer Nähe, um zu prüfen, ob Ihrerseits ein Anspruch geltend gemacht werden kann.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  11. Khan

    Hallo ich wohne mit meine mutter und Geschwister. Ich verheiratet letzte jahr und schwanger aber mein mann hat duldund so ich kann nicht mit mein mann wohnen so ich suche selbst eine wohnung aber ich bin 22 jahre alt.ist jobcenter erlaubt mir für eigene wohnung suchen.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Khan,

      die Gründung einer eigenen Familie wenn Sie schwanger sind, kann eine eigene Wohnung rechtfertigen. Fragen Sie bei dem für Sie zuständigen Jobcenter nach, ob die Kosten übernommen werden können.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  12. Casandra

    Hallo
    Meine Tochter ist 23 Jahre alt, hat nach 4 Semestern ihr Studium abgebrochen. Aktuell macht sie ein 10 monatiges Praktikum über die Arbeitsagentur und bekommt 231 Euro. Sie lebt in einer WG ,fa mein Exmann sowohl auch ich,näher an unsere jeweiligen Arbeitsstellen gezogen sind. Meine Tochter bekommt aktuell keine weiteren Keistungen von der Arbeitsagentur,Wohngeld beantragt. Aktuell teilen sich mein Exmann und ich die Mietkosten. Das Kindergeld erhält die monatlich von mir. Im September wird sie wahrscheinlich in ein Ausbiödungsverhältnis übernommen,jedoch erhält sie da such nur die 231 Euro,da über bbq(AA). Kann meine Tochter ALG2 beantragen? Sollte noch etwähnen,dass sie ein 50% Behinderung durch ihren Diabetes Typ1 sowie ein Asperger Syndrom hat. Wir haben noch zwei weitere Kinder. Der 16-jährige Sohn lebt seit Kurzem beim Papa. Dieser zahlt Unterhaltskosten für seinen Vater im Pflegeheim. Unsere Mittlete macht eine Ausbildung,lebt in einer WG in der Nähe ihrer Ausbildungsstelle und bekommt ihr Kindergeld von mir monatlich überwiesen.
    Würde mich über eine Antwort freuen

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Casandra,

      normalerweise kann ein Antrag auf ALG 2 neben der Bildungsmaßnahme bei bbq gestellt werden, da diese förderungsfähig ist. Wenden Sie sich dazu an Ihren Sachbearbeiter, um zu klären, ob ein voller Anspruch auf Hartz 4 besteht.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  13. Claudia und Sascha

    Hallo…
    unsere Tochter Studiert in England… ist im Juli fertig und 23 Jahre alt.
    Sie ist zwar bei uns gemeldet, wohnt aber seid 2,5 Jahren in England, hat dafür auch Bafög bekommen.
    Wir wohnen in einem 65qm Häuschen, haben uns also nach dem „Auszug“ unserer Tochter verkleinert,
    bekommen Frührente… können damit unsere Tochter nicht unterstützen.
    Jetzt wird sie im Juli nach Deutschland zurückkehren, hat aber keine Unterkunft, die suche nach einer
    Arbeit hat bis jetzt noch zu keinem Erfolg geführt… so.. und nun ??
    1. hat Sie Anspruch auf ALG2
    2. wenn ja, wie viel
    3. Anspruch auf eine eigen Wohnung
    4. wenn ja, muss man vorab das Arbeitsamt fragen, oder nicht da sie ja schon fast 3 Jahre bei uns nicht mehr wohnt…
    5. wie verhält sich das mit dem Antrag, da sie ja in England wohnt, kann sie ja keinen Antrag bzw. Gespräch mit dem Argemitarbeiter führen.. und die Wohnung kann sie auch nicht suchen… können wir als Eltern dieses mit der ARGE regeln… ?..
    ähhhh…ja.. ein bisschen kompliziert, mit so ner Auslandsstudentin…
    Viele Grüße
    Claudia und Sascha

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Claudia und Sascha,

      wenn Sie Ihre Tochter mit Ihren Einkünften nicht unterstützen können, kann sie auch unter 25 Jahren Hartz 4 beantragen. Ob ein Anspruch auf eine eigene Wohnung besteht, kann nicht mit eindeutiger Sicherheit gesagt werden. Normalerweise ist dies nur der Fall, wenn ein besonderer Grund vorliegt, also zum Beispiel die Gründung einer eigenen Familie oder ein familiärer Härtefall. Ob Ihre Tochter Ihnen eine Vollmacht zur Beantragung des ALG 2 ausstellen kann, sollten Sie direkt beim zuständigen Jobcenter erfragen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  14. Claudia

    Hallo,
    meine Tochter ist 21 und körperbehindert. Sie hat 2 Jahre eine eigenen Wohnung gegenüber unserer Wohnung gehabt.
    Im Mai letzten Jahres hat sie ihre Ausbildung geschmissen und seither von Reha-Arbeitslosengeld I gelebt.
    Ab März diesen Jahres soll sie nun Hartz4 bekommen.
    Nun mein Problem:
    Meine Tochter denkt gar nicht daran arbeiten zu gehen. Sie hat sich mit der ganzen Familie überworfen, den Kontakt gänzlich abgebrochen und ist mit ihren Freund (auch nicht arbeitend) zusammengezogen.

    Bin ich trotz allem für meine Tochter, speziell wegen der Behinderung, unterhaltspflichtig?
    Ich bin selber nicht gesund (40% SB) und sehe nicht ein das ich dafür schuften soll damit sie es sich zuhause gut gehen lässt.

    Hoffe auf eine Antwort da ich verschiede widersprüchliche Informationen bekommen habe.

    VG
    Claudia

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Claudia,

      wenn Ihre Tochter ihre Ausbildung abgebrochen hat und nicht bestrebt ist, sich eine Arbeit zu suchen, hat sie normalerweise ihr Recht auf Unterhaltszahlungen von Ihnen verwirkt. Wenden Sie sich allerdings an einen Anwalt oder eine entsprechende Beratungsstelle, um sicherzugehen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  15. Kevin

    Moin
    Folgendes Problem.
    Ich bin 24 Jahre alt.
    Ausgezogen bei meiner Mutter vor ca 2 Jahren.
    Eigene Wohnung vorhanden.
    Nun meine Frage.
    Kann ich Alg 2 beantragen?
    Oder müsste ich rein theoretisch zurück zu meiner Mutter?
    Mfg

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Kevin,

      normalerweise sind zunächst Ihre Eltern dafür zuständig, Ihren Unterhalt zu leisten. Ob Sie tatsächlich aus der eigenen Wohnung ausziehen müssten, ist allerdings auch von den konkreten Einzelfallumständen abhängig. Fragen Sie deshalb in Ihrem Jobcenter nach, ob ein Anspruch auf ALG 2 grundsätzlich besteht.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  16. Andreas

    Guten Tag,
    Ich Andreas 23 wohne bei meinen Eltern und habe leider noch keine Arbeit !! Nun Möchte ich Zuhause ausziehen da ich das Gesundheitlich nicht mehr aushallte zuhause. Habe Asthma und zuhause wird überall Geraucht da durch wird der zustand meiner Lunge immer schlechter. Nun ist die Frage ob Ich eine Wohnug Bezahlt bekomme oder nicht?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Andreas,

      wenn ein schwerwiegender Grund vorliegt – und eine Erkrankung kann solch einen Grund darstellen – können Sie sich auch unter 25 Jahren eine Wohnung mieten. Besprechen Sie das allerdings vorher unbedingt mit Ihrem Sachbearbeiter, um zu gewährleisten, dass Ihnen eine eigene Wohnung tatsächlich bezahlt wird. Unter Umständen kann hierzu auch ein ärztliches Attest helfen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  17. Karin

    Ich habe meine 15 jährige Nichte bei mir wohnen. Beide Elternteile können kein Unterhalt zahlen. Jetzt bekommt Sie Hartz 4. Vorher hat Sie Sozialhilfe bekommen. Der Unterschied zum Hartz 4 ist fast €400,– weniger. Wie ist das möglich? Sind eine Bedarfsgemeinchaft, dann aber doch eine Hausgemeinschaft. Ist das alles so rechtens? Ich bin die Tante und meine Nichte lebt schon 3 Jahre bei uns.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Karin,

      grundsätzlich wird bei Personen mit einem Verwandtschaftsverhältnis wie bei Ihnen nicht von einer Bedarfs- sondern einer Haushaltsgemeinschaft ausgegangen. Das ist nicht der Fall, wenn Sie gemeinsam wirtschaften. Wieso sich die Beträge nun so stark unterscheiden, können wir Ihnen nicht beantworten, da die Regelsätze von Sozialhilfe und Hartz 4 normalerweise die gleichen sind.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  18. Janine

    Guten Abend,
    meine Tochter ist 18 Jahre alt und sie bezieht seit einem Monat Hartz 4. Dem Umzug in eine eigene Wohnung wurde vom Jobcenter aufgrund eines Berichtes des Jugendamtes zugestimmt (Zusammenleben unzumutbar). Meine Tochter erzielt kein Einkommen; sie hat psychische Probleme und sie wird wohl einen Rehastatus bekommen (Ausbildung noch in weiter Ferne).
    Bei Antragstellung würde uns gesagt, dass wir wahrscheinlich noch Post bekommen bezüglich der Prüfung des Unterhaltes. Bis heute haben wir keine Mitteilung erhalten.
    Heute sagte mir eine Dame vom Jugendamt, dass, wenn das Jobcenter einem Auszug aus dem elterlichen Haushalt zustimmt, die Eltern keinen Unterhalt leisten müssen.
    Ich bin nun sehr verunsichert, da ich auch große Angst habe, irgendwann eine Summe X nachzahlen zu müssen. Mein Ehemann arbeitet vollzeit (ca. 2.400,- netto) und ich habe einen 450-Euro-job. Außerdem haben wir noch eine 4-jährige Tochter. Wir verdienen also nicht ganz wenig – haben aber auch dementsprechende Ausgaben, die wir nicht einfach auslassen können.
    Müssen wir uns darauf einstellen Unterhalt zahlen zu müssen? Kann es sein, dass wir einen Betrag ab Antragstellung nachzahlen müssen? Wie hoch könnte der Unterhalt ausfallen?
    Vielen Dank im Voraus!

