Grundsicherung für ein Ehepaar

Deutschland ist ein Sozialstaat. So kann wenn z. B. im Alter die Rente nicht ausreicht, der Betroffene Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung beantragen. Das gilt auch für Personen, die mit ihrem Ehepartner zusammenleben.

Die Grundsicherung für ein Ehepaar hat eine andere Höhe als die für Alleinstehende.

Die Grundsicherung für ein Ehepaar hat eine andere Höhe als die für Alleinstehende.

Hat die Grundsicherung eine andere Höhe für ein Ehepaar als für Alleinstehende? Erhalten auch Personen Grundsicherung, wenn Einkommen durch den Ehepartner erwirtschaftet wird? In diesem Ratgeber finden Sie die Antworten.

Wussten Sie schon?

  1. Die Höhe des Regelsatzes für ein Ehepaar beträgt 736 Euro.
  2. Die Rente wird von der Grundsicherung abgezogen.
  3. Auch das Einkommen des Ehepartners hat unter Umständen Einfluss auf die Höhe der Grundsicherung.


Wer erhält Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung?

Ob es Grundsicherung für ein ein Ehepaar gibt, hängt davon ab, ob dieses die für einen Anspruch darauf notwendigen Voraussetzungen erfüllt. In § 19 Absatz 2 Satz 1 Zwölftes Sozialgesetzbuch (SGB XII) ist festgelegt, welche Personen Anspruch auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung haben:

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Vierten Kapitel dieses Buches ist Personen zu leisten, die die Altersgrenze nach § 41 Absatz 2 erreicht haben oder das 18. Lebensjahr vollendet haben und dauerhaft voll erwerbsgemindert sind, sofern sie ihren notwendigen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenen Kräften und Mitteln, insbesondere aus ihrem Einkommen und Vermögen, bestreiten können.

Wann die Altersgrenze erreicht ist, hängt vom Geburtsjahr ab. Für Personen, die ab 1964 geboren wurden, liegt die Altersgrenze bei 67 Jahren. Sie ist für jeden Geburtsjahrgang in § 41 Absatz 2 SGB XII definiert.

Wie hoch ist die Grundsicherung für Ehepaare?

Die Höhe der Grundsicherung wird durch Rente und Ehepartner mit Einkommen beeinflusst.

Die Höhe der Grundsicherung wird durch Rente und Ehepartner mit Einkommen beeinflusst.

Die Grundsicherung für ein Ehepaar hat eine Höhe, die von der eines Alleinstehenden abweicht. Während der Regelsatz für Letztgenannte 409 Euro beträgt, erhalten Ehepartner jeweils 368 Euro. Hinzu kommen in beiden Fällen noch Leistungen für Unterkunft und Heizung, eventuelle Mehrbedarfe sowie die Übernahme von Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung.

Der monatliche Regelsatz von 368 Euro wird auch an Personen gezahlt, die in einer eheähnlichen Gemeinschaft leben.

Einfluss von Einkommen auf die Grundsicherung für ein Ehepaar

Was beeinflusst die Höhe der Grundsicherung für ein Ehepaar? Einkommen wird in allen Fällen, also nicht nur bei Ehepaaren, auf die Grundsicherung angerechnet. Zum Einkommen zählen z. B.:

  • Rente
  • Kindergeld
  • Unterhaltszahlungen
  • Krankengeld
  • Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung
  • Zinsen
  • Erwerbseinkommen

Wenn also beispielsweise eine Rente von 200 Euro im Monat vorhanden ist, wird dieser Betrag von der Grundsicherung abgezogen. Um diese zu erhalten, ist übrigens ein Antrag erforderlich.

Auch das Einkommen des Ehepartners wird bei der Berechnung berücksichtigt – allerdings nur, sollte es über dem Bedarf liegen, welcher dieser Person zustehen würde, wenn sie selbst Leistungen, also Grundsicherung, erhielte. Hier ist demnach die fiktive Grundsicherung von nicht getrennt lebenden Ehepartnern entscheidend.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,56 von 5)
Loading...

