Hartz-4-Anwalt: Rechtsanwälte für Sozialrecht in Hamburg

+++ Sind Sie als Anwalt im Bereich Sozialrecht tätig? +++
Mit einem Kanzleiprofil auf hartz4hilfthartz4.de gewinnen Sie neue Mandanten im Bereich Sozialrecht (z.B. Hartz 4 Bescheide uvm.).
[Hier klicken für mehr Infos]

Im Jahr 2016 waren 191.041 Hamburger Empfänger von Grundsicherungsleistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II). Die hohe Zahl der Hartz-4-Empfänger in der Hansestadt sogt dafür, dass ein Anwalt für Sozialrecht in Hamburg einiges zu tun hat. Doch wann ist für Hartz-IV-Beziehende der Gang zu einem Fachanwalt für Sozialrecht in Hamburg oder anderen Städten eigentlich notwendig?

Übersicht: Anwälte für Sozialrecht in Hamburg

Rechtsanwalt Dr. Matthias Back

Anwalt für Sozialrecht
20097 Hamburg

Zum Profil

Leistungen von einem Anwalt für Sozialrecht in Hamburg

Ein Anwalt für Sozialrecht aus Hamburg kann Sie bei einem Widerspruch beraten.

Ein Anwalt für Sozialrecht aus Hamburg kann Sie bei einem Widerspruch beraten.

Unterschiedliche Gründe können dazu führen, dass Hartz-4-Empfänger einen Anwalt für Sozialrecht aufsuchen. In Hamburg gibt es viele Hilfebedürftige, sodass auch ein großes Angebot an Kanzleien besteht, die sich in der Hansestadt auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben.

Ein Besuch beim Anwalt für Sozialrecht in Hamburg kann beispielsweise erforderlich werden, wenn Hilfebedürftigen durch Sanktionen die Leistungen gekürzt werden. Wollen Betroffene einen Widerspruch einlegen, empfiehlt es sich, diesen gemeinsam mit einem im Sozialrecht versierten Anwalt aus Hamburg zu formulieren.

Wird der Widerspruch abgelehnt, bleibt in aller Regel noch die Möglichkeit einer Klage vor dem zuständigen Sozialgericht in Hamburg. Ein Fachanwalt für Sozialrecht kann Hartz-4-Empfänger auch bei dem Verfahren zur Seite stehen und die Interessen der Mandanten vertreten.

+++ Sind Sie als Anwalt im Bereich Sozialrecht tätig? +++
Mit einem Kanzleiprofil auf hartz4hilfthartz4.de gewinnen Sie neue Mandanten im Bereich Sozialrecht (z.B. Hartz 4 Bescheide uvm.).
[Hier klicken für mehr Infos]
Wichtig: Entschließen Sie sich dazu, die Dienste von einem Sozialanwalt in Hamburg in Anspruch zu nehmen, müssen Sie diesem detailliert Ihren Fall darlegen. Verschweigen Sie wichtige Umstände, kann der Rechtsbeistand Sie nicht angemessen gegenüber dem Jobcenter vertreten.

Wie können Sie den Besuch beim Rechtsanwalt für Sozialrecht in Hamburg finanzieren?

Viele Hilfebedürftige, die einen Anwalt für Sozialrecht in Hamburg aufsuchen wollen, fragen sich, wie Sie diesen überhaupt bezahlen können. Gemäß Rechtsanwaltsvergütungsgesetz muss ein Rechtsbeistand für seine Arbeit entlohnt werden.

Damit in Deutschland alle Bürger die Möglichkeit haben, ihr Recht geltend zu machen, gibt es für Einkommensschwache die sogenannte Beratungshilfe. Es handelt sich dabei um eine Leistung, die beim zuständigen Amtsgericht beantragt werden kann. Die Kosten für einen Anwalt in Hamburg, der auf Sozialrecht spezialisiert ist, können somit übernommen werden.

Bildnachweise: istockphoto.com/ © IuriiSokolov
+++ Sind Sie als Anwalt im Bereich Sozialrecht tätig? +++
Mit einem Kanzleiprofil auf hartz4hilfthartz4.de gewinnen Sie neue Mandanten im Bereich Sozialrecht (z.B. Hartz 4 Bescheide uvm.).
[Hier klicken für mehr Infos]

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 3,73 von 5)
Loading...