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Janine,

      ob Sie Unterhalt leisten müssen, ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Grundsätzlich besteht eine Unterhaltspflicht bis zur Beendigung einer Ausbildung. Kommt Ihre Tochter jedoch ihren Pflichten nicht nach, sich einen Ausbildungsplatz zu suchen oder eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen, kann der Unterhaltszwang für Sie entfallen. Wenden Sie sich an das Jobcenter, um zu erfahren, ob Sie Unterhalt leisten müssen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  19. Julia

    Hallo, ich habe eine Frage.
    Ich bin 20 Jahre alt (werde im Dezember 21)und arbeite auf 450 Euro Basis. Das Problen ist, ich möchte gerne alleine wohnen. Habe vor ca. 2 Jahren auch mal s Teilzeitkraft gearbeitet und somit steuern gezahlt.
    Mit meinen Eltern verstehe ich mich nicht so gut. Ab August hatte ich vor zur Berufsschule zu gehen und nebenbei immer noch für 450 Euro Arbeiten.
    Steht mir eine eigene Wohnung zu ? Und bekomme ich Hilfe vom Staat ?
    Können Sie mir weiterhelfen und auch sagen an wem ich mich dann am besten wenden soll ?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Julia,

      Hartz 4 unter 25 Jahren zu erhalten, ist nicht so einfach, da prinzipiell Ihre Eltern noch für die Zahlung Ihres Unterhalts zuständig sind.. Wollen Sie bei Ihren Eltern ausziehen, muss hierfür ein guter Grund vorliegen. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Umzug für die Eingliederung in die Arbeitswelt nötig ist. Um erste Informationen zu erhalten, sollten Sie sich an das Jobcenter in Ihrer Nähe wenden. Die Mitarbeiter können Ihnen in diesem Fall sicherlich weiterhelfen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  20. Peter

    Hallo, ich arbeite Vollzeit und verdiene ganz gut. Meine Frau arbeitet auf 450€ Basis. Der Sohn meiner Frau ist 20 und lebt in unserem Haushalt. Er ist arbeitslos und bemüht sich auch nicht etwas zu finden. Er schläft den ganzen Tag, zockt an der PlayStation oder telefoniert . Mit meinem W-lan wohlgemerkt. Er häuft langsam große Schulden an aber er wird einfach nicht schlau. Ich habe deswegen nur noch Streit und Ärger mit ihm und habe ihm ein Ultimatum gestellt, dass er sich in einem gewissen Zeitraum Arbeit suchen soll oder ich würde ihn vor die Tür setzen. Es passiert nichts. Wenn ich ihn nun rauswerfe, bin ich dann trotzdem Unterhaltspflichtig, obwohl er ja nicht mein Sohn ist?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Peter,

      Sie sind nur unterhaltspflichtig, wenn Sie Ihren Stiefsohn adoptiert haben.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  21. Robert

    Hallo ich hab auch sehr dringende Frage, meine Mutter und ich (18) leben in einer Bedarfsgemeinschaft beziehen Hartz 4. Seit diesem Monat werden nur noch die üblichen KDU Kosten übernommen und wir konnten in den 6 Monaten nicht nachweisen, dass wir uns bemüht haben nachWohnung zu suchen.
    Das ist die Vorgeschichte.
    Ich habe haufen Sanktionen. Ich will jetzt nur noch raus.

    Kann meine Mutter auf dem Veränderungsmitteilung Papier es machen und schreib unter punkt 2 meinen name rein und wann ich ausgezogen bin, also datum. Unter punkt 1 ihren name und ihre kundennummer und zum Schluss noch unterschreiben. Reicht das aus? Oder soll sie noch meine Bedarfsgemeinschaft nummer unter punkt 2 reinschreiben.ist aber eng hier, nicht sicher ob hier rein passt. Ich denke nicht nötig oder? Ihre kundennummer reicht doch aus, ja?

    Bevor sie es macht melde ich mich ofW also ohne festen Wohnsitz. Ich habe keine Lust mehr auf Jobcenter und habe nicht vor Leistungen zu beziehen. Was mit kindergeld oder Krankenversicherung ist, ist mir egal. Lebe mit dem kumpel auf der straße.

    Würde Jobcenter mich sofort raus kicken oder werden die nachfragen bei der mutter, wie beweise oder sonstiges? Sie sagten hier unter 25 Jahre alt kann man nur ausziehen, wenn man wichtige gründe hat, wie sozialer streit, oder kann meinen Lebensunterhalt selbst verdienen. Aber bei mir ist was anderes, ich verpisse mich einfacher und will nie wieder zurück.

    Was jetzt, ich bitte um Aufklärung. Ich bedanke mich im voraus!!

    Edit: Noch was meine Mutter kriegt ja auf ihrem konto, meine Leistungen (aktuell sehr wenig wegen den Sanktionen) + ihre + kindergeld. Sie bekam dies für diesen monat april am 31.03.2017. würde ich am 07.04.2017 mich bei der Einwohnermeldeamt mich ohne festen Wohnsitz melden und schreibe dann ihr noch sms, ist erledigt. Muss sie meine Leistungen und kindergeld zurückzahlen? Wenn ja, würde ich lieber an einen tag machen, wo sowas nicht passiert. Welcher wäre das, dass sie für den monat april nix zurückzahlen muss? Ich möchte noch dazu sagen von tipp meiner Betreuerin wegen meine problemen. Angeblich wäre es ja, wenn jemand auszieht aus der Bedarfsgemeinschaft muss man gar nix zurückzahlen und bekäme für die nächsten 6 Monate die volle KDU bezahlt. Dann wird man aufgefordert die Wohnung zu verlassen innerhalb der nächsten 6 monate, wenn nicht siehe meinen 1 beitrag hier.

    Aber bei uns wurde schon die kdu angepasst auf die Empfehlung werte der stadt hier.

    Ich meinte natürlich die aktuelle Leistungen zurückzahlen für diesen 2017 April Monat. Nicht davor, weil davor gar nicht ausgezogen bin.

    Sorry wenn viele Fragen sind, aber ich kenne niemanden der mir helfen könnte. Mit Jobcenter möchte nicht reden, die wollen mir erst helfen, wenn ich die kundennummer nenne. Ne niemals.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Robert,

      wir können Ihre Situation nicht vollständig nachvollziehen. Wenn Sie mit Ihrer Mutter nicht mehr in einer Wohnung leben wollen, haben Sie selbstverständlich das Recht, auszuziehen. Ein Hartz-4-Anspruch besteht dann tatsächlich nicht, wenn keine schwerwiegenden Gründe vorliegen. Ist die Wohnung Ihrer Mutter zu groß, kann diese allerdings aufgefordert werden, umzuziehen oder die zu hohen Mietkosten aus ihrem Regelbedarf zu bestreiten. Es sollte reichen, wenn Ihre Mutter in der Veränderungsmitteilung das Datum Ihres Auszuges angibt. Dazu sollte sie allerdings noch einmal ihren Sachbearbeiter befragen. Wenn Sie vor dem Auszugsdatum ausziehen, das Ihre Mutter in der Veränderungsmitteilung nennt, können die Leistungen für Sie wieder zurückgefordert werden.

