Hartz 4 Mehrbedarf für Alleinerziehende und Schwangere

Alleinerziehende Hartz-IV-Empfänger bilden stets eine Bedarfsgemeinschaft. Sie haben den vollen Anspruch auf die Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts. Es steht ihnen, in Abhängigkeit vom Alter und der Anzahl der Kinder, zusätzlich zum Regelsatz ein Mehrbedarf zu.

Sie haben einen Anspruch auf Mehrbedarf, wenn Sie alleinerziehend sind.

Sie haben einen Anspruch auf Mehrbedarf, wenn Sie alleinerziehend sind.

Ein alleinerziehender Hartz-4-Empfänger, kümmert sich ohne die Hilfe einer anderen und mit im Haushalt lebenden, erwachsenden Person um die Erziehung der Kinder.

Sollten sich andere Personen zu gleichen Teilen des Tages mit der Erziehung oder Betreuung der Kinder beschäftigen, ist der Anspruch auf Mehrbedarf für Alleinerziehende nicht mehr gegeben.

Anspruch auf Mehrbedarf haben auch Sozialempfänger, die ihre Leistungen bzw. ihr Sozialgeld nach dem Paragraph 28 Sozialgesetzbuch (SGB II) erhalten.

So hoch ist der Mehrbedarf für Alleinerziehende, Schwangere und Behinderte

MehrbedarfLeistungen in ProzentLeistungen in Euro
Alleinerziehende
mit einem Kind unter 7 Jahren36140,76
mit einem Kind über 7 Jahren1246,92
mit zwei Kindern unter 16 Jahren36140,76
mit zwei Kindern über 16 Jahren2493,84
mit zwei oder drei Kindern unter 16 Jahren36140,76
mit vier Kindern unter 16 Jahren48187,86
mit fünf Kindern und mehr60234,60
Schwangere1766,47
Behinderte Personen, sofern sie an Eingliederungsmaßnahmen teilnehmen35136,80

Mehrbedarf für Schwangere Hartz 4-Empfänger

Ein Alleinerziehender mit einem Kind steht ein Mehrbedarf von bis zu 140,76 Euro zu.

Ein Alleinerziehender mit einem Kind steht ein Mehrbedarf von bis zu 140,76 Euro zu.

Ab der 13. Woche können Schwangere – zusätzlich zur Regelleistung – 17 Prozent als Mehrbedarf erhalten. Ein Attest, welches die Schwangerschaft bescheinigt, ist unabdingbar.

Auf Antrag hin stehen einer Schwangeren 130 Euro für Erstausstattung und Bekleidung als einmalige Leistung nach dem § 23 SGB II zu. Dieses gilt ebenso für die einmalige Leistung einer bedarfsbezogenen Wohnungsausstattung.

Anträge sowie nähere Informationen sollten Sie von Ihrem Sachbearbeiter bekommen. Anspruch auf Mehrbedarf bei Alleinerziehenden gilt ab dem Tag der Entbindung.

Mehrbedarf für Behinderte

Behinderte Menschen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, können Leistungen auf Mehrbedarf laut § 21 Abs. 4 beantragen, wenn die Eingliederungshilfe nach Paragraph 54 Abs. 1 Nr. 1 und 2 des 12 Buches erbracht wird.

Ihr Kind entwickelt sich nicht so wie andere Kinder? Der Arzt hat Ihnen gesagt, dass Ihr Kind das Down-Syndrom oder eine andere geistige Behinderung hat? Sie möchten einfach mehr über Menschen mit Behinderung erfahren? Bei der Bundesvereinigung Lebenshilfe erhalten Sie wertvolle Tipps und Hilfen.

Mehrbedarf für kostenaufwändiger Ernährung

Das Bundessozialgericht (BSG) hat in einem Urteil (B 4 AS 100/10 R) vom 10.5.2011 den Mehrbedarf wegen kostenaufwändiger Ernährung bei Diabetes mellitus Typ 1 abgelehnt.

Tipp: Die Jobcenter werden sich zukünftig pauschal auf dieses Urteil berufen. Das BSG hat jedoch betont, dass jeweils eine Überpüfung im Einzelfall notwendig ist.

Wer krankheitsbedingt kostenaufwändige Ernährung benötigt kann dafür einen pauschalen Mehrbedarf erhalten. Dadurch wird sichergestellt, dass nicht erlaubte Lebensmittel durch Ersatzprodukte ersetzt werden können.

Folgende Kosten sind für die aufgeführten Erkrankung zu zahlen:

  • Niereninsuffizienz (Nierenversagen) – 39 € pro Monat (10% vom Regelsatz)
  • Niereninsuffizienz mit Hämodialysebehandlung / Dialysediät78 € pro Monat (20% vom Regelsatz)
  • Zöliakie bzw. Sprue / glutenfreie Kost78 € pro Monat (20% vom Regelsatz)

Mehrbedarf aufgrund einer verzehrenden Krankheit

Einen Mehrbedarf für behinderte und kranke Personen gibt es zusätzlich zum Hartz-4-Regelsatz.

