Sofortkredit: Für Hartz-4-Empfänger eine gute Wahl?

Die Frage, ob die Hartz-4-Leistungen ein Leben ermöglichen, welches der Würde des Menschen entspricht, wird schon seit Einführung der Reformen kontrovers diskutiert. Neuen Schwung bekam die Debatte durch die Aussagen des CDU-Politikers Jens Spahn, der kundtat, dass das Arbeitslosengeld 2 kein Leben in Armut bedeute.

Bei einem Eilkredit dauert die Berabeitung nicht lange. Doch bekommen Sie einen Sofortkredit, wenn Sie arbeitslos sind?

Bei einem Eilkredit dauert die Berabeitung nicht lange. Doch bekommen Sie einen Sofortkredit, wenn Sie arbeitslos sind?

Doch gerade in den deutschen Großstädten ist zu bemerken, dass die Lebenshaltungskosten mit dem Regelsatz kaum gedeckt werden können. Einen Notgroschen zur Seite zu legen, ist für viele Leistungsempfänger kaum möglich. Müssen dann plötzlich größere Ausgaben gestemmt werden, scheint ein Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger der letzte Ausweg zu sein. Wir informieren Sie im Folgenden über diesen speziellen Kredit bei Hartz-4-Bezug.

Kurz & bündig: Das Wichtigste zum Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger

  1. Bei einem Sofortkredit erhält der Kreditnehmer sehr schnell eine Bestätigung darüber, ob er den Kredit erhält. Das Geld landet in der Regel innerhalb von wenigen Tagen auf dem Konto.
  2. Einen Sofortkredit erhalten Hartz-4-Empfänger in der Regel nur, wenn sie einen Bürgen angeben.
  3. Eine Alternative kann ein Darlehen vom Jobcenter darstellen.

Nutzen Sie unseren Kreditvergleich

Kreditvergleich powered by TARIFCHECK24 GmbH

Was ist ein Sofortkredit? Wodurch zeichnet er sich aus?

Sofortkredit: Viele Hartz-4-Empfänger erhoffen sich eine schnelle Finanzspritze.

Sofortkredit: Viele Hartz-4-Empfänger erhoffen sich eine schnelle Finanzspritze.

Ein Sofortkredit zeichnet sich, wie der Name schon sagt, dadurch aus, dass die Kreditvergabe äußerst schnell erfolgt. In der Regel werden Kredite dieser Art von Direktbanken im Internet angeboten. Interessierte geben ihre Daten an, hierzu gehören etwa Angaben zu ihrem Einkommen sowie eventuell bereits bestehenden Krediten, und erhalten schnell eine erste Einschätzung darüber, ob der Sofortkredit bewilligt wird. Meist geschieht dies innerhalb von Minuten.

Das bedeutet jedoch noch nicht, dass ein Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger dann schon in greifbare Nähe rückt. Vielmehr handelt es sich bei einer positiven Bestätigung zunächst nur um eine vorläufige Zusage. Im Anschluss wird der angehende Kreditnehmer genauer geprüft. Unter anderem wird seine Bonität, also die Kreditwürdigkeit, unter die Lupe genommen. Hierzu wird in der Regel eine SCHUFA-Auskunft angefordert. Erst nach deren Bereitstellung, dies kann Stunden oder einige Tage dauern, fällt dann die endgültige Entscheidung, ob die Person den Kredit erhält.

Bei einem Sofortkredit interessieren sich Hartz-4-Empfänger häufig nur für kleinere Summen. Hierbei wird auch von einem Kleinkredit gesprochen. Ein solcher Kredit hat meist eine Höhe von einigen hundert bis etwa 5.000 Euro.

Bekommen Sie einen Sofortkredit, wenn Sie arbeitslos sind?

Ein Sofortkredit erscheint vielen Hartz-4-Empfängern als rettender Strohhalm, wenn sie schnell eine bestimmte Summe Geld benötigen. Doch haben sie überhaupt eine Möglichkeit, einen solchen Kredit zu bekommen?

Banken vergeben einen Kredit, sei es nun ein herkömmlicher, ein Sofort- oder ein Kleinkredit, nur dann, wenn sie sichergehen können, dass sie das ausgezahlte Geld auch tatsächlich zurückerhalten. Aus diesem Grund fordern sie bestimmte Sicherheiten von einem Kreditnehmer.