      Sie sollten sich in Ihrer Situation jedoch dringend an eine entsprechende Beratungsstelle wenden, wenn Sie nicht mit dem Jobcenter reden wollen. Die Caritas bietet so etwas zum Beispiel an. Ein Leben auf der Straße kann
      sowohl kurzfristig als auch im Hinblick auf Ihre Zukunft keine zufriedenstellende Lösung sein.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  22. Martin

    Hallo hartz4hilfthartz4.de

    die Person 22 jahre alt und bezieht mit der mutter Hartz 4 schon sehr lange. Seit man im weiterbewillungsantrag den unterhalt rausgelassen hat und die uh3 papiere nicht ausgefüllt hat, weil die person schon über 18 ist, was die mutter nach dem weiterbewilligungsantrag bekam.

    fordert Jobcenter zum ersten mal jetzt auf die Vaterschaftsanerkennung Kopie zu geben. um zu prüfen ob gegen diese Person Unterhalt berechtigt ist und ob es mal bestanden hat. Also wollen für die Vergangenheit und für die Zukunft prüfen. Wenn man es nicht macht, also die Mitwirkung. Werden alle beide Leistungen komplett eingestellt bis es nachgeholt wird. Bis zum 18.04 hat man zeit die kopie vorzulegen. Die 22 jährige person hat den brief erhalten.

    1. man möchte die kopie nicht abgeben, aus privaten Gründen.
    Die 22 jährige person kann auch ohne Leistungen leben, arbeitet dann beim onkel im lotto laden. Wie kann man es umgehen in dem man auszieht und nie wieder Leistungen haben möchte? Wird man diese Aufforderung trotzdem noch erhalten? Falls nicht hätte man es geschafft aber wie sieht mit der mutter aus, wird die dann darauf aufgefordert das nachzuholen auch wenn die person schon lange ausgezogen ist? Denke nicht mit 18 muss die person darum kümmern, aber nur wenn man Leistungen bezieht.

    Bitte um Aufklärung. Danke danke

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Martin,

      da Unterhaltszahlungen dem ALG 2 vorrangig und Sie zur Mithilfe verpflichtet sind, darf das Jobcenter eine solche Anerkennung normalerweise auch einfordern. Auch gegen Ihre Mutter kann diese Forderung noch gestellt werden, auch wenn Sie keine Leistungen mehr beziehen, da der Unterhalt auch in den letzten Jahren gefehlt hat.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
      1. Martin

        Der Unterhalt wurde ja früher gezahlt die mutter hat es ja angegeben, vor sehr vielen jahren beim erst antrag, Jobcenter hat nie danach gefragt, wegen dem kopie. nur seit dem letzten weiterbewilligungsantrag hat sie rausgelassen. Jetzt will Jobcenter es auf einmal.

        Aber wenn ich jetzt abhaue also ausziehe, denken sie wirklich die fordern dann die mutter auf? Eigentlich laut dem Gesetz hat volljährige kind jetzt die Verantwortung dafür. Dann kann man doch nicht die mutter die Leistungen kürzen, weil nicht ihr Unterhalt ist.

        Darf Jobcenter überhaupt zuviel gezahlte Leistungen rückwirkend fordern, die haben es ja selber versäumt, also können die eigentlich nur fordern wenn einkommenbescheid vom vater zum ersten mal haben. Was jetzt?

        Können wir wirklich nicht umgehen?

        Antworten
        1. hartz4hilfthartz4.de

          Hallo Martin,

          Ihre Mutter kann aufgefordert werden, den Nachweis zu bringen, wenn aktuell Unterhaltszahlungen für Sie fehlen. Sollten in der Vergangenheit Zahlungen geleistet worden sein, so ist im Nachhinein eine Vaterschaftsanerkennung nicht nötig, da die Zahlungen ja – wie Sie schreiben – in den letzten Jahren erfolgt sind. Wenden Sie sich bitte an einen Anwalt für Sozialrecht. Dieser kann Ihnen in Ihrer Situation mit Rat und Tat zur Seite stehen.

          Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

          Antworten
  23. Lena

    Hallo! Folgendes – Ich wohne seit ich 18 bin nicht mehr in meiner Heimatstadt (quasi am anderen Ende Deutschlands), ergo nicht mehr zu Hause. Ich ging arbeiten und zuletzt besuchte ich ein Abendgymnasium. Ich bin nun 22 und wohne immer noch alleine; da ich bald von einer WG in meine eigene Wohnung ziehen möchte, will ich zu meinem ALG 1 eine ALG 2 Aufstockung beantragen.
    Frage 1: Ich bin unter 25 und wohne bei Harz4 Beantragung seit 4 Jahren nicht mehr zu Hause – muss ich mir für das Alleinewohnen immer noch das „OK“ des Jobcenters holen?
    Wenn mir der volle Satz zustehen würde, würde ich auch eine Aufstockung bekommen. Wenn mir der gekürzte U25 Satz zusteht, nicht.
    Frage 2: Wenn mein ALG1 auslaufen wird und ich ins ALG2 automatisch rutsche, muss ich mir da nachträglich das OK des Jobcenters holen, dass ich damals von Bayern nach Hamburg gezogen bin?!

    Liebe Grüße

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Lena,

      ob die gleichen Regeln gelten, wenn Sie bereits vor Jahren zuhause ausgezogen sind, können wir Ihnen nicht genau beantworten. Sie sollten sich einfach erst einmal beim Jobcenter erkundigen, inwiefern Ihnen der volle Hartz-4-Regelsatz zustünde.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  24. Kvetoslava T.

    Hallo,
    zuerst muss ich sagen,dass meine Deutsch Sprache nicht super ist,aber wenn Sie können mir helfen dann ich bedanke mich. Mein Sohn wohnt mit dem Freundin bei uns und die hat am 17.5.2017 Geburtstermin. Leider die beide kein Einkommen haben. Bei Team-Jugend haben für die beide ein Antrag gegeben und auch ein Termin bei Jobcenter geblockt . Die beide haben eine eigene Wohnung gefundet,dass bedeutet brauchen welche Finanziel Hilfe. Leider bei den Gespräch in Jobcenter ha en uns sofort gesagt: was wollen Sie? Die beide haben kein Recht etwas bekommen,weil mein Sohn hat nicht bearbeitet. Was kan ich tun? Wie kann ich die beide helfen? Bei uns ist nich mehr möglich,dass mein Sohn mit dem Freundin und auch mit dem Kind können bleiben,weilunsere Wohnung ist nicht zu gross und ich habe auch andere drei kleine Kinder. Wenn Sie können mir auch mit dem welche Rat helfen,dann bedanke ich mir.

    Mit freundlichen Grüssen

    Kveta

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Kvetoslava,

      wir können die Absage des Jobcenters nicht ganz nachvollziehen. Grundsätzlich hat Ihr Sohn Anspruch auf Hartz 4, wenn er erwerbsfähig und hilfebedürftig ist. Liegt ein wichtiger Grund vor, umzuziehen – und die baldige Geburt eines Kindes kann solch ein Grund sein – so sollte das Jobcenter diesem Umzug auch zustimmen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Anwalt für Sozialrecht oder an eine entsprechende Beratungsstelle wie die Caritas, um den Anspruch durchzusetzen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  25. Arabella

    Hallo, habe auch eine Frage…meine Tochter ist 23 Jahre hat ihre Ausbildung vor einem Jahr beendet und keine Anstellung gefunden. Jetzt ist ihr ALG1 abgelaufen und sie ist auch nicht mehr versichert. Bei der Stadt wollte sie einen Antrag auf harzt4 stellen, diese meinten allerdings..sie könnte es nicht sondern ich müßte dann einen Antrag stellen…nun zu mir: Ich bin Witwe und bekomme noch ALG1 für eine Weiterbildung zusammen ungefähr 1150€ habe aber noch ein Haus und Auto abzubezahlen…haben wir überhaupt Chancen und muss ich vom meinen kleinen Einkommen noch ihre Krankenversicherung selber zahlen?
    Vielen Dank im Voraus für eine schnelle Antwort

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Arabella,

      normalerweise sind Sie für die Leistung des Lebensunterhalts Ihrer Tochter zuständig. Sie können auch aufstockend zu Ihrem ALG 1 Hartz 4 beantragen, sodass die Krankenversicherung für Ihre Tochter gezahlt werden kann. Bitte wenden Sie sich an das für Ihre Gegend zuständige Jobcenter.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  26. Pascal

    Guten Tag

    Und zwar habe ich das Problem, dass ich für die Arbeit damals ausgezogen bin, es allerdings nur saisonale Arbeit war. Danach zog ich mit dem Geld was ich dort angespart hatte in eine Wohngemeinschaft mit 2 Freunden von mir und arbeitete danach wieder in besagtem Unternehmen für die Saison. Danach hatte ich Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 welcher nun im Mai allerdings ausgelaufen ist und ich nun ohne Hilfe darstehe. Ich habe die möglichkeit innerhalb der nächsten 3-4 Monate hier Arbeit zu erhalten allerdings muss ich warten bis eine Filiale bei der ich Arbeiten kann fertig gestellt wird.
    Ich bin nun wirklich verzweifelt, ich weiß nicht wie ich die Miete und meinen Lebensunterhalt zahlen soll.

