Den Hartz-4-Bescheid prüfen lassen: Wann lohnt sich das?

Haben Sie einen Antrag auf Hartz 4 gestellt, wird Ihnen nach einigen Tagen oder Wochen ein entsprechender Hartz-4-Bescheid zugestellt. Dieser gibt Aufschluss darüber, ob und wenn ja, in welcher Höhe Ihnen Leistungen gezahlt werden. Oft kommt es jedoch vor, dass solch ein Hartz-4-Bescheid Fehler in der Rechnung aufweist und Ihnen demnach nicht der Betrag zugewiesen wird, auf den Sie tatsächlich Anspruch haben. In solch einem Fall ist es ratsam, den ALG-2-Bescheid prüfen zu lassen.

Wollen Sie den Hartz-4-Bescheid prüfen lassen, können Sie sich dazu an einen Anwalt für Sozialrecht wenden.

Wollen Sie den Hartz-4-Bescheid prüfen lassen, können Sie sich dazu an einen Anwalt für Sozialrecht wenden.

Aber wie geht das genau? An wen können sich Hartz-4-Empfänger wenden, wenn der Bescheid fehlerhaft ist oder die Rechnung für den Anspruch nicht nachvollzogen werden kann? Gibt es eine Möglichkeit, den Hartz-4-Bescheid kostenlos prüfen zu lassen? Lesen Sie mehr im folgenden Ratgeber zur Überprüfung der Hartz-4-Bescheide und was das kosten kann.


Wo kann ich den Hartz-4-Bescheid prüfen lassen?

Den ALG-2-Bescheid selbst prüfen? Geht auch! Danach können Sie bei Fehlern Widerspruch einlegen.

Den ALG-2-Bescheid selbst prüfen? Geht auch! Danach können Sie bei Fehlern Widerspruch einlegen.

Es gibt mehrere Anlaufstellen, an die sich Empfänger von Arbeitslosengeld II wenden können, wenn Ihnen Fehler im Bußgeldbescheid auffallen. Zunächst kann Hilfe bei einem Anwalt für Sozialrecht gesucht werden.

Dieser hat so viel Ahnung im Bereich des sozialen Rechts, dass er die Berechnungsgrundlagen für einen Hartz-4-Bescheid kennen sollte. Wenden Sie sich mit Ihrem Problem an einen solchen Rechtsanwalt, so können sie als Hartz-4-Empfänger Beratungshilfe beantragen.

Diese ermöglicht Ihnen eine kostenfreie bzw. –günstige Beratung beim Fachmann. Dieser kann im Gegenzug dann Kosten in Höhe von 15 Euro von Ihnen verlangen. Wollen Sie sich nicht an einen Anwalt wenden, können Sie die Überprüfung des Hartz-4-Bescheids auch in einer Beratungsstelle Ihres Wohnorts vornehmen lassen.

Der Vorteil: In der Regel können Sie den Hartz-4-Bescheid dort kostenlos überprüfen lassen. Hilfe bei Fragestellungen rund um das Arbeitslosengeld II und den Hartz-4-Bescheid finden Sie beispielsweise bei der Caritas.

Den Hartz-4-Bescheid prüfen lassen oder selbst prüfen?

Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten können Sie den Hartz-4-Bescheid natürlich auch immer zunächst selbst prüfen. Wenn Sie nicht wissen, welcher Regelsatz, welcher Mehrbedarf oder welche Kosten für Ihre Unterkunft Ihnen zustehen, können Sie dies durch unseren Hartz-4-Rechner ermitteln.

Sind Sie sich sicher, dass dem Jobcenter bei der Berechnung Ihrer Leistungen ein Fehler unterlaufen ist, können Sie Widerspruch einlegen. Dies können Sie direkt bei Ihrem zuständigen Jobcenter tun. Im Anschluss daran sollte Ihr ALG-2-Bescheid erneut geprüft werden.

Ein Widerspruch gegen einen Bewilligungs- oder Ablehnungsbescheid kann erfolgreich sein, wenn ein entsprechender Fehler im Bescheid vorliegt. Laut einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit waren im Dezember 2016 etwa 35 % der Widersprüche in ganz Deutschland aufgrund einer fehlerhaften Rechtsanwendung (teilweise) erfolgreich.