Einen Sofortkredit trotz Arbeitslosigkeit zu bekommen, ist häufig nur mit einem Bürgen möglich.

Einen Sofortkredit trotz Arbeitslosigkeit zu bekommen, ist häufig nur mit einem Bürgen möglich.

In der Regel wird zunächst geprüft, wie es um die Kreditwürdigkeit der Person bestellt ist. Hierzu wird von der Bank meist eine SCHUFA-Auskunft eingefordert. Bei der SCHUFA handelt es sich um eine Wirtschaftsauskunftei. Sie sammelt Daten über die Bonität von Privatpersonen und Unternehmen.

Nehmen Sie etwa einen Kredit auf oder melden Sie eine Privatinsolvenz an, wird dies von der SCHUFA gespeichert.

Anhand dieser Daten wird dann der sogenannte SCHUFA-Score ermittelt, welcher angibt, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Person ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen wird. Ein Sofortkredit käme für Hartz-4-Empfänger also nur in Frage, wenn sie über eine ausreichend gute SCHUFA-Bewertung verfügen.

Zusätzlich verlangt die Bank aber meist auch ein regelmäßiges Einkommen, damit sie sichergehen kann, dass der Kreditnehmer tatsächlich dazu in der Lage ist, die Raten für den Kredit zurückzuzahlen. Hier kommt die schlechte Nachricht: Einen Sofortkredit bekommen arbeitslose Hartz-4-Empfänger oft nicht, weil die ALG-2-Leistungen nicht als Einkommen gewertet werden. Die einzige Option, um erfolgreich zu sein, besteht häufig nur darin, einen kreditwürdigen Bürgen anzugeben. Dieser muss einspringen, wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt.

Ein Sofortkredit ist für Hartz-4-Empfänger meist verlockend, kann aber auch Gefahren, etwa das Risiko einer Überschuldung, bergen. Sie sollten im Vorhinein genau berechnen, ob Ihre ALG-2-Leistungen dazu ausreichen, um die anfallenden Raten für den Kredit jeden Monat zurückzahlen zu können. Sind Sie dazu nicht in der Lage, häufen Sie Schulden an. Im schlimmsten Fall droht die Privatinsolvenz.

Sofortkredit: Trotz negativer SCHUFA und Hartz-4-Bezug eine Option?

Sofortkredit trotz schlechter SCHUFA und Hartz-4-Bezug? Das wird schwierig!

Sofortkredit trotz schlechter SCHUFA und Hartz-4-Bezug? Das wird schwierig!

ALG-2-Empfänger haben aufgrund ihrer schwierigen finanziellen Situation häufig einen schlechten SCHUFA-Score. Deshalb fragen sich viele Betroffene, ob sie einen Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger auch ohne Vorlage einer SCHUFA-Auskunft erhalten können.

Deutsche Banken müssen Kreditnehmer hinsichtlich ihrer Bonität prüfen. Hierzu wird in der Regel eine Auskunft der SCHUFA oder einer anderen Auskunftei angefordert. Einen Kredit ohne SCHUFA-Nachweis zu erhalten, ist in Deutschland deshalb nur schwer möglich.

Es gibt jedoch Vermittler, welche sich darauf spezialisiert haben, Kredite im Ausland zur Verfügung zu stellen. Banken in der Schweiz oder in anderen Ländern kennen die SCHUFA nämlich nicht und fordern deshalb auch keine Auskunft von dem Unternehmen an. Das bedeutet jedoch nicht, dass jede Person schnell und einfach einen Sofortkredit im Ausland erhält.

Vielmehr fordern die ausländischen Banken andere Nachweise über die Kreditwürdigkeit einer Person. Sie verlangen in der Regel ein festes Arbeitsverhältnis sowie ein geregeltes Einkommen, welches eine gewisse Grenze überschreitet. Ein Sofortkredit für arbeitslose Hartz-4-Empfänger ist damit in der Regel kaum zu bekommen.

Sie sollten bedenken, dass Kredite ohne SCHUFA-Auskunft oft mit sehr hohen Zinsen einhergehen. Damit wird die geringere Sicherheit der Bank zumindest zum Teil aufgewogen.

Wie können sich Arbeitslose vor Abzocke schützen?

Werden Vorabgebühren für den Sofortkredit verlangt, sollten Hartz-4-Empfänger skeptisch werden.

Werden Vorabgebühren für den Sofortkredit verlangt, sollten Hartz-4-Empfänger skeptisch werden.