    Ich hoffe sie können mir schnell helfen

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Pascal,

      wenn Sie aus eigenem Vermögen oder Einkommen Ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten können, haben Sie die Möglichkeit, vorübergehend Hartz 4 zu beantragen. Wenden Sie sich dafür am besten direkt an das für Sie zuständige Jobcenter. Wenn Sie sicher sind, dass Sie ALG 2 nur für den Übergang erhalten müssen, könnte dies gewährt werden, ohne, dass Sie wieder zu Ihren Eltern ziehen müssen. Fragen Sie jedoch sicherheitshalber noch einmal beim Sachbearbeiter nach.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  27. Kelina

    Hallo, meine Tochter ist 20 Jahre alt und wohnt seit 2 Jahren in einer eigenen Wohnung die vom JobCenter bezahlt wird. Sie bezieht harz 4 und wir bekommen für sie Kindergeld welches wir ihr dann überweisen. Das wird ihr natürlich beim Regelsatz angerechnet. Nun sollen wir aber für das letzte halbe Jahr das Kindergeld zurückzahlen weil sie keine Bewerbungen geschrieben hat . Wie soll das denn gehen? Wenn das rechtens ist, hat das Jobcenter ja viel zu wenig gezahlt und müsste diese Rückzahlung ja übernehmen oder?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Kelina,

      normalerweise sind Sie als Bezieher des Kindergeldes für die Rückzahlung zuständig. Allerdings könnte es sein, dass das Jobcenter eine Nachzahlung leistet, da das Kindergeld für das letzte halbe Jahr Ihrem Kind auch als Einkommen angerechnet wurde. Wenden Sie sich mit Ihrer Frage bitte an einen Anwalt für Sozialrecht. Dieser kann Ihr Anliegen klären.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  28. Sarah g

    Guten Tag,

    Ich habe da mal eine Frage.
    Ich bin 21 Jahre alt , in der 34.Woche schwanger und wohne noch bei meiner Mama , ihrem Mann und deren 2 gemeinsamen Kindern .
    Meine Mama und mein stiefpapa sind beide voll berufstätig, meine 15 jährige Schwester geht in die 9.klasse und mein 1 1/2 jähriger Bruder in die Krippe.

    So nun habe ich von einigen Leuten gehört ich solle doch einen Antrag auf Alg2 stellen , da ich mit meinen noch ungeborenen Sohn eine eigene bedarfsgemeinschaft darstelle. Andere wiederum meinten dass das nichts bringt weil meine Eltern offen legen müssen was sie verdienen und das wäre zu viel (auch wenn am Ende wenn alle Rechnungen bezahlt sind nicht wirklich was übrig bleibt) und meine Eltern sind verpflichtet mich zu unterstützen.

    Ich hatte bei der bundesstiftung Mutter und Kind einen Antrag für die Erstattung gestellt die wollen jedoch erst einen Bescheid vom jobcenter ob ich denn Leistungen von denen bekomm.
    Ich bin aber dort überhaupt nicht gemeldet da ich einen Job auf 450€Basis bis ende August noch habe.
    Nun wollte ich wissen was ich tun kann.

    Danke schon einmal im voraus.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Sarah,

      laut Abschnitt 3, § 9 des Zweiten Sozialgesetzbuchs stehen das Einkommen und Vermögen der Eltern nicht der Hilfebedürftigkeit eines schwangeren Kindes im Wege. Das bedeutet: Normalerweise sollten Sie Anspruch auf Hartz 4 haben, auch wenn Ihre Eltern grundsätzlich noch unterhaltspflichtig wären. In diesem Fall bilden Sie mit Ihrem (ungeborenen) Kind somit eine eigene Bedarfsgemeinschaft.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
      1. Sarah g

        Wenn ich dann als eigene bedarfsgemeinschaft zähle , meinte meine Mama dass ich dann aber bei einigen anträgen nicht mehr als 3.im Haushalt lebendes Kind zähle?
        Stimmt das?
        Liebe grüße Sarah

        Antworten
        1. hartz4hilfthartz4.de

          Hallo Sarah,

          die Definition der Haushaltszugehörigkeit kann unterschiedlich sein. Befragen Sie dazu den jeweiligen Leistungserbringer.

          Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

          Antworten
  29. Isa

    Liebes Team,

    ich habe ein Problem und zwar bin ich seit kurzem beim Jobcenter angemeldet da meine Mutter arbeitsunfähig ist und die Leistungen für die Miete nicht ausreichend waren.

    Nun ist es so das ich mein Abitur durch die Fernschule mache , und die beim Jobcenter von mir verlangt einen Job (kein Minijob) zu finden. Da diese meint das, die Fernschule keine richtige Schule ist und ich sonst kein Geld mehr erhalten werden. Bin ich mir da etwas unsicher. Stimmt das so ? Oder wollen die mich nur loswerden ?^^
    Ich weiß das normalerweise man nicht mehr über 100€ einkassieren darf ohne das die Leistungen abgezogen werden. Spricht wenn ich viel verdiene muss ich ja selbst für die Miete zahlen oder ?
    Was stimmt da jetzt wie genau funktioniert es ?
    Muss ich arbeiten gehen ? Ich schaffe nur Teilzeit aber keine Vollzeit da ich auch lernen muss. Viele Arbeitersnehmer suchen aber Vollzeit. Was kann ich tun ?:(

    Tut mir leid für das durcheinander :/

    Danke im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Isa,

      in der Regel müssen Sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, wenn Sie Hartz 4 erhalten. Machen Sie Ihr Abitur, könnte es sein, dass Sie einen Anspruch auf BAföG haben. In diesem Fall würde Ihr Anspruch auf Hartz 4 normalerweise entfallen. Wenn Sie mehr als 100 Euro verdienen, wird dieser Verdienst auf Ihren Hartz-4-Bedarf angerechnet. Trotzdem kann Ihnen die Miete weiterhin gezahlt werden. Sie sollten sich mit Ihren Fragen direkt an Ihren Sachbearbeiter oder eine entsprechende Beratungsstelle wenden. Wie viel Ihnen beim Einkommen als Freibetrag bleibt, können Sie auch auf der folgenden Seite nachlesen: http://www.hartz4hilfthartz4.de/freibetrag-einkommen/.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  30. Lilo H.

    Ich helfe gerade einem jungen Mann der früher in der Nachbarschaft wohnte und nun wieder plötzlich da war weil er hoffte Hilfe zu erhalten. Er ist seit März 24 Jahre jung, wurde mit 18 Jahren von seinem Vater vor die Tür gesetzt. Die Eltern sind geschieden, die Mutter Alkohol krank und schwer depressiv. Er hatte eine kleine Wohnunh und auch eine Lehrstelle als Fahrzeuglackierer. Nun hat er aber die Prüfung zum 2. mal nicht geschafft, dadurch seinen Job und ohne Geld auch die Wohnung verloren. Da wir nicht möchten und ich auch Enkel in seinem Alter habe, möchten wir nicht das er auf die schiefe Bahn gerät. Er Nacht einen sehr vernünftigigen Eindruck, ist höflich und auch arbeitswillig. Wir haben ihn nun erstmal untergebracht, ist aber eine Notlösung- er hatte bereits 4 Tage auf der Straße geschlafen. Wir waren auch beim Jobcom, dort wird aber eine Bescheinigung der Eltern verlangt darüber das sie nicht in der Lage sind seinen Unterhalt zu übernehmen. Wir haben ihm auch schon eine Praktikumsstelle besorgt, von Dienstag an bis zum 16.06.17 Die Eltern wohnen ca 100 km entfernt von uns und ich würde mit ihm dort hin fahren zwecks Bescheinigung, allerdings habe ich heute immer versucht den Vater tel. zu erreichen, allerdings ohne Erfolg und auf gut Glück ist mir der Weg zu weit. Welche Möglichkeit haben wir um an diese Bescheinigung zu kommen?
    Vielen Dank für Ihre Hilfe, ich kenne mich aber mit diesen Dingen nicht aus.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Lilo,

      Sie sollten sich direkt an das für Ihren Ort zuständige Jobcenter wenden, um zu klären, auf welchem Wege der Nachweis eingefordert werden kann. Auch eine Beratungsstelle (z. B. der Caritas) kann Ihnen dabei behilflich sein, eine Lösung zu finden.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  31. Nathalie

    Guten Tag,

    Meine Tochter (15) lebt bei meinen (Pflege)Eltern und hat bisher Leistungen von Sozialamt bezogen. Nun muss sie das Amt wechseln aufgrund ihres Alters. Ich beende meine Ausbildung un August, habe noch einen 11 jährigen Sohn der bei mir lebt und einen Lebensgefährten. Hat sie eine Chance Hartz4 zu bekommen, wenn ich arbeiten gehe? Wieviel darf ich maximal verdienen?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Nathalie,

      die Beantwortung Ihrer Frage ist von verschiedenen Faktoren abhängig, z. B. davon, wie viel Geld Sie selbst zum Leben benötigen. Normalerweise sind Sie verpflichtet, Unterhalt zu zahlen. Wenden Sie sich mit Ihrer Frage bitte direkt an das zuständige Jobcenter.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  32. Jordan

    Guten tag,

    ich bin 18 jahre alt und bin im moment in einer ausbildung das problem ist das gegenseitige verhalten in der schule und auch auf der arbeit mit manchen arbeitskollegen dazu wohne ich alleine in einer mietwohnung von meinen chef dazu kenne ich hier in der umgebung außerhalb von arbeit nimmanden und die ich bisher kennen gelernt habe sind leider falsche leute (bin wegen der ausbildung zu mein vater gezogen und dann erst alleine) das problem ist das wenn ich kündige ich nicht weiß wie es weiter gehen soll da mein vater gerade mal für sich sorgen kann und auch kein schlafplatz hätte und das wohnzimmer wäre keine idee für die dauer und bei meiner mutter is das gleiche nur das sie garnicht arbeitet was kann ich denn tun ? dazu fühle ich mich hier in der umgebung sehr alleine und würde gerne einfach wieder zurück das ist mittlerweile schon so schlimm das ich öffters deswegen weinen muss

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Jordan,

      bitte wenden Sie sich mit Ihrem Problem an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe. Das kann zum Beispiel die Caritas sein. Holen Sie sich auch entsprechende Informationen beim Jobcenter ein. Sollten Sie kündigen wollen, können Sie Anspruch auf Hartz 4 haben. Ob Ihnen allerdings auch eine eigene Wohnung zusteht, sollten sie mit dem Jobcenter, das für Sie zuständig ist, klären.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  33. Diana

    Hallo ich habe eine Frage.Ich bin mit meinem Partner in eine gemeinsame Wohnung gezogen.Mein Sohn 19 wohnt ebenfalls bei uns.Leider hat er keine Arbeit und auch noch keine Ausbildungstelle.Ich selber befinde mich in einer Umschulung die vom Rententräger bezahlt wird und mein Sohn bekommt nur Kindergeld.Mein Partner geht arbeiten.Allerdings teilen wir uns die Miete , Strom und so weiter.Ich selber bekomme nur 900 Euro vom Rententräger.Was also mit Kindergeld gerade mal knapp 1100 Euro für meinen Sohn und mich ergibt.Davon zahle ich die Hälfte Miete usw.Steht mir noch eine Auftockung zu oder wird mein Partner zur Kasse gebeten der ja eigentlich nicht für meinen Sohn aufkommen muss und selbst noch Unterhalt für seine Tochter 12 zahlen muss,

    Finde das total ungerecht wenn er für uns zahlen muss.
    Hoffe meine Erklärung war verständlich und ich bekomme eine Antwort
    Lg Diana

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Diana,

      hat Ihr Partner Ihren Sohn nicht adoptiert, so ist er normalerweise auch nicht unterhaltspflichtig gegenüber diesem. Wenden Sie sich an Ihr Jobcenter, um zu erfragen, ob aufstockende Leistungen möglich sind. Grundsätzlich kann es aber sein, dass Ihr Partner zumindest für Sie aufkommen muss.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  34. Marie-Christin S.

    Hallo!

    Ich (23) habe vor kurzem in der Probezeit meinen Ausbildungsplatz verloren. Wohne nun wieder zwangsläufig bei meinen Eltern. Mein Vater ist bereits Rentner und meine Mutter hat eine Halbtags Stelle. Wie stehen die Chancen auf Hartz 4 bei mir? Ein Schritt den ich zwar ungerne gehen möchte aber muss. Meinen Eltern ist es nicht möglich meine laufenden Kosten zu übernehmen (will ich auch gar nicht). Nur ohne jegliches Einkommen bis ich eine Stelle gefunden habe wird es darauf hinauslaufen und das möchte ich verhindern.

    Liebe Grüße,
    Christin

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Marie-Christin,

      wenn Ihre Eltern nicht für Ihren Lebensunterhalt aufkommen können, so haben Sie normalerweise Anspruch auf Hartz 4. Fragen Sie beim zuständigen Jobcenter nach.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  35. Ela D.

    Hallo,
    Der Freund meiner Tochter will zu uns ziehen. Er ist 19 Jahre alt hat keine finanziellen Einkünfte da er noch bei seiner Mutter lebt. Aus familiären Gründen will er von G. nach M. [von der Redaktion editiert] ziehen . ( Schwierige famielere Situation) ! Kann er hier Hartz 4 beantragen ?? Mein Mann und ich sind beide berufstätig .

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Ela,

      normalerweise sind die Eltern des Freundes Ihrer Tochter unterhaltspflichtig. Ist dem nicht so, kann dieser Hartz 4 beantragen. Damit ein Auszug allerdings genehmigt wird, müssen schwerwiegende Gründe vorliegen, da der Freund Ihrer Tochter noch keine 25 Jahre alt ist. Sie sollten sich direkt an das zuständige Jobcenter wenden, um den Sachverhalt zu klären.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  36. Corinna.B

    Hallo,
    ich lebe zur Zeit bei meiner Mutter (Vater ist verstorben) mit ihrem jetzigem Mann und werde im Juli 18. Mein Problem ist jetzt das ich überhaupt keine Ahnung habe was ich für eine Ausbildung machen soll, habe mich schon über etliche berufe informiert aber keinen darf ich machen aus körperlichen oder persönlichen gründen.

    Der Mann meiner Mutter verdient zwar gut aber meine mutter hat auch nut einen 450€ job. Ich selber würde gerne sehr bald ausziehen da ich es nicht mehr hier aushalte mit dem Mann meiner Mutter unter einem Dach zu leben ( kann ihn auf den Tod nicht ausstehen!)

    Im Juli fange ich einen 450€ job an, könnte ich nebenbei noch Hartz 4 beantragen?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Corinna,

      unter 25 Jahren den vollen Hartz-4-Satz zu erhalten, kann schwierig sein. Damit Ihnen die Miete für eine eigene Wohnung gezahlt wird, müssen schwerwiegende Gründe für Ihren Auszug vorliegen. Sie sollten sich deshalb direkt an das für Sie zuständige Jobcenter oder eine Beratungsstelle wenden, um Ihren Anspruch zu ermitteln.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  37. Sara

    Hallo,

    Ich bin 16 Jahre alt &‘ habe eine Tochter ( 5 Monate). Ich lebe derzeit in einer Jugendeinrichtug &‘ möchte hier so schnell wie möglich raus. Zu meinen Eltern darf ich nicht ziehen da es in der Vergangenheit zur häuslichen Gewalt kam, ich habe aber die Zustimmung bekommen in eine eigene Wohnung ziehen zu dürfen.

    Jetzt zur eigentlichen Frage: Kann ich mit 16 Jahren in eine eigene Wohnung ziehen &‘ vorübergehend Hartz4 beantragen bis ich mit meiner Schule fertig bin &‘ eine Ausbildung anfange?

    Mfg Sara

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Sara,

      wenn Sie bereits die Zustimmung bekommen haben, ist dies normalerweise kein Problem, da Sie mit Ihrem Kind eine eigene Bedarfsgemeinschaft bilden können. Wenden Sie sich direkt an das für Sie zuständige Jobcenter in Ihrer Nähe.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  38. Jani E.

    Hi, mein Sohn ist 23 Jahre alt. Er hat 4 Ausbildungen abgebrochen. Die letzte Ausbildung war auch noch KOSTENPFLICHTIG ( er hat 1 Monat mitgemacht und ich musste 2000€ bezahlen)Mein Mann und ich sind berufstätig. Die Situation zuhause ist unerträglich. Vom Autoklau und zu Schrott fahren, vom Geld klauen, und vieles mehr. Ich möchte ihn auf die Straße setzen. Hat er einen Anspruch auf Hartz IV? Bin ich noch unterhaltspflichtig?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Jani,

      wenn Ihr Sohn sich nicht darum bemüht, eine Ausbildung zu absolvieren bzw. zu Ende zu führen, kann Ihre Unterhaltspflicht entfallen. Bei schwerwiegenden Problemen kann Ihrem Sohn eine eigene Wohnung gewährt werden – ein Anspruch auf Hartz 4 bestünde dann auch. Bitte wenden Sie sich jedoch vorher an das zuständige Jobcenter, um zu klären, welche Unterstützung Ihrem Sohn genau zusteht.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  39. So. Falk

    Hallo erstmal.
    Meine Nichte (15) ist auf eigenen Wunsch vor 4 Monaten zu mir gezogen. Sie ging nicht mehr zur Schule und hat sich Nachts rumgetrieben.
    Jetzt geht sie zur Schule hat keine fehlzeiten mehr und hält sich an Regeln.
    Mein Bruder hat sich nicht gekümmert.
    Aber ich bekomme sich HartzVI, weil mein Sohn Schwerbehindert ist.
    Vom jobcenter bekomme ich nur wenn mein Bruder einverstanden ist oder das Jugendamt bestätigt, daß sie nicht mehr zu ihrem Vater kann. Aber er weigert sich.
    Ich kann den Unterhalt nicht mehr bestreiten von meinem hartzVI.
    Da muss es doch einen Weg geben.
    Ich will sie aber nicht zurück schicken
    Sie fühlt sich wohl und es geht ihr besser.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo So.,

      wenn sich Ihr Bruder nicht um Ihre Nichte kümmert, muss normalerweise das Jugendamt eingreifen. Wenden Sie sich direkt an dieses, damit Ihrer Nichte ein Umzug auch seitens des Jobcenters gewährt wird und schalten Sie im Zweifelsfall einen Anwalt ein.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  40. Rina

    Hallo, ich bin 22 Jahre alt und habe bor demnächst zu heiraten. Leider ist es mir nicht möglich zu ihm zu ziehen und Zuhause sind alle dagegen, das ich ihn heirate. Ich darf erst gehen wenn ich eine Wohnung finde. Meine mutter arbeitet verdient aber unter 1000 euro. Ich bin mit mein Abi fertig und mache zurzeit nichts, da ich gerne mein Privatleben auf die Reihe kriegen muss.

    An wem kann und muss ich mich zuerst wenden wenn ich ausziehen will? Habe ich eine Chance auf Harz4?

    Liebe Grüße

    Rina

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Rina,

      solange keine schwerwiegenden Gründe wie häusliche Gewalt o. Ä. vorliegen, gewährt Ihnen das Jobcenter normalerweise auch keine eigene Wohnung, wenn Sie noch keine 25 Jahre alt sind. Sie sollten sich direkt beim für Ihren Wohnort zuständigen Jobcenter erkundigen, ob dies eventuell nach Ihrer Hochzeit möglich wäre.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  41. Mandy D.

    Hallo, ich hätte da mal eine Frage zu einem besonders schweren Fall. Meine Mutter bezieht Hartz 4 zusammen mit meiner 20-jährigen Schwester. Beide laifen natürlich über eine BG. Jetzt kam raus, dass meine Schwester eine Nebenbeschäftigung nachgeht, von der meine Mutter nichts wusste. Der Arbeitgeber meiner Schwester hat sie nun rückwirkend zu Februar angemeldet, weswegen meine Mutter eine saftige Strafe zu erwarten hat. Leider war dies auch nicht das erste mal von meiner Schwester. Zudem kommt noch, dass meine Schwester ihre Termine beim Amt nicht wahr nimmt, wodurch meiner Mutter natürlich Sanktionen aufgedrückt wurden. Das Problem ist, dass meine Mutter meinen Neffen zur Pflege hat, da eine andere Schwester gerade einen Entzug macht. Wenn meine Mutter jetzt die Strafe bekommt, besteht das Risiko, dass mein Neffe in eine Pflegefamilie muss. Und für all das kann sie nicht mal was, weil sie von nichts wusste. Gibt es irgendeine Möglichkeit, dass man meine Schwester dafür belangt, statt meine Mutter??

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Mandy,

      auch wenn Ihre Mutter und Schwester eine Bedarfsgemeinschaft bilden, wird der Hartz-4-Antrag für jeden separat gestellt. In diesem Fall ist auch jede Person selbst für seine Pflichten gegenüber dem Jobcenter verantwortlich. Ihre Mutter sollte bestenfalls mit dem zuständigen Sachbearbeiter sprechen, um klar zu stellen, dass sie für das Fehlverhalten nicht verantwortlich ist. Sollte das Jobcenter dementsprechend nicht reagieren und Ihre Mutter trotzdem belangen, sollten Sie einen Anwalt aufsuchen und ihm die Lage schildern.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  42. Scarlet

    Hallo, ich bin mit 17 in eine Mutter Kind Einrichtung gezogen und letztes jahr bin ich ausgezogen kurz bevor ich 18 wurde. Mein freund, mein kleiner sohn(nicht der Kv) und ich sind dann zusammen gezogen. Allerdings haben wir uns jetzt getrennt und ich ziehe mit dem kleinen aus da ich momentan nicht arbeiten gehen. Ich war schon beim jobcenter habe auch eine wohnung gefunden. Nur da ich das jetzt alles hier gelesen haben, steht mit trotzdem hartz 4 zu? Ich bin jetzt nämlich einbisschen unsicher.

    Liebe grüße

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Scarlet,

      in der Regel kann davon ausgegangen werden, dass die Eltern bei unter 25-Jährigen noch unterhaltspflichtig sind. Können diese jedoch den Unterhalt nicht aufbringen, bzw. verweigern diese die Zahlung hartnäckig, kann auch Hartz 4 beantragt werden. Ggf. wendet sich das Jobcenter dann an die Eltern des Betroffenen, um den Unterhalt selbst noch einem geltend zu machen. Wenden Sie sich für nähere Informationen an Ihren Sachbearbeiter im Jobcenter.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  43. Neil

    Mein Sohn (18) droht der nicht versetzung in der 2. Jahr , ausbildung zur Informations Technische Assisent. Er wiederholt in moment die 1. Jahr…wird es aber vielleicht nicht packen. Er wohnt in ein WG ,das ich gemeinsam mit seiner Mutter ( geschieden) mit hilfe vom Kindergeld finanzieren konnen. Ich selber bin Arbeitsuchend, seiner Mutter Berufstätig. Wenn er nicht studiert , verliert er das anspruch auf Kindergeld ? Darf er dann Hartz 4 beantragen? Muss er wieder zu seiner Mutter ziehen? ( ich wohne zu weit weg). Für euer hilfe wär ich sehr dankbar

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Neil,

      Ihr Sohn sollte Hartz 4 beantragen. Dieses wird in der Regel schon bewilligt, wenn das Ausbildungsverhältnis für mindestens ein Jahr bestand und danach abgebrochen wurde. Im Bescheid steht dann auch, ob die Kosten für die Wohnung übernommen werden oder nicht. Ist dem nicht so, muss Ihr Sohn zu einem Elternteil zurück ziehen. Anspruch auf Kindergeld hat er nicht mehr.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  44. n.

    Hallo,
    mein Sohn ist 23 Jahre alt.Er hat aufgrund seiner Behinderung eine Ausbildung im BBW gemacht.Danach hatte er einen Jahresvertrag der Arbeitgeber hat aufgrund der Behinderung Zuschüsse vom Arbeitsamt erhalten.
    Nun ist mein Sohn arbeitlos.Arbeitlosengeld ist im September fertig.
    Steht ihm ALG 2 zu?
    Er ist 23,wohnt bei mir.Hat einen SB-Ausweis GDB 100%,Merkzeichen RF und Gl
    Ich bin Berufstätig und unterhalte mich selber.

    Wie wird das mit meinem Einkommen berechnet?
    Wird der Kindsvater auch wieder zu Unterhalt ran gezogen?

    Mein Sohn zahlt mir zur Zeit Summe x für Miete,Nebenkosten,Versicherungen,GEZ,usw
    Alles andere Essen usw muss er selber besorgen und zahlen.Eigentlich wie in einer WG

    Danke

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo,

      sofern Sie und der Vater Ihres Sohnes berufstätig sind, muss berechnet werden, ob der Kindesunterhalt von Ihnen beiden gedeckt werden kann. Dazu lohnt sich ein Blick in die Düsseldorfer Tabelle. Ist dem nicht so, kann Ihr Sohn ALG 2 beantragen. Er bekommt in diesem Fall allerdings nicht den vollen Satz ausgezahlt, da er noch bei Ihnen wohnt und Ihr Einkommen auf den Hartz-4-Regelsatz angerechnet wird.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  45. Irina

    Guten Tag,

    Ich bin 19 Jahre alt und Wohne im moment bei meiner Mutter die Arbeitslosengeld 2 bezieht ( und ich in dem Fall auch). Ab 01.08 fange ich eine Ausbildung an in der ich genügend Geld bekomme um bei meiner Mutter auszuziehen (Ich zieh in eine WG). Nach 3 Jahren Ausbildung steht aber noch nicht 100 Prozent fest ob ich in die Firma übernommen werde und weil meine Mutter in eine andere Wohnnung ziehen muss kann ich ja nicht mehr zurück ziehen. Habe ich dan ein Anspruch auf Hartz 4 wenn ich kein Job nach der Ausbildung finde?.

    Edit: Hier ist nochmal Irina ich habe meine 2-te Frage vergessen.
    Ich mache im moment eine Maßnahme in der ich 325 Euro bekomme, die bekomme ich aber anstatt von Hartz 4 (327 Euro) und da frage ich mich wenn ich sie statt Hart4 bekomme warum ist mein Freibetrag nur bei Ca. 200 Euro die ich davon behalten kann und nicht 327 ?. Warum werden dan die 127 Euro abgezogen ?

    Mit freundlichen Grüßen

    Irina

    Antworten
  46. Diana

    Hallo. 16 jährige (fast 17) Unterhalt 161 , kigeld 192 möchte gern ausziehen, es bestehen schwerwiegende soziale Gründe. Ärztl Attest bekämen wir vom Psychologen. Jugendamt ist nicht mit im Boot . Sie möchte aber nicht ins betreute Wohnen oä sondern zu ihrem Freund, welcher in Ausbildung ist. Wie gehen wir vor ? Stimmt das jc da zu ? Mutter bezieht alg2

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Diana,

      nur in besonderen Härtefällen kann ein Umzug unter 25 Jahren gewährt werden. Diesbezüglich müssen Sie sich an das zuständige Jobcenter wenden.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  47. Susanne J.

    Hallo. Meine Tochter ist 21 Jahre alt, schwanger und wegen eines beschäftigungsverbotes ohne Arbeit. Sie lebt mit mir, meinem Mann, der nicht ihr leiblicher Vater ist und ihrem 19 jährigen Bruder in unserem Haus. Wir haben versucht Alg2 für sie zu beantragen, aber man hat uns gesagt, dass sie keinen Anspruch hat, da wir alle arbeiten und eine Bedarfsgemeinschaft sind. Selbst den 450€ Job unseres Sohnes hat man mit eingerechnet. Nun hat uns jemand erzählt , dass das nicht richtig ist und wir es nochmals versuchen sollen. Macht das Sinn?
    LG Susanne

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Susanne,

      wenn Sie eine Bedarfsgemeinschaft bilden, wird das Einkommen aller Mitglieder selbiger angerechnet. Ist dieses hoch genug um den Lebensunterhalt zu decken, besteht kein Anspruch aus Hartz 4.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  48. Nelly

    Hallo, ich bin 20 Jahre alt und wohne bei meiner Mutter. Aus verschiedenen Gründen muss ich aber so schnell wie möglich ausziehen. Ich bekomme schon Hartz 4. Ich habe beim zuständigen Jobcenter auch einen Antrag auf Umzug gestellt. Leider wurde er abgelehnt mit der Begründung, das die genannten Gründe nicht schwerwiegend genug sind. Ich suche seit über einen halben Jahr auch einen Therapeuten. Leider ist es in Berlin schwierig da einen guten zu finden den die Krankenkasse auch bezahlt. Mehrere Ärzte sind bereit mir ein Schreiben zu geben, würde auch schon gemacht, um diesen den Jobcenter, wegen den Antrag auf Umzug, vorzulegen. Keiner hatte geholfen. Der Antrag wurde wiegesagt abgelehnt. Was kann ich jetzt noch unternehmen? Ich bin verzweifelt. Ich mache gerade mein Fachabitur und danach eine Ausbildung.. das heißt ich verdiene kein Geld. L.G. Nelly

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Nelly,

      lassen Sie ggf. von einem Anwalt prüfen, inwieweit ein Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid erfolgversprechend wäre. Sie können darüber hinaus ggf. auch Unterhaltskosten geltend machen oder Ausbildungsförderung beantragen. Wenden Sie sich hierzu an die zuständigen Stellen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  49. Julia

    Hallo zusammen,
    ich bin 24 Jahre alt und selbstständig, habe bis Februar Gründungszuschuss erhalten. Komme mit den 300€ vom Arbeitsamt für die Krankenkasse allerdings nicht aus. Habe ich die Möglichkeit aufstockende Leistungen zu beantragen?
    Ich lebe noch bei meiner Mutter, die allerdings selbst nur 900€ netto im Monat hat und mich finanziell nicht unterstützen kann.
    Liebe Grüße und vielen Dank im Vorraus

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Julia,

      bei einem monatlichen Bruttoverdienst unter 1.200 Euro kann ggf. Aufstockungsanspruch bestehen. Wenden Sie sich an Ihren Sachbearbeiter im Jobcenter, um sich über Ihre Möglichkeiten zu informieren.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  50. Aileen

    Hallo liebes Team

    Ich werde am 12.07 18 und wohne seit Feburar 2017 nicht mehr zuhause. Ich war gemeldet noch bei meinen Eltern. Doch jetzt lebe ich in einer WG mit meinen Freund. Der die Miete und Nebenkosten übernimmt. Ich bin auch umgemeldet auf diese Wohnung. Ich befinde mich gerade in einen Praktikum. Meine Frage ist ob mir Harz 4 zusteht?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Aileen,

      ALG-II-Leistungen können ggf. verwehrt werden, wenn noch ein Unterhaltsanspruch gegenüber Ihren Eltern besteht. Während einer Ausbildung können neben Unterhalt auch Ausbildungsförderungen in Anspruch genommen werden.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  51. leyla k.

    also wenn meine mutter nur den mindestlohn verdient und ich ausziehen will zb. in eine grosse stadt wo es mehr arbeitsmöglichenkeiten gibt wird mir das arbeitsamt erlauben hartz4 zu beantragen? Also meine mutter ist alleinerziehend mit mir und ich würde gerne nach berlin ziehen alleine ohne meine mutter sie verdient nur den mindestlohn und könnte nicht für meinen unterhalt aufkommen heisst das,das dann das arbeitsamt meine wohnung bezahlt wenn ich den grund nenne das ich dahin will wegen den arbeitsmöglichkeiten??

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Leyla,

      grundsätzlich sollten Sie sich zunächst an Ihr zuständiges Jobcenter in Ihrem jetzigen Wohnort wenden. Der Sachbearbeiter teilt Ihnen mit, ob und unter welchem Umständen Sie umziehen können und inwiefern Ihnen Hartz 4 bewilligt werden kann.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  52. Katrin

    Hallo,
    ich habe folgendes Problem,mein Sohn wird jetzt 22 Jahre,hat weder einen Schulabschluss noch eine Ausbildung,er sitzt seit der 8. ten klasse zuhause.Leider sind alle versuche ihn zum arbeiten zu bewegen fehl geschlagen,auf hilfe vom Amt kann ich nicht hoffen,da Arbeitsamt und Jobcenter mich abgewimmelt haben mit der Aussage,er bekommt kein Geld und ich muss damit klar kommen und gucken wie ich das Problem in den Griff bekomme.
    Der Vater bezieht harz4 und ich habe nur 1350€ brutto….meine Nerven und meine Beziehung leiden schon unter diesem Zustand.Er nimmt keinen Job an,kümmert sich um nichts.Im Haushalt,sogar in seinem eigenem Zimmer tut er nichts,außer im Internet surfen,spielen usw…Kann ich irgendwie daraus kommen?
    Ich bin mittlerweile auch soweit,dass ich Unterhalt zahlen würde…zur Info noch,ich bin noch bis 2020 in der privatinsolvenz.Ich hoffe sie haben einen Tipp oder Rat was ich tun kann.
    Mit freundlichen Grüßen
    Katrin

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Katrin,

      Ihr Sohn hat leider tatsächlich keinen Anspruch auf Hartz 4, da er bis zum 25. Lebensjahr bei Ihnen wohnen kann. Ihr Mann kann versuchen, einen Antrag auf Härtefall beim Jobcenter zu stellen. Sollte auch dies nicht funktionieren, bleibt Ihnen nur der Weg zum Anwalt.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  53. Freya

    Liebes hartz4hilfthartz4.de Team,

    ich bin 19 Jahre alt und wohne derzeit
    bei meinen Eltern und Geschwistern zu Hause. Ich habe das Abitur nicht geschafft, da ich wegen schweren Depressionen und Suizidgedanken nur noch die Zeit im Bett verbrachte, bis es so schlimm wurde, dass ich ins Krankenhaus ging weil ich Angst hatte, mein Unwohlsein könnte von etwas anderen kommen. Es stellte sich heraus, dass alles in Ordnung war und mir wurde dringend geraten mir professionelle Hilfe bei einem Psychologen/Psychiater zu suchen ( Das hatte die Schule auch verlangt) Aber ich tat es nicht weil ich Angst hatte und ich die Termine darüberhinaus nie einhalten konnte. ( Es kostet mich eine enorme Kraft überhaupt aufzustehen; es ist schrecklich) Darum bin ich auch von der Schule entlassen worden, weil ich nicht die Kraft hatte, zu kommen. Mein Zustand hat sich mittlerweile sehr verschlechtert und ich habe das Gefühl, ich schaffe es nicht mehr alleine, ich verbringe die Tage im Bett ohne etwas an meiner Situation zu verändern. Es macht mich sehr traurig, dass hier gerade aufzuschreiben. Ich habe ja bereits erwähnt, dass ich bei meinen Eltern in der Wohnung lebe und ich es dort nicht mehr aushalte, ich habe eine sehr schwierige Kindheit und Jugend hinter mir, das alles fing bereits in der frühsten Kindheit an, dass meine Eltern regelmäßig Gewalt angewandt haben, körperliche sowie verbale. Die Zeit hat daran nichts geändert und darum ist meine allerletzte Chance im Leben dass ich es schaffe von dort zu fliehen. Ich schaff es nicht mich auf mein Leben zu besinnen, weil sie die Barrikaden sind, sie hindern mich und verbieten mir, alles was mir zu steht, außerdem ist die Mutter ohne Arbeit und der Vater ist vor einiger Zeit von seiner Arbeit entlassen worden, sie beziehen Hartz4 und darum, weil wir auch mehrere Personen sind, ist die finanzielle Lage sehr schlimm. Ich möchte mein Leben Leben, eine gute Ausbildung finden und dann vielleicht das Abitur nachholen weil ich es gern gemacht hätte. Aber zu Hause wo ich lebe, ist das alles unmöglich, ich kann mich nicht konzentrieren und es herrscht nur Terror und Ärger, keine Minute hat man für sich. Darum werde ich in meinem Elternhaus auch nie erfolgreich werden, nur labil und abstürzen. Ich suche einen Rat an wen ich mich wenden kann, ich möchte mein Leben in die Hand nehmen und meine Eltern und mein katastrophales Umfeld endgültig und für immer verlassen. Dazu brauche ich Hilfe! Und ich bin froh, wenn Sie mir an dieser Stelle weiterhelfen können.
    Ich bedanke mich sehr bei Ihnen als Team.
    VG

    Antworten
  54. manuela

    hallo

    mein sohn ist von juli 2016 bis jetzt arbeitslos gewesen aht arbeitslsoengeld 1 erhalten und müsste nun einen antrag auf hartz 4 stellen.
    allerdings ist mein sohn im mai ausgezogen aht ein zimmer mit kochgelegenheit erhalten bei der tante was miet bzw,kostenfrei ist.
    nun war er beim amt die sagten er würde keins bekommen er müsste wieder zurück ziehen.da er unter 25 ist wird im januar 26.
    nun meine frage mein mann bekommt 940€ netto ich kindergeld und kinderzuschlag von 6 kids.muss er wieder zurück ziehen oder hat er anspruch auf hartz4?
    desweiteren wenn sie es ablehnen kann man widerspruch einlegen und wär würde denn seine krankenversicherung zahlen wenn er kein einkommen hat und von uns nicht unterstützt werden kann.?
    mein mann ist der stiefvater zu seinem vater hat er seit über 10 jahren keinen kontakt.

    vielen dank im vorraus

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Manuela,

      sind die Eltern selbst finanziell eher schlechter gestellt, kann im Ausnahmefall auch für unter 25-Jährige Hartz IV bewilligt werden. Raten Sie Ihrem Sohn zum Besuch bei einem Anwalt, um sich bezüglich der Erfolgsaussichten eines Widerspruchs beraten zu lassen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  55. Nik

    Ein herzliches Hallo an alle!
    Ich habe seit ich 15 Jahre war, in einer vom Jugendamt finanzierten Maßnahme , zuletzt in einem betreuten Wohnen
    gelebt. Jetzt hat das Jugendamt die Maßnahme aber aufgrund eines Fehlverhaltens von mir einem Betreuer gegenüber, beendet. Ich bin Anfang Juni 18 geworden. Meine Eltern haben mich jetzt netterweise vorübergehend aufgenommen. Ich muss noch zwei Jahre, bis ich mein Abitur erreicht habe, zur Schule gehen und wollte fragen, wie ich mich möglichst schnell bis zum Schulanfang am 19.8, um eine Wohnung kümmern kann. Meine Eltern sind selbst auf eine Sozialhilfeleistung angewiesen.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Nik,

      Wohnungsanzeigen finden Sie im Internet. Sie können sich aber auch an örtliche Genossenschaften und Vermieter wenden und nach einer passenden Wohnung fragen. Eventuell bietet sich auch eine Wohngemeinschaft an. In lokalen Zeitungen finden Sie oftmals Wohnungsangebote.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  56. Dana

    Hey ich habe auch eine dringende frage:
    Ich bin 18 und in der 9. Woche. Ich brauche dringend Geld, um mich auf die Schwangerschaft angemessen vorzubereiten. Ich lebe noch bei meiner Mutter und ihren Ehemann, nur meinen Mama ist erziehungsberechtigt. Ich würde gerne einen Antrag auf Harz 4 stellen, weiß aber nicht, ob dies mir zusteht und vorallem ist mein Konto konstant im minus, ist es da überhaupt möglich Geld vom Amt zu bekommen?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Dana,

      wenn Sie schwanger sind und ein Kind bekommen, haben Sie Anspruch auf Sozialleistungen und eine eigene Wohnung für sich und Ihr Kind. Familienberatungsstellen oder das Jugendamt können Ihnen bei der Beantragung von Hartz 4 und bei der Wohnungssuche sowie bei der Beantragung weiterer Leistungen (Erstausstattung etc.) behilflich sein.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  57. Nadine

    Hallo,
    Meine Frage wäre :
    Meine Tochter ist 19 fängt jetzt eine schulische Ausbildung an würde aber gerne in eine eigene Wohnung ziehen da unser Verhältnis leider sehr angespannt ist und sie viele Probleme hat.
    Würde das Arbeitsamt einer Wohnung zustimmen? Und bezahlen?
    Vielleicht noch kurz ich bin alleinerziehend und habe noch einen Sohn und der Vater zahlt schon Jahre keinen Unterhalt.
    Es läuft eine Strafanzeige aber die Ämter sind leider nicht die schnellsten.
    Über einen Rat würde ich mich sehr freuen.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Nadine,

      Hartz 4 für unter 25-Jährige wird selten genehmigt. Dazu müssen schwerwiegende Gründe vorliegen, die zudem bewiesen werden müssen. Suchen Sie am besten das Gespräch mit Ihrem Sachbearbeiter.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  58. Martin I.

    Hallo,

    meine Tochter ist 23 Jahre alt und war lange Zeit in therapeutischen Behandlung. Unsere familiäre Situation ist etwas schwierig zu erklären. Als meine Tochter 12 Jahre alt war trennte sich meine damalige Frau (also auch ihre Mutter) von mir und zog mit einem anderen Mann zusammen. Unsere Tochter blieb bei mir und entwickelte wahrscheinlich auch durch die Trennung ihrer Eltern psychische Störungen. Zum Einen hatt sie Anorexie und zum anderen auch eine Art Borderline-Störung. Seit ihrem 14. Lebensjahr ist sie in therapeutischer Behandlung (auch mit stationären Aufenthalten) und lebte bis zu ihrem 20 Lebensjahr bei mir. Nach einer weiteren stationären Behandlung zog sie mit ihrem Freund zusammen (ca. 120 km von meinem Lebensort entfernt). Vor ca. 3 Wochen ist diese Beziehung beendet und meine Tochter kam zurück. Ich bin seit 3 Jahren in einer neuen Beziehung und habe ein Haus gebaut. Die finanzielle Belastung ist sehr hoch. Da ich mit meiner Tochter ein etwas schwieriges Verhältnis habe, ist es leider nicht möglich, dass sie wieder bei mir einzieht. Nun ist es so, dass sie bei meiner Schwester (also ihrer Tante) untergekommen ist. Dazu muss ich sagen, dass meine Tochter weder gearbeitet hat, noch eine Lehre gemacht hat. Das war ihr aufgrund ihrer psychologischen Verfassung nicht möglich. Bei ihrer Mutter möchte oder kann sie auch nicht wohnen. Ihre Wohnsituation kann so jedoch nicht auf Dauer bleiben. Daher meine Fragen:
    Hat sie Anspruch auf Unterstützung nach Hartz 4?
    Hat sie Anspruch auf eine eigene Wohnung und wer zahlt diese?
    Ich weiss, ich bin unterhaltspflichtig, aber in welcher Höhe bzw. wer berechnet diese?
    Zu mir: Ich bin seit 32 jahr Beamter und wohne heute mit meiner Lebensgefährtin (ohne Job) und ihrem 17jährigem Sohn zusammen.

    Über eine Antwort hierzu würde mich sehr freuen…

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Martin,

      Personen unter 25 Jahren haben in der Regel keinen Anspruch auf Hartz 4 und müssen von den Eltern finanziell unterstützt werden. In besonders schweren Fällen ist es möglich, dass ALG 2 genehmigt wird. Sie müssen in diesem Fall beweisen können, dass Sie kein gutes Verhältnis zu Ihrer Tochter haben und ein Zusammenleben absolut nicht möglich ist. Die Wohnung würde in diesem Fall ebenfalls vom Jobcenter übernommen werden. Der Unterhalt berechnet sich nach der Düsseldorfer Tabelle. Für eine genaue Berechnung sollten Sie einen Anwalt kontaktieren.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
      1. Martin I.

        Hallo,

        vielen lieben Dank für die Antwort. Eine Frage habe ich jedoch noch. Ist es nicht so, dass die Düsseldorfer Tabelle keine Anwendung finden kann? Meine Tochter ist 23 Jahre alt, wohnt weder bei mir noch bei ihrer Mutter. Sie befindet sich weder in einer Ausbilbung noch geht sie einer schulischen Ausbildung nach. Sie ist schlichtweg arbeitslos. M. E. kann dann doch nicht die Düsseldorfer tabelle Anwendung finden. Ist es nicht eher so, dass ich als Vater dann auch gar nicht unterhaltspflichtig bis?
        Viele Grüße

        Antworten
        1. hartz4hilfthartz4.de

          Hallo Martin,

          in diesem Fall hängt die Unterhaltspflicht von Ihrer individuellen Situation ab. Ein volljähriges und arbeitsloses Kind muss beweisen, dass es auch über die Ortsgrenzen hinweg keine Tätigkeit findet, um den Lebensunterhalt selbst zu finanzieren. Dies muss allerdings in jedem Fall individuell überprüft werden.

          Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

          Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.