Einen Mehrbedarf für behinderte und kranke Personen gibt es zusätzlich zum Hartz-4-Regelsatz.

Dieser krankheitsbedingte Mehrbedarf ist nur bei schweren Verläufen der Krankheit oder bei besonderen Umständen zu gewähren.

Bei den aufgeführten Erkrankungen steht Ihnen ein Mehrbedarf von 39 € pro Monat bzw. 10 % des Regelsatzes zu:

  • Krebs (bösartiger Tumor)
  • HIV-Infektion (AIDS)
  • Multiple Sklerose
  • Colitis ulcerosa
  • Morbus Crohn

15 Gedanken zu „Hartz 4 Mehrbedarf für Alleinerziehende und Schwangere

  1. Tanja

    Ich habe eine Frage : steht hier eine Waschmaschine zu?
    Ich frage für meine Freundin sie traut sich nicht mehr am Amt weil sie immer schlecht behandelt wird sie hat 2 kleine Kinder von 7+8jahre..

    Antworten
    1. Tina

      bei uns wird es wenn du es gut begründest bei müttern mit kleinen kindern mit 250 Euro als Darlehen gewährt weil es notwendig ist

      Antworten
  2. Rene

    Die volle Waschmaschine wird nicht übernommen bei mir in Land Brandenburg bekommt man einen Zuschlag von 98 € da man schon schlechte Erfahrung gemacht hat wenn man z.B. eine Waschmaschine bei Real kostengünstig findet z.B. 199,-€ werden die nicht mehr voll übernommen wie schon gesagt man bekommt 98,-€ für eine Waschmaschine im Land Brandenburg. einfach einen Formlosen Antrag stellen auf Waschmaschine also sprich es ist ein zinslosen Darlehen es wird nach bewilligung des Antrages eine Ratenzahlung getätigt wieviel kann man beim zuständigen Jobcenter selbst bestimmen wenn man die Ratenzahlungssumme selbst nicht festlegt dann wird in der Regel 10% des Regelbedarfs vom Regelbedarf abezogen bei der Auszahlung des Regelbedarfs. Den Antrag auf einen zinsloses Darlehen nur auf das wesentliche Schreiben. z.B. Antrag auf Darlehen bzw. Antrag auf eine Waschmachine da meine alte Wasmaschine kaputt gegangen ist. Mehr nicht. also keinen halben Lebenslauf reinschreiben

    Antworten
    1. Ina

      mit welcher begründung übernimmt das jobcenter nicht die kompletten kosten für eine waschmaschine auf darlehensbasis?

      Antworten
    2. Mike

      Das JobCenter übernimmt/gewährt die vollen Kosten für eine Waschmaschine bei Vorlage von 3 Kostenvoranschlägen. In der Regel wird es anur in Form eines Darlehens getan

      Antworten
  3. Wolfgang

    Hi ,
    hab da mal ne Frage , bin jetzt ca.3 Jahre Alleinerziehend und habe jetzt das erstemal einen Alleinerziehenden Zuschlag bekommen .
    Jetzt meine Frage , besteht die Möglichkeit das ich mir den Zuschlag für die Monate davor rückwirkend auszahlen lassen kann ?

    Antworten
    1. Huda

      den Zuschlag bekommst du ab den Tag der Antragstellung vom Hartz IV,wenn du bereits an diesem Tag alleinerziehend warst und nachweisen kannst.
      (hoffe man versteht was ich meine)

      Antworten
  4. Samira

    Vil könnz ihr mir ja weiter helfen wie läuft das ab ich habe am 13.10 geheiratet und mein mann wollte möbel für unsere wohnung beantragen
    Da er noch nie welche beantragt hat ich dagegen bekomme keine mehr da ich schon welche hatte nur stellen sie sich quer und sagen es ist egal ob sie schwanger sind oder nicht der antrag wird ab gelehnt für die sachen die sie noch benötigen
    Wejll ich die hauptantragsstellerin bin bekommt er keine möbel kann man da was machen

    Antworten
  5. Sunshine

    steht mir der Mehrbedarf für Alleinerziehende zu wenn ich mit meinem Freund getrennt lebe, er sich aber unter der woche ab u zu um den kleinen kümmert

    Antworten
  6. Mario

    Hallo,
    bekommt man zuschüsse bzw. ein erhöhten mietanteil bei ALGII leistungen wenn ein Kind mit 60 GdB in einer Bedarfsgemeinschaft wohnt?
    oder einen Mehrbedarf?

    Antworten
  7. Su Zi

    Ist zwar schon fast 1 Jahr hier her, aber…. Das Amt gibt dir ein Darlehen… Man muss nach einer Waschmaschine die im Angebot ist schauen, dann den Antrag stellen, unterschreiben… Monatlich wird es dann abgezogen.

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.