Darf ein Hartz-IV-Empfänger eine Eigentumswohnung besitzen?

In Deutschland haben Arbeitslose einen Anspruch auf Sozialleistungen nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II). Neben dem monatlichen Regelbedarf, welcher durch den Regelsatz abgedeckt wird, werden auch die Kosten zur Unterbringung und Heizung übernommen. Doch wie verhält es sich, wenn der Hartz-IV-Empfänger eine Eigentumswohnung besitzt?

Welche Leistungen erhalten Hartz-4-Empfänger mit Eigentumswohnung? Unser Ratgeber verrät es Ihnen!

Welche Leistungen erhalten Hartz-4-Empfänger mit Eigentumswohnung? Unser Ratgeber verrät es Ihnen!

Ein Eigenheim kann für finanzielle Erleichterungen sorgen. Da es sich im Besitz des Bewohners befindet, entfällt die monatliche Miete. Es ist grundsätzlich möglich, Hartz 4 zu erhalten und eine Eigentumswohnung zu besitzen.

Dafür muss diese allerdings „angemessen“ sein. Wie genau dieser Begriff definiert werden kann und wann der Hartz-4-Bezug bei einer Eigentumswohnung vom Jobcenter ein Kostensenkungsverfahren begründen kann, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

Kurz und bündig: Das Wichtigste zu Hartz IV und Eigentumswohnungen

  1. Hartz-IV-Empfänger dürfen Eigentumswohnungen besitzen, sofern diese angemessen sind.
  2. Sie können für diese auch Leistungen vom Jobcenter erhalten, insbesondere für Heiz- und Instandhaltungskosten.
  3. Sind die monatlichen Kosten zu hoch, kann das Jobcenter ein Kostensenkungsverfahren einleiten, das im schlimmsten Fall mit dem Verkauf des Eigenheims endet. Ausnahme: Wenn ein Verkauf unwirtschaftlich wäre, kann das Jobcenter weiterhin Leistungen zahlen.
  4. Für den Kauf einer Eigentumswohnung fehlen Hartz-IV-Empfängern in der Regel die finanziellen Mittel.

Eigentumswohnung besitzen und Hartz IV beziehen: Geht das?

Grundsätzlich hat jeder ALG-2-Beziehende Anspruch auf eine Kostenübernahme für Unterkunft und Heizung. Dies ist in § 22 SGB II definiert. In Absatz 1 heißt es:

Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind. […]

In Absatz 2 des betreffenden Paragraphen wird angegeben, wie bei einem Hartz-IV-Empfänger mit Eigentumswohnung zu verfahren ist:

Als Bedarf für die Unterkunft werden auch unabweisbare Aufwendungen für Instandhaltung und Reparatur bei selbst bewohntem Wohneigentum im Sinne des § 12 Absatz 3 Satz 1 Nummer 4 anerkannt, soweit diese unter Berücksichtigung der im laufenden sowie den darauffolgenden elf Kalendermonaten anfallenden Aufwendungen insgesamt angemessen sind. […]

Es ist also auch möglich, bei einem Hartz-IV-Bezug mit Eigentumswohnung Leistungen für diese zu erhalten. Dies trifft insbesondere für die Heiz- und Instandhaltungskosten zu. Wichtig ist auch, dass der Wohnraum „angemessen“ ist.

Folgende Leistungen können bei Hartz IV für eine Eigentumswohnung übernommen werden:

  • Schuldzinsen und dauernde Lasten
  • Grundsteuern und andere öffentliche Abgaben
  • Versicherungsbeiträge
  • Unabweisbare Aufwendungen für Instandhaltung und Reparatur
  • Umlagefähige Betriebs, Heiz- und Warmwasserkosten
  • In Einzelfällen auch Tilgungsleistungen

Wann ist eine Eigentumswohnung bei Hartz-IV-Bezug anrechenbar?

Auch bei einer Eigentumswohnung mit Hartz-4-Bezug kann ein Kostensenkungsverfahren durch das Jobcenter eingeleitet werden.

Auch bei einer Eigentums­wohnung mit Hartz-4-Bezug kann ein Kostensenkungsverfahren durch das Jobcenter eingeleitet werden.

Grundsätzlich zählt bei Hartz 4 die Eigentumswohnung zum sogenannten Schonvermögen. Sind die monatlichen Kosten für das Eigenheim allerdings zu hoch, kann durch das Jobcenter ein Kostensenkungsverfahren eingeleitet werden.

Im Rahmen dessen ist der Hilfebedürftige verpflichtet, die monatliche Belastung für Unterkunft und Heizung zu reduzieren. Ein Verkauf des Wohneigentums ist dafür allerdings nicht immer vonnöten. ALG-2-Beziehende können beispielsweise auch einen Teil der Wohnung untervermieten und dadurch die Kosten senken.