Werden plötzlich wichtige Ausgaben nötig, sind ALG-2-Empfänger oft verzweifelt. Sie haben kaum die Möglichkeit, ein finanzielles Polster anzusparen, auf welches sie im Notfall zugreifen können. Leider gibt es viele schwarze Schafe, welche sich diese Verzweiflung zunutze machen und arglose Verbraucher um ihr Geld bringen wollen.

Aus diesem Grund sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie sich für Kredite für Arbeitslose ohne SCHUFA-Nachweis interessieren. Wichtig ist, dass Sie sich im Vorhinein über den Anbieter informieren. Häufig finden sich Foren oder Portale im Internet, in welchem diese bewertet werden. Das kann Ihnen erste Hinweise darauf geben, ob es sich um einen seriösen Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger handelt.

Sie sollten skeptisch werden, wenn der Anbieter Gebühren verlangt, noch bevor der Kredit überhaupt bewilligt wird. Hier besteht die Gefahr, dass Sie schnell eine Absage erhalten – und das Geld ist damit weg. Auch wenn Ihnen unnötige Zusatzprodukte angeboten werden, ist Vorsicht geboten. Hierzu gehören unter anderem spezielle Versicherungen oder Beratungen. Diese Produkte benötigen Verbraucher in der Regel nicht. Sie sind überteuert und sorgen nur dafür, dass der Anbieter mehr Geld verdient.

Auch wenn die Vertragsunterlagen per Nachnahme verschickt werden, hier also zusätzliche Kosten für den Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger anfallen, weist dies auf Betrüger hin. Diese sind außerdem häufig nur über teure Beratungshotlines zu erreichen oder berechnen Gebühren für Hausbesuche.

Bei unabweisbarem Bedarf: Sie erhalten ein Darlehen vom Jobcenter

Erhalten Sie keinen Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger von der Bank, weil Sie keinen kreditwürdigen Bürgen angeben können? In diesem Fall ist unter Umständen noch nicht aller Tage Abend. Sie haben noch eine weitere Möglichkeit, um sich Geld zu leihen. In gewissen Fällen kann nämlich das Jobcenter einem Arbeitslosengeld-2-Empfänger mit einem Darlehen unter die Arme greifen.

Die gesetzliche Grundlage für diesen Kredit bildet § 24 Abs. 1 des Zweiten Sozialgesetzbuches (SGB II). Dort heißt es:

Kann im Einzelfall ein vom Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts umfasster und nach den Umständen unabweisbarer Bedarf nicht gedeckt werden, erbringt die Agentur für Arbeit bei entsprechendem Nachweis den Bedarf als Sachleistung oder als Geldleistung und gewährt der oder dem Leistungsberechtigten ein entsprechendes Darlehen.

Einen Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger vom Jobcenter müssen Sie zurückzahlen.

Einen Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger vom Jobcenter müssen Sie zurückzahlen.

Ein unabweisbarer Bedarf besteht etwa, wenn ein wichtiges Elektrogroßgerät, zum Beispiel ein Kühlschrank oder eine Waschmaschine, ersetzt werden muss. Auch wenn Sie Schulden bei Ihrem Stromversorger angehäuft haben und eine Stromsperre droht, können Sie diese Art von Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger beim Jobcenter beantragen. Als Voraussetzung gilt in diesem Fall jedoch, dass Ihnen kein verschwenderisches Verhalten vorgehalten werden kann.

Für diesen Kredit für ALG-2-Empfänger fallen keine Zinsen an, es entstehen also keine zusätzlichen Kosten. Die Rückzahlung erfolgt gemäß § 42a Abs. 2 SGB II wie folgt: Ab dem Monat, der auf die Auszahlung folgt, werden zehn Prozent des Regelsatzes vom Jobcenter einbehalten. Das wird so lange beibehalten, bis das Darlehen abbezahlt ist.

Eine weitere Möglichkeit, wenn kein herkömmlicher Sofortkredit für Hartz-4-Empfänger zu haben ist, besteht darin, dass Personen sich Geld von Freunden oder Verwandten leihen können. Damit der Kredit nicht vom Jobcenter als Einkommen angerechnet wird, muss jedoch eine schriftliche Vereinbarung über die Rückzahlung getroffen werden. Dieses Dokument sollte dann dem Jobcenter vorgelegt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Sofortkredit: Für Hartz-4-Empfänger eine gute Wahl?

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.