Über uns – Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V.


Logo Interessengemeinschaft Sozialrecht e. V.

Die Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. sorgt für Transparenz und Aufklärung im Sozialrecht

Die Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. wurde im Januar 2017 vom Rechtsjournalisten Marcel Weber in Berlin gegründet. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Transparenz im Bereich Sozialrecht zu schaffen, um interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in die wichtigsten Themen zu bieten.

Ziel und Zweck der Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. ist die Beobachtung sozialrechtlicher Entwicklungen, Analyse und Kommentierung aktueller Rechtsprechungen sowie der Bereitstellung von Informationen und Hilfestellungen für Leistungsempfänger und Interessierte. Dabei verfolgt der Verein keinerlei eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. In ihrer Eigenschaft als Mitglieder des Vereins erhalten diese keine Zuwendungen oder Gewinnanteile aus Mitteln des Vereins.

Wir informieren über die wichtigsten sozialrechtlichen Themen

Die Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. möchte Bedürftigen die Möglichkeit bieten, sich schnell und unkompliziert über ihre Rechte, Pflichten und Ansprüche zu informieren. Das wird durch die Erstellung verschiedener Rechtsratgeberportale im Bereich Sozialrecht, auf denen ausführlich über die wichtigsten Aspekte informiert wird, erreicht.

Das Ratgeberportal hartz4hilfthartz4.de

Das von der Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. übernommene Ratgeberportal hartz4hilfthartz4.de ist das erste Portal des Verbandes und beschäftigt sich mit den wichtigsten Aspekten zum Thema „Hartz 4“. Besonderer Fokus liegt dabei auf dem Thema Finanzen. Themen von Altersarmut, befristeter Zuschlag bis hin zu Zuzahlungsbefreiung werden ausführlich in verschiedenen Ratgebern behandelt.

Interessierte werden über die rechtlichen und sozialen Aspekte und zu den wichtigsten Regelungen bezüglich des Arbeitslosengeldes aufgeklärt. Betroffene erfahren alles Wissenswerte zum Thema „Wohnen und Miete“ und die dazugehörigen Gesetze und Änderungen. Dabei bezieht sich das Ratgeberportal nicht nur auf Informationen für Arbeitnehmer sondern auch auf Hartz-4-Regelungen für Kinder und Jugendliche. Es bietet unter anderem eine Auflistung von Leistungen für Kinder und alleinerziehende Hartz-IV-Empfänger.

Die Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Betroffenen verschiedene Alltagstipps zur Verfügung zu stellen, die Hartz-4-Beziehern dabei helfen, ihre alltäglichen Finanzen zu kontrollieren und Ausgaben einzudämmen. Demnach gibt es verschiedene Ratgeber zu Energiespartipps, Mobilitätshilfen, Lebensmitteln von der Tafel und vielen weiteren Themen. Außerdem informiert der Verein ausführlich zum Thema Arbeitsmarkt und stellt die verschiedenen Jobformen vor. Unter anderem wird geklärt, wie viel Zuverdienst ein Hartz-4-Bezieher im Monat anrechnungsfrei erhalten darf.

Wir bieten Ansprechpartner bei sozialrechtlichen Fragen

Für Betroffene, die zusätzlich zum kostenlosen Ratgeberportal eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen wollen, hat der Verein eine Auflistung von kompetenten Beratungsstellen aufgeführt. Zudem bieten wir ein Rechtsanwaltsverzeichnis mit empfehlenswerten Anwaltskanzleien für Arbeitsrecht, Sozialrecht, Mietrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht und Familienrecht in verschiedenen Städten und Regionen.

Die Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V.

Die Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. besteht aus verschiedenen Experten und Rechtsjournalisten, die umfassende und komplizierte Gesetzestexte in leicht verständlicher Sprache zusammenfassen und diese somit für jeden zugänglich machen. Zudem werden wichtige Fragen anhand von Fallbeispiel geklärt, um Situationen und Umstände verständlich darzustellen. Die Portale werden stetig aktualisiert und erneuert, so dass die Leserinnen und Leser immer auf dem neusten Stand bleiben.