Können Sie den Hartz-4-Bescheid auch online prüfen?

Den Hartz-4-Bescheid zu prüfen, ist mit einem Hartz-4-Rechner gar nicht so schwer.

Den Hartz-4-Bescheid zu prüfen, ist mit einem Hartz-4-Rechner gar nicht so schwer.

Wollen Sie den Hartz-4-Bescheid im Internet prüfen lassen, so ist dies bei einigen Anwaltskanzleien möglich.

Diese haben sich dann darauf spezialisiert, Hartz-4-Empfängern eine einfache und schnelle Übermittlung sowie Beratung zu geben.

Informieren Sie sich allerdings vorher genau, ob die Kanzlei, die Sie sich ausgesucht haben, auch seriös ist und Sie nicht bei der Überprüfung der Bescheide übers Ohr hauen möchte. In der Regel ist es so, dass Sie bei solch einer Kanzlei online Ihren Bescheid über das ALG 2 per Mail oder sogar Whatsapp einreichen können, dieser im Anschluss geprüft wird und Sie eine Rückmeldung des Anwalts erhalten.

Achten Sie zusätzlich darauf, dass Sie nicht zu freizügig mit Ihren Daten umgehen. Ein Hartz-4-Bescheid enthält sensible Informationen über Ihre private Situation.

Achten Sie darauf, diese nicht allzu schnell preiszugeben bzw. unverschlüsselt zu übermitteln. Gerade bei der Online-Übermittlung können hier Sicherheitslücken  beim Datenschutz entstehen, wenn Sie Ihren Hartz-4-Bescheid überprüfen lassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,15 von 5)
Loading...

8 Gedanken zu „Den Hartz-4-Bescheid prüfen lassen: Wann lohnt sich das?

    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Elvira,

      mit diesem Anliegen sollten Sie sich direkt an Ihren zuständigen Sachbearbeiter wenden.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  1. Nicole

    Mir bzw meinem Sohn rechnen die Unterhaltsvorschuss an obwohl ich keines erhalte. Der Antrag auf Unterhaltvorschuss ist abgelehnt und jetzt will keiner mehr zuständig für mich sein. Was kann ich weiter tun?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Nicole,

      wenden Sie sich hierzu am besten an einen Anwalt, der Ihnen auf Ihren Fall zugeschnittene Rechtsberatung geben kann.

      Das Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  2. Maurizio

    Hallo,

    Ich habe Arbeitslosengeld beantragt, ich habe die zuständigen Dokumente alle pünktlich abgegeben. Der Sachbearbeiter stellte fest das eine Arbeitsbescheinigung von den Ex Arbeitgeber fehlt. Ich versuche bereits seit 4 Wochen eine Arbeitsbescheinigung zu bekommen, mein Ex Arbeitgeber sucht aber immer eine andere Ausrede.

    Nun hatte ich ein Termin bei mein Sachbearbeiter, hatte diesen Fall erklärt.
    Er sagte mir das auch vorläufig Konto Auszüge ausreichen.

    Nun zu meiner Frage: Reichen vorläufig Konto Auszüge damit der Antrag weiter bearbeitet werden kann?

    Der Sachbearbeiter sagte es sollte kein Problem sein. Antrag wurde nähmlich schon am 27.02.2018 gestellt.

    Mit freundlichen grüßen.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Maurizio,

      das können wir leider nicht beurteilen, da dies im Ermessen des Jobcenters liegt.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  3. Petros

    Hi zusammen,hab da mal so ne Frage,bekomme volle Erwerbsminderungsrente,meine Frau wurde dieses Jahr mal wieder Vorgeladen,Sie will einfach nicht Ihre Mitwirkungspflicht mitmachen,ne ich geh da nicht hin…Jetzt wurde Sie aus der Bedarfsgemeinschaft rausgenommen,2 Kinder und ich alleierziehend steht da.Dürfen die das? Wie kann ich da gegen angehen,Sie will einfach nicht da hin…

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Petros,

      in der Regel kann das Jobcenter Sanktionen aussprechen, wenn ein Leistungsempfänger seinen Pflichten nicht nachkommt. Ob das im Einzelfall ordnungsgemäß vonstatten ging, kann nur ein Anwalt für Sozialrecht beurteilen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.