Berufspsychologischer Test der Agentur für Arbeit: Wozu dient er?

Die Agenturen für Arbeit bieten ihren Kunden unterschiedlichste Möglichkeiten, um den Einstieg in das Arbeitsleben zu ermöglichen. So existiert ein Berufspsychologischer Service in jeder Agentur für Arbeit.

Berufspsychologischer Test: Übungsaufgaben können auf den Eignungstest vorbereiten.

Berufspsychologischer Test: Übungsaufgaben können auf den Eignungstest vorbereiten.

Ein Berufspsychologischer Dienst wird von rund 430 Psychologinnen und Psychologen in den 180 Agenturen für Arbeit ausgeübt. Neben den psychologischen Fachkräften sind außerdem weitere 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agentur für Arbeit im Berufspsychologischen Dienst tätig.

Kurz & bündig: Das Wichtigste zum Thema “berufspsychologischer Test”

  1. Durch einen berufspsychologischen Test kann herausgefunden werden, welche Stelle die passende für einen Arbeitssuchenden oder Schulabgänger ist.
  2. Der berufspsychologische Test kann bei der Agentur für Arbeit durchgeführt werden.
  3. Eine Vorbereitung auf den Test ist in der Regel nicht nötig.

Von welchen Personen muss beim Arbeitsamt ein berufspsychologischer Test absolviert werden? Wozu dient ein Berufspsychologischer Service? Wie der Test aussieht und wie die Agentur bei der Beratung vorgeht, lesen Sie im folgenden Ratgeber.

Berufspsychologischer Service: Positive Erfahrungen können durch den Test entstehen.

Berufspsychologischer Service: Positive Erfahrungen können durch den Test entstehen.

Was ist ein Berufspsychologischer Service?

Ein berufspsychologischer Test wird von Mitarbeitern der Agentur für Arbeit durchgeführt. Dieser Berufspsychologische Service hieß vor seiner Umbenennung Psychologischer Dienst. Es handelt sich dabei um einen Fachdienst der Bundesagentur für Arbeit.

Kunden der Agentur für Arbeit sollen fachlich beraten und auf ihre Fähigkeiten hin unterstützt werden. Dazu werden jährlich ca. 35.000 Berufswahltests durchgeführt. Im Rahmen dieser müssen Arbeitslose und Arbeitssuchende sowie Personen ohne berufliche Orientierung verschiedene Fragen zu Fähigkeiten und Fertigkeiten beantworten.

Ist ein berufspsychologischer Test beendet, werten die Mitarbeiter die Antworten der Kunden aus. Anhand der Daten kann ein idealer Arbeits- oder Ausbildungsplatz für den Arbeitssuchenden gefunden werden. Durch die positiven und negativen Eigenschaften der Person kann ein berufliches Profil erstellt werden.

Beispiel: Ein Jugendlicher hat kurz nach seinem Schulabschluss noch keinen Ausbildungsplatz und weiß nicht, welche Tätigkeit er ausüben möchte. Ein berufspsychologischer Test kann in einem solchen Fall sinnvoll sein. Gibt der Jugendliche dort beispielsweise preis, dass sein Lieblingsfach in der Schule Werken war und er privat auch gern handwerklich tätig ist, kann ihm ein entsprechender Ausbildungsberuf vorgeschlagen werden. In diesem Fall wäre dies beispielsweise Schreiner, Kfz-Mechaniker oder Handwerker.

Berufspsychologischer Test bei der Arbeitsagentur: Wer kann ihn besuchen?

Ein berufspsychologischer Test kann aus unterschiedlichen Gründen angeordnet werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Jugendlicher sich nach einem Beratungsgespräch noch nicht sicher ist, welchen Beruf er nach der Schule ausüben möchte. Meistens wird dann ein Berufspsychologisches Gutachten gefordert, um weiterzuhelfen.

Auch wenn ein mitten im Berufsleben stehender Erwachsener aufgrund gesundheitlicher Probleme seine Tätigkeit nicht mehr ausüben kann, empfiehlt sich bei der Arbeitsagentur ein berufspsychologischer Test. So kann am besten ermittelt werden, welchem Job er auch mit der Krankheit noch nachgehen kann.

Möchte eine Person, die über einen längeren Zeitraum hinweg aufgrund von Arbeitsunfähigkeit, Elternzeit oder Hausfrauendasein nicht erwerbstätig war, wieder arbeiten gehen, kann sich ein berufspsychologischer Test empfehlen. Gemeinsam mit einer Psychologin oder einem Psychologen kann sie herausfinden, welche Tätigkeiten sinnvoll für sie wären.

Außerdem bietet ein Berufspsychologischer Service verschiedene Testaufgaben an, wenn Sie selbst nach zahlreichen Bewerbungsgesprächen immer noch kein Jobangebot bekommen haben. Die Mitarbeiter helfen Ihnen dem auf den Grund zu gehen und nach einer Lösung zu suchen.

Wie läuft die berufspsychologische Begutachtung ab?

Berufspsychologischer Service: Das Gutachten wird im Anschluss von einem Psychologen erstellt.

Berufspsychologischer Service: Das Gutachten wird im Anschluss von einem Psychologen erstellt.

Zunächst sprechen Sie mit dem Psychologen über die Gründe für Ihre Teilnahme an einem berufspsychologischen Test. Anschließend werden verschiedene psychologische Testverfahren durchgeführt. Diese können etwas mit logischem Denken oder auch mit Rechen- und Schreibaufgaben zu tun haben.

Ist ein berufspsychologischer Test beendet, findet ein weiteres Gespräch mit dem Psychologen statt. Dort werden die Antworten gemeinsam aufgearbeitet. Sie sprechen zusammen über die Ergebnisse Ihres Tests. Wichtig ist vor allem die Überprüfung der Frage, die Sie sich vor Beginn des Tests gestellt haben.

Wussten Sie beispielsweise nicht, welcher Beruf bei Ihren Fähigkeiten infrage kommt, spricht der Psychologe erneut mit Ihnen darüber und schlägt Ihnen die eine oder andere Möglichkeit vor. Waren Sie sich unsicher, ob Sie den Einstieg in den Arbeitsalltag schaffen, sprechen Sie darüber, ob diese Ängste noch vorhanden sind und wenn ja, wieso.

Hängen die Fragen, die geklärt werden müssen, mit Problemen zusammen, kann auch ein psychologisches Beratungsgespräch durchgeführt werden. In diesem Rahmen findet meistens kein berufspsychologischer Test statt.

Im Anschluss an das Gespräch fasst der Psychologe alle relevanten Ergebnisse und Gesichtspunkte in einem Gutachten zusammen. Die Vermittlungs- und Integrationsfachkraft bekommt dieses zugeschickt und bespricht mit Ihnen das weitere Verfahren.

Wozu dient ein berufspsychologischer Eignungstest beim Arbeitsamt?

Sollen im Zusammenhang mit Ihren beruflichen Überlegungen Ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse eingeschätzt werden, kann ein beratungspsychologischer Test notwendig sein. Dieser wird dann von einem Mitarbeiter der Agentur für Arbeit angeordnet. Im Rahmen einer Testuntersuchung werden Ihnen verschiedene Fragen und Aufgaben gestellt.

Meistens finden die Untersuchungen in Gruppen statt. Worauf Sie bei der Bearbeitung Ihrer Aufgaben achten müssen, erklärt Ihnen ein Mitarbeiter oder der Psychologe, bevor Sie auf sich allein gestellt sind anhand, von Beispielen. Dabei kann es sich um Aufgaben handeln, bei denen Sie vor allem:

Berufspsychologischer Eignungstest: Er besteht aus Rechen-, Merk- und Schreibaufgaben.

Berufspsychologischer Eignungstest: Er besteht aus Rechen-, Merk- und Schreibaufgaben.

  • logisch denken,
  • sich etwas vorstellen,
  • sich etwas merken,
  • rechnen,
  • schreiben muss.

Außerdem kann es sich dabei auch um Fragen handeln, bei denen es um Ihre beruflichen Vorlieben und Interessen geht. Zudem können praktische Aufgaben auf Sie zukommen. Bei denen wird ermittelt, ob Sie Handgeschick aufweisen und wie Ihre motorischen Fähigkeiten sind.

Welche Aufgaben genau bearbeitet werden müssen, hängt im Wesentlichen davon ab, welche Informationen von Ihnen benötigt werden. Beispielsweise sind für kaufmännische andere Interessen und Fähigkeiten wichtig als für technische und handwerkliche Berufe. Ein berufspsychologischer Test wird teilweise schriftlich auf Papier und teilweise am PC erledigt.

Ein Berufspsychologischer Service bereitet verschiedene Testaufgaben vor. Zum Beispiel müssen Sie folgende Aufgaben lösen:

groß : klein = breit : ?

a) dick b) schmal c) riesig d) Körpergröße

oder

2 4 6 8 10 12 14 xx xx

Wie Sie sich auf die Berufspsychologische Untersuchung vorbereiten können

Berufspsychologischer Test: Übungen und Testaufgaben können dafür sorgen, dass Sie bestens für die Aufgaben vorbereitet sind.

Berufspsychologischer Test: Übungen und Testaufgaben können dafür sorgen, dass Sie bestens für die Aufgaben vorbereitet sind.

Bevor ein berufspsychologischer Test ansteht, sollten Sie sich überlegen, worüber Sie mit der Vermittlungs- und Beratungsfachkraft gesprochen haben und wobei der Psychologe Ihnen helfen soll.

Grundsätzlich können Sie sich auf die Aufgaben und Fragen nicht umfangreich vorbreiten. Da Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse geprüft werden sollen, ist es empfehlenswert, aus dem Bauch heraus und mit vorhandenem Wissen zu antworten. Es wird nicht erwartet, dass Sie sich bereits eingehend auf das Testverfahren vorbereitet haben.

Muss ein berufspsychologischer Test beim Arbeitsamt besucht werden?

Die Vermittlungs- und Beratungsfachkraft bespricht mit Ihnen im Vorfeld, ob ein berufspsychologischer Test besucht werden muss. Haben Sie Zweifel, sollten Sie sich bereits zu diesem Zeitpunkt an Ihre Vermittlungsfachkraft wenden.

Wurde keine andere Vereinbarung getroffen, sollten Sie den Termin beim Berufspsychologischen Service auch wahrnehmen. Können Sie durch einen wichtigen Grund den Termin nicht einhalten, sollten Sie der Agentur für Arbeit dies unbedingt mitteilen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (77 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 von 5)
Loading...

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.