12 Gedanken zu „Grundsicherung für ein Ehepaar

  1. R. Reichelt.

    Ich beziehe eine Rente in Höhe von 1350,00€. Wenn ich jetzt meine Freundin heirate, die Harz 4 bekommt, welche Gelder erhält sie dann noch und gibt es für sie auch anteilig Wohngeld. Sie ist auch in der Lage täglich 4 Stunden zu arbeiten, da sie noch keine Altersrente bezieht. R. Reichelt

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo R. Reichelt,

      wenn Sie zusammenwohnen oder verheiratet sind, können Sie als Bedarfsgemeinschaft gelten. Ihre Rente kann gegebenenfalls auf das Hartz 4 der Freundin angerechnet werden.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  2. Maria

    Hallo mein Freund arbeitet und bekommt mit Abzüge 2000 ca im Monat raus Ich beziehe Hilfe für den Lebensunterhalt nach SGB XII und arbeite in einer Behindertenwerkstatt bekomme Ich noch was an Leistungen ,mein Freund und Ich ziehen zusammen Ich besitze das Merkzeichen aG und G und bin 100% schwerbehindert steht mir da trotzdem noch was zu?Wir haben vorher getrennt gelebt und ziehen nun zusammen
    Ich möchte nicht das mein Freund die ganze Miete selbst zahlen muss .
    Danke für jede Antwort
    Maria

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Maria,

      mit dem Merkzeichen G haben Sie in der Regel Anspruch auf einen Mehrbedarf von 17 %. Erkundigen Sie sich diesbezüglich beim Sozialamt.

      Das Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  3. peter

    Hallo Hartz4 Team
    Versuche einer bekannten zu helfen,da ihre deutschkenntnisse eher schlecht sind.
    sie ist eine thailänderin und ist seit 8 jahren mit einem deutschen verheiratet.
    sie ist selbstständig und arbeitet als (nenne es mal liebesdame) leider nicht in der nähe bei ihrem mann.
    ihr ehemann ist seit ein paar jahren krank und lt. ärzte nicht einsatzfähig,für ihn käme der nächste schritt in den hartz 4. da sie ein sehr unregelmäßiges einkommen hat,weiß sie nicht was auf sie und ihren mann zukommen wird.mit den behörden kommt sie wegen verständigungs problemen gar nicht klr,da wie sie sagt sich keiner die zeit nimmt es deutlich zu erklären. ihr ehemann ist zudem wegen der langen arbeitslosigkeit auch noch depressiv geworden und ist deswegen auch in behandlung.das heißt im klartext,kein benehmen mehr und fühlt sich sofort angegriffen. somit bekommt auch er keine vernünftigen auskünfte mehr,was man dem jobcenter auch nicht verübeln kann.
    meine bekannte hat angst,das sie jetzt auf allen kosten die zum leben anfallen alleine sitzen bleibt. trifft das so zu? oder gibt es hilfe von institutionen,meine kein geld sonder wirklich fachliche beratung die ihr zu verstehen geben was sie tun muß.
    ich habe ihrem ehemann den rat gegeben sich untersuchen zu lassen auf berufsunfähigkeit.er hat massiv rücken/bandscheiben probleme und dann noch die depressionen dazu.wie er sagte ,meinte sein hausarzt unbedingt. da verschiedene gutachter ihn beurteilt haben,kamen auch verschiedene gutachten dabei raus und somit die frührente abgelehnt, wiederspruch wurde auch eingereicht ,hat aber nichts daran geändert.
    habe ihm den tipp gegeben sich beim SOVD zu melden die auf solche fälle spezialisiert sind.
    wenn sie mir noch tipps geben könnten ,wäre ich ihnen dankbar.
    mit freundlichen grüßen
    peter

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Peter,

      eine Rechtsberatung können wir leider nicht anbieten, weshalb wir etwaige rechtliche Schritte nicht beurteilen können. In der Regel kann aber ein Anwalt für Sozialrecht Auskunft geben oder – wie Sie es Ihrer Bekannten bereits geraten haben – eine Sozialberatungsstelle. Auch Einrichtungen der Wohlfahrt (z. B. Caritas) können helfen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  4. mary

    hallo
    mein vater bekommt ca 500 € rente bezieht aber noch dazu sgb 12 meine mutter bekommt alg II.
    wie ist es wenn mein vater ein mini job finden wurde auf 450 euro basis und zb 300 € dazu verdienen würde , werden diese 300 € beim Alg II der Mutter abgezogen???

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo mary,

      unserer Kenntnis nach, kann in einer solchen gemischten Bedarfsgemeinschaft das Einkommen es Rentners (ohne Freibeträge) angerechnet werden. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfalle bei einem Anwalt.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Sigrid,

      über Höhe und Art etwaiger Leistungen im Einzelfall können wir leider keine Auskunft geben.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  5. Schaban

    Ich bekomme grundsicherung in höhe höhe 755€, miete enthalten 470,
    Möchte jemanden aus Ausland bringen, ist das mit grundsicherung möglich?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Schaban,

      ob und in welcher Höhe ein Leistungsanspruch besteht, können wir im Einzelfall nicht beurteilen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.