Ist dies nicht möglich, droht im schlimmsten Fall der Verkauf des Eigenheims. Allerdings darf dieser nicht unwirtschaftlich erscheinen. Folgende Umstände müssen zudem in der Angemessenheitsprüfung gewürdigt werden und können sich positiv für den Hartz-4-Empfänger mit Eigentumswohnung auswirken:

  • Perspektive des Leistungsbezugs
  • Zeitraum zwischen Eigentumserwerb und Eintritt der Hilfebedürftigkeit
  • Dauer der Restfinanzierung
  • Lebens- und Kreditbedingungen bei Abschluss des Kreditvertrages
  • Zustand der Immobilie (daraus kann der zukünftig zu erwartende Erhaltungsaufwand abgeleitet werden)
  • Sonstige Härtefallkriterien die im individuellen Einzelfall auftreten können

Wird anhand dieser Kriterien festgestellt, dass ein Verkauf des Eigenheims unangemessen und vor allem unwirtschaftlich wäre, kann das Jobcenter die Kosten weiterhin decken. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Sachbearbeiter alle benötigten Informationen zur Verfügung stellen, damit sich dieser ein umfassendes Bild der Situation machen kann.

Dürfen Hartz-IV-Empfänger eine Eigentumswohnung kaufen?

Der Bezug von Hartz 4 trotz Eigentumswohnung ist also möglich. Doch wie verhält es sich, wenn Sie ein Eigenheim kaufen möchten und Leistungen vom Jobcenter beziehen? Grundsätzlich scheint dies nicht möglich zu sein.

Für den Kauf einer Wohnung ist ein Eigenkapital vonnöten, welches einem Anspruch auf ALG II entgegenstehen würde. Daher scheint es für einen Hartz-IV-Empfänger utopisch, eine Eigentumswohnung aus eigenen Mitteln zu kaufen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,02 von 5)
Loading...

14 Gedanken zu „Darf ein Hartz-IV-Empfänger eine Eigentumswohnung besitzen?

  1. s

    muss ich dann wenn ich nicht mehr Hartz iv beziehe, all das was Sozialamt bezahlt hat zurückzahlen, oder
    bleibt meine wohnung ohne schulden meins, wenn ich z.b. wieder arbeiten kann und nicht mehr sozialamt mehr brauche. ich habe auch keine kinder, nimmt dann sozialamt mir die wohnung, wenn ich sterbe

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo,

      nein, die Wohnung ist Ihr Eigentum. Eine Rückzahlung der Raten ist nicht notwendig, sofern diese nicht als Darlehen gewährt wurden.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
    1. Peter I.

      was soll diese Antwort? Es ist sogar bekannt, das Eigentum günstiger als Miete ist. wo gibt es den eine Wohnung mit 60 qm und nur 235 Euro Kaltmiete? da hängt der Hammer, jetzt kommt das Jobcenter und sagt, Tilgung zahle ich nicht. dann kostet die Wohnung 101 Euro. wo gibt es diese Wohnung? genau nicht vom Jobcenter. Und auch in keiner Stadt. die Mieten sind bei 6-7 Euro , die darf man aber nicht anmieten, weil zu teuer. Umziehen geht auch nicht, weil es gibt keine Kostensenkung. somit ist Eigentum günstiger als Mieten.

      Antworten
  2. Hans G.

    Ich bin seit Beginn 2015 Harz 4 Bezieher. Ich besitze ein Haus in der Innenstadt, in dem ich wohne und ein Büro betreibe. Ich bin dort Selbstständig tätig und ein sogenannter Aufstocker. Die Wohnungsgröße beträgt allerdings 140 m² Wohnfläche. Jetzt nach 3 Jahren erklärt das Jobcenter die Wohnung auf einmal als unangemessen. Die monatliche Darlehensrate incl. Zinsen beträgt 420,- eur für das gesamte Haus. Da die Heizungsanlage seit 2 Jahren defekt ist, kann die Wohnung auch nicht beheizt werden und es gibt kein Warmwasser. Der monatliche Abschlag für die Wohnung beträgt für Gas, Wasser und Strom nur 30,- eur. Das Haus ist zudem teilweise stark sanierungsbedürftig. Das Dach ist undicht. Ein derzeitiger Verkauf wäre deswegen mit großen wirtschaftlichen Einbußen verbunden. Eine Wohnung und ein Büro wäre für 420,- keinesfalls zu mieten. Kann verlangt werden das ich mein Haus verkaufen muß?. Die Restschulden sind ca. 38.000,- eur, welche ich in 10 Jahren getilgt haben werde.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Hans,

      das Jobcenter kann ein Kostensenkungsverfahren einleiten und im schlimmsten Fall auch einen Verkauf anordnen. In Ausnahmefällen können Sie aber mit der Unwirtschaftlichkeit des Verkaufs argumentieren. Wenden Sie sich dafür an Ihren Sachbearbeiter und im Zweifelsfall an einen Anwalt.

      Das Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  3. Andreas S.

    Wie ist das eigentlich, wenn ich meine vermietete Eigentumswohnung dann endlich geschafft habe zu verkaufen?

    Überschuß aus Verkaufspreis abzüglich Bankschulden = ca. 18.000 Euro

    Wie wird der Verkauf einer vermieteten Eigentumswohnung (keine Eigenbedarfsnutzung) beim Bezug von Hartz IV bewertet / angerechnet?

    Kann dieser Überschuß als Schonvermögen (insges. 15.250) zwischen beiden Mitgliedern der Bedarfsgemeinschaft aufgeteilt werden obwohl der Erlös lediglich dem einen Partner zugeflossen ist?

    Muss der Bezug von Hartz IV – Leistungen unterbrochen (gekündigt) werden, selbst wenn nach Ablösung aktueller Schulden / Verbindlichkeiten das restliche gemeinsame Vermögen unterhalb der Schwelle des zulässigen Schonvermögens liegt?

    Im Voraus dankend.
    Andreas

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Andreas,

      das Vermögen wird in der Regel dem Besitzer zugesprochen. Handelte es sich bei der Eigentumswohnung also um Ihren Besitz oder um geteilten Besitz? Zur zweiten Frage sollten Sie sich mit Ihrem Sachbearbeiter auseinandersetzen, damit es nicht zu Missverständnissen und Zahlungsausfällen kommt.

      Das Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  4. Nihat A.

    Hallo,
    was wird vom Jobcenter überhaupt bezahlt,wenn man Hartz 4 bezieht,und eine Eigentumswohnung hat, die noch abgezahlt wird ?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Nihat,

      das lässt sich pauschal nicht beantworten. Mögliche Beteiligungen sind die Kreditzahlungen und die Betriebskosten. Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Sachbearbeiter.

      Das Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  5. Viktoria S.

    Hallo,
    In 2014 habe ich ein Wohnung gekauft zu vermieten, zu der Zeit war ich noch berufstätig (alleinstehend). In zwischen bin ich in der Elternzeit (alleinerziehend) bis Dezember 2019. Der Wohnung ist noch nicht abbezahlt. Die Frage wäre, ob ich ein Anspruch auf ALG 2 habe oder muss ich der Wohnung verkaufen?
    Danke für für Ant7 im voraus.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de Beitragsautor

      Hallo Viktoria,

      das können wir leider nicht beurteilen, wenden Sie sich an das zuständige Jobcenter.

      Das Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  6. Susanne

    A) Was passiert eigentlich mit einer Eigentumswohnung die man erbt, in die man einziehen will?
    B) wie ist es wenn ich H4 beziehe und ich erbe und mir von diesem Erbe eine Wohnung kaufen will?
    Danke
    Susanne

    Antworten
  7. Christian P.

    Hallo,

    ich habe eine 2 Zimmer Wohnung mit 46 m2.
    Ich habe noch ca. 40.000 Euro Schulden wegen der Wohnung. Ich habe 2 Bausparverträge laufen. Einer mit einem Wohnriester verbunden in dem momentan 8300 Euro angespart sind und einen normalen in dem ca. 7500 Euro angespart sind. Ich bin noch in einer Beschäftigung, aber die Aussichten sind nicht sehr gut. Angenommen ich werde jetzt mit 49 Jahren arbeitslos und finde keine Stelle mehr, von der ich meine Wohnung abbezahlen kann und in Hartz-IV falle. Wird mir das Amt helfen diese Wohnung mit Hartz-IV zu Ende zu finanzieren?! Monatlich muss ich bis 2025 mindestens 500 Euro für Tilgung, Hausverwaltung und Zins bezahlen. Zuzüglich kommt noch Strom und Telefon und natürlich Lebensmittel dazu. Klamotten und Schuhe habe ich mir schon lange keine mehr gekauft. Da ich auch noch Sondertilgungen mache, damit ich die Wohnung schnellstens abbezahlen kann.
    Wenn ich jetzt von den Schulden ca. 40.000 Euro die zwei Bausparverträge abziehe, die aber noch nicht voll angespart sind abziehe, dann hab ich noch ca. 24.000 Euro Schulden.

    Muss ich die Wohnung verkaufen die eigentlich gedacht war, im Alter mietfrei zu leben.

    Sollte ich sie verkaufen müssen, was dann?!

    Muss ich dann in ein Obdachlosenheim?!

    Bitte um hilfreiche Informationen!!!

    PS. Mit 49 gehört man heutzutage schon zum alten Eisen. Ich wohne ländlich und hier gibt es sehr wenig Arbeit. Aber in die Stadt ziehen und fahren kann ich mir bestimmt nicht mehr leisten, wenn ich meinen jetzigen Job verlieren sollte und keinen ähnlichen Job finden.

    Vielen Dank vorab!

    Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.