Mit Hartz 4 eine Waschmaschine bezahlen? So geht’s!

Ein Haushalt ist wie eine Maschine, die aus kleinen Einzelteilen besteht, von denen jedes einzelne seinen Teil beitragen muss. Wenn alles funktioniert, fallen diese Teilstücke meist gar nicht auf. Doch wenn eines Ihrer Haushaltsgeräte kaputt geht, auf das Sie sich tagtäglich verlassen, dann wird Ihnen schnell klar, wie sehr Sie darauf angewiesen sind.

Wenn das Geld nicht reicht: Kann bei Hartz-4-Bezug eine Waschmaschine auch vom Jobcenter bezahlt werden?

Wenn das Geld nicht reicht: Kann bei Hartz-4-Bezug eine Waschmaschine auch vom Jobcenter bezahlt werden?

Ihre Waschmaschine geht kaputt. Im Normalfall wäre nun die Devise: Reparieren lassen oder neu kaufen. Doch wie verhalten Sie sich, wenn bei Hartz-4-Bezug Ihre Waschmaschine kaputt geht? Können Sie einen Antrag für eine Waschmaschine beim Jobcenter stellen? Dieser Beitrag verrät Ihnen, wie Sie große Ausgaben vermeiden, wenn Sie auf den Hartz-4-Regelsatz angewiesen sind.

Kurz & bündig: Das Wichtigste zur Waschmaschine für Hartz-4-Empfänger

  • Wenn Sie als Hartz-4-Empfänger eine Waschmaschine benötigen und Ihre erste eigene Wohnung beziehen, kann die Maschine im Rahmen der Erstausstattung vom Jobcenter bezahlt werden.
  • In anderen Fällen ist es in der Regel möglich, ein Darlehen vom Amt zu erhalten, damit die Maschine nicht erst erspart werden muss.

Hartz-4-Bezug und die Waschmaschine ist kaputt – was tun?

Waschmaschine kaputt? Das Jobcenter kann unter Umständen die Kosten übernehmen.

Waschmaschine kaputt? Das Jobcenter kann unter Umständen die Kosten übernehmen.

Wenn Ihre Waschmaschine kaputt geht, muss sie ersetzt werden. Doch die Geräte kosten meist mehrere hundert Euro, sind also aus der Grundsicherung heraus nicht leicht zu bestreiten. Auch wenn Sie in eine neue Wohnung ziehen und bisher keine eigene Waschmaschine hatten, können diese Kosten auf Sie zukommen und eine große Belastung darstellen. Doch gibt es Möglichkeiten, bei Hartz-4-Bezug die Waschmaschine durch einen Zuschuss oder ein Darlehen vom Amt leichter zu erstehen?

Ist die Waschmaschine kaputt und sind Sie Hartz-4-Empfänger, haben Sie mehrere Möglichkeiten, unter Umständen etwas Geld beim Neukauf zu sparen und bei Hartz-4-Bezug eine Waschmaschine zu erhalten. Die erste Möglichkeit ist die Umwälzung der Ausgaben auf die Mittel für den einmaligen Sonderbedarf nach § 24 des zweiten Sozialgesetzbuches (SGB II).

Beim Jobcenter eine Waschmaschine als Sonderbedarf beantragen

Der Sonderbedarf bei Hartz 4 ist in Paragraph 24 SGB II festgehalten. Hier steht, dass ein Bedarf, der eigentlich im Regelsatz inbegriffen ist, nicht zusätzlich vom Jobcenter übernommen werden kann, sondern dass hier nur ein Darlehen möglich ist. So kann zum Beispiel in der Regel – abgesehen von den Fällen des Mehrbedarfs für Ernährung – kein zusätzliches Geld für die Ernährung gezahlt werden, da diese schon in der Grundsicherung einberechnet ist.

Des Weiteren umfasst der Paragraph aber eine Liste an Sach- und Geldleistungen, die nicht schon Teil des Regelbedarfs sind. Diese sind:

  1. Erstausstattungen für die Wohnung einschließlich Haushaltsgeräten,
  2. Erstausstattungen für Bekleidung und Erstausstattungen bei Schwangerschaft und Geburt,
  3. Anschaffung und Reparaturen von orthopädischen Schuhen, Reparaturen von therapeutischen Geräten und Ausrüstungen sowie die Miete von therapeutischen Geräten.

Als Haushaltsgerät ist also für Hartz-4-Empfänger eine Waschmaschine zumindest als Erstausstattung ein Sonderbedarf.

Wann steht Ihnen eine Erstausstattung zu?

Bei einem Einzug können Hartz-4-Empfänger eine Waschmaschine als Erstausstattung erhalten.

Bei einem Einzug können Hartz-4-Empfänger eine Waschmaschine als Erstausstattung erhalten.

Eine Erstausstattung dient dazu, eine vernünftige und angemessene Haushalts- und Lebensführung zu gewährleisten, wenn ein Leistungsempfänger die erste eigene Wohnung bezieht. Dies ist in der Regel der Fall, wenn der Empfänger aus dem Elternhaus auszieht. Hier ist allerdings erforderlich, dass der Umzug in die eigenen vier Wände im Vorfeld vom Jobcenter genehmigt wurde, was ebenfalls nur unter bestimmten Bedingungen der Fall ist.

Auch wenn der Leistungsberechtigte aus einer Obdachlosigkeit kommt, wird eine Erstausstattung nötig und er kann bei Hartz-4-Bezug eine Waschmaschine beantragen. Wie in § 24 SGB II beschrieben, kann diese Hartz-4-Leistung auch Leistungsberechtigten erbracht werden, die kein Hartz 4 beziehen und Miete sowie Betriebskosten selbst bezahlen.

Wie können Sie bei Hartz-4-Bezug eine Waschmaschine beantragