Hartz IV unter 25: Anspruch und Bedingungen

Arbeitslosengeld 2 können grundsätzlich alle erwerbsfähigen Personen im Alter von 15 bis hin zur gesetzlich festgelegten Altersgrenze zwischen 65 und 67 Jahren erhalten. Wichtig ist, dass eine Leistungsberechtigung vorliegt. Wann ist diese bei Hartz-4-Empfängern unter 25 Jahren eigentlich gegeben?

Hartz 4 beantragen? Auch für unter 25-Jährige ist dies möglich.

Hartz 4 beantragen? Auch für unter 25-Jährige ist dies möglich.

Beim Anspruch auf Hartz IV für unter 25-Jährige ist einiges zu beachten. Eine zentrale Rolle spielt dabei, ob der Antragssteller noch bei den Eltern wohnt oder bereits ausgezogen ist. Denn: Wer arbeitslos unter 25 ist, kann nicht immer auf Leistungen vom Jobcenter hoffen.

Unser Ratgeber klärt Sie darüber auf, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um einen Anspruch für Personen unter 25 Jahren auf Hartz IV zu begründen. Weiterhin gehen wir darauf ein, wie eine Bedarfsgemeinschaft definiert ist und welche Rolle diese Zuordnung spielt.

Besteht ein Hartz-IV-Anspruch für unter 25-Jährige?

Generell ist davon auszugehen, dass die Eltern bis zum 25. Lebensjahr für den Unterhalt und die Ausbildung Ihrer Kinder aufkommen. Dies setzt allerdings voraus, dass diese erwerbstätig sind und dazu die entsprechenden finanziellen Mittel haben.

Ist dies nicht der Fall, so ist auch Hartz IV für unter 25-Jährige denkbar. Andernfalls hat ein entsprechender Antrag wenige Chancen auf Erfolg. Haben Sie beispielsweise das Studium abgeschlossen und sind danach arbeitslos, so muss der Staat nicht für Ihren Lebensunterhalt aufkommen.

Es werden vielmehr die Eltern zur Pflicht gerufen. Dies gilt allerdings nur, wenn der Akademiker nach Beendigung des Studiums noch (oder wieder) bei den Eltern wohnt. Arbeitslosengeld unter 25 Jahren zu bekommen gestaltet sich also als schwierig, ist aber nicht unmöglich. Im folgenden Textabschnitt klären wir Sie über die Voraussetzungen für einen Hartz-4-Bezug unter 25 auf.

Voraussetzungen für Hartz IV unter 25

Wenn Sie arbeitslos und unter 25 Jahre alt sind, müssen zunächst die Eltern für Sie aufkommen.

Wenn Sie arbeitslos und unter 25 Jahre alt sind, müssen zunächst die Eltern für Sie aufkommen.

Um einen Anspruch auf Arbeitslosengeld II unter 25 Jahren zu begründen, müssen triftige Gründe vorliegen. Ein solcher ist beispielsweise gegeben, wenn die Eltern selbst Hartz IV beziehen und somit nicht für den Unterhalt des Kindes aufkommen können.

Grundsätzlich ist dann ein Regel­satz von 327 Euro pro Monat vorgesehen. Der Antrag auf Hartz 4 ist bei der Agentur für Arbeit zu stellen. Ein entsprechender Bescheid wird Ihnen nach der Bearbeitungszeit zugestellt.

Diesem können potenzielle Hartz-IV-Empfänger unter 25 Jahren entnehmen, ob und wenn ja, in welchem Umfang ihnen Leistungen zustehen. Um vorab einen Richtwert zu ermitteln, können Sie unseren kostenlosen Hartz-4-Rechner nutzen.

Wie bekomme ich Hartz 4 unter 25?

Arbeitslosengeld 2 für unter 25-Jährige wird dann gewährt, wenn der zum gesetzlichen Unterhalt verpflichtete Elternteil seiner Unterhaltspflicht nicht nachkommen kann. Dann hat ein Antrag auf Hartz IV auch für unter 25 jährige eine Chance auf Erfolg.

ALG II unter 25 bei Bedarfsgemeinschaft mit den Eltern

Nun gibt es, wie bereits erwähnt, die Option, dass junge Erwachsene zwar noch bei ihren Eltern wohnen, diese aber selbst nicht erwerbstätig- oder unfähig sind. Stellen betroffene Hilfebedürftige dann einen Antrag auf ALG II, erhalten Sie allerdings nicht den Regelsatz von 409 Euro.

Dies liegt darin begründet, dass Sie mit den Eltern eine sogenannte Bedarfsgemeinschaft bilden. Dadurch mindert sich der Auszahlungsanspruch und die Sozialhilfe für unter 25-Jährige beträgt 327 Euro.

Hartz IV unter 25 und eine eigene Wohnung – geht das?

Mit Hartz 4 unter 25 eine eigene Wohnung zu beziehen, bedarf der Zustimmung des Jobcenters.

Mit Hartz 4 unter 25 eine eigene Wohnung zu beziehen, bedarf der Zustimmung des Jobcenters.

Doch nicht immer ist es möglich, dass der junge Erwachsene auch noch bei den Eltern wohnen kann. Für einen Auszug bedarf es allerdings der Zustimmung bzw. Zusicherung des zuständigen Jobcenters. Diese kann gegeben werden, wenn

  • die Betroffenen aus „schwerwiegenden sozialen Gründen“ nicht bei den Eltern wohnen können,
  • der Umzug zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt nötig ist oder
  • ein sonstiger schwerwiegender Grund vorliegt.

Ist keine dieser Bedingungen erfüllt und der Auszug wird ohne Zustimmung vom Jobcenter durchgeführt, so steht Hartz IV dem unter 25-Jährigen nur zu einem Regelsatz von 327 Euro zu. Hier können zudem vermehrt Hartz-4-Sanktionen ausgesprochen werden.

12 Gedanken zu „Hartz IV unter 25: Anspruch und Bedingungen

  1. Uwe W.

    Sehr geehrte Damen und Herren ,

    Ich bin Alleinerziehende Mutter 2 kinder , Meine Sohn (19) leb mit mir und mit meine Tochter (10) in eine Bedarfsgemeinschaft , Mein Sohn hat mir Bescheid gegeben das die Freundin von ihm schwanger ist ,(Sie leb in Tschechische R.) und er will mit Ihr zusamen leben , Problem ist, dass unsere Wohnung ist sehr zu klein . Darf meine Sohn eine Wohnung zu bekommen und mit ihr in Deutschland leben ?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Uwe,

      wenn ein guter Grund für den Auszug vorliegt, ist das in der Regel möglich. Ihr Sohn sollte allerdings vorher unbedingt die Zustimmung des Jobcenters einholen, um sicherzugehen, dass die Miete auch übernommen wird.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
    2. M.G.

      Guten Tag,

      Habe eine frage zum Hartz 4 beantragen unter 25.
      Mein Sohn 21 lebt bei seinem Vater (arbeitet und hat einen sehr guten Verdienst )
      ich selbst beziehe Hartz 4 und Alleinerziehend, lebe mit meinem jüngsten Sohn 14 Jahre in einer 2,5 Zi. Wohnung zusammen.
      Mein ältester Sohn soll jetzt bei seinem Vater ausziehen, weil er mit seiner Neuen Partnerin und ihren Kinder zusammen ziehen will. Mein Sohn hat seine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer mit Erfolg beendet findet aber im Moment keine Neue Arbeit. Er ist also nicht in der Lage irgendeine Wohnung zu Mieten oder für sich selbst zu sorgen. Meine frage jetzt : hat er Anspruch auf Hartz4 oder muss sein Vater für ihn aufkommen/unterstützen ?

      MfG
      M.Gaspers

      Antworten
      1. hartz4hilfthartz4.de

        Hallo M.,

        wenn ein guter bzw. schwerwiegender Grund vorliegt – und das sollte er bei einer eigenen Familie – kann auch ein Hilfebedürftiger unter 25 Jahren Hartz 4 beziehen. Der Vater Ihres Sohnes wäre dann in der Regel nicht für die Bestreitung des Lebensunterhalts Ihres Sohnes zuständig. Da Ihr Sohn in einer neuen Wohnung jedoch mit seiner Partnerin und dem gemeinsamen Sohn in einer Bedarfsgemeinschaft wohnt, so werden Einkommen und Vermögen der Partnerin jedoch auf den Hartz-4-Satz angerechnet. Ihr Sohn sollte sich allerdings zuerst die Bestätigung des Jobcenters einholen, bevor er eigenständig den Umzug absolviert.

        Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

        Antworten
  2. Michelle L.

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Bekomme ich (19) Hartz 4?
    Meine Eltern sind getrennt. Ein Elternteil arbeitet bei einer Leihfirma, das andere Elternteil ist neu verheiratet und beide verdienen gut. Ich lebe jedoch in einer Pension und bin arbeitslos. Habe ich anspruch auf Hartz 4? :/

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Michelle,

      grundsätzlich haben Sie Anspruch auf Hartz IV, da Sie älter als 15 Jahre und erwerbsfähig sind. Da Sie nicht mehr bei Ihren Eltern wohnen, können auch die Unterkunftskosten übernommen werden. Sie sollten sich an das für Ihre Region zuständige Jobcenter wenden, um sicherzugehen und den Antrag auf ALG 2 zu stellen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  3. Betina

    Hallo…mein Kind ist 17 Jahre und wohnt noch zu Hause…ich und mein Partner sind beide Berufstätig….( er ist nicht der Vater des Kindes)…hat mein Kind trotzdem Anspruch auf Hartz 4….l.g.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Bettina,

      bis zum 25. Lebensjahr sind Eltern normalerweise verpflichtet, für den Lebensunterhalt des Kindes aufzukommen. Sind Sie erwerbstätig und verfügen über die nötigen Mittel, Ihr Kind zu versorgen, so hat dieses normalerweise keinen Anspruch auf Hartz 4.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  4. Niklas

    Ich bin unter 25 nachdem ich eine Vollzeit-Stelle angenommen habe zu meiner Großmutter gezogen, allerdings habe ich den Job nach kurzer Zeit, aus verschiedenen Gründen gekündigt. Die Zeit war zu kurz als dass ich berechtigt wäre ALG1 zu bekommen, jetzt frage ich mich ob es sich lohnen würde einen Hartz IV Antrag zu stellen. Meine Eltern sind beide Erwerbstätig, aber es reicht nicht um mich jetzt noch zu finanzieren. Wie stehen da meine Chancen?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Niklas,

      wenn Ihre Erziehungsberechtigten nicht für Ihren Lebensunterhalt aufkommen können, haben Sie normalerweise gute Chancen darauf, auch unter 25 Jahren Arbeitslosengeld II zu erhalten. Informieren Sie sich einfach bei Ihrem zuständigen Jobcenter.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  5. Ramo

    Hallo ,

    Ich bin 24 Jahre alt und lebe alleine . Habe zuletzt studiert und die Wohnung durch bafög finanziert.
    Da ich aber ab Februar kein Bafög mehr bekomme , weiss ich nicht , wie ich die Wohnung bezahlen soll…
    Welche Möglichkeiten habe ich?

    Mit freundlichen grüßen

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Ramo,

      Sie sollten sich an das für Ihre Region zuständige Jobcenter wenden, um zu erfragen ob Sie Anspruch auf Hartz 4 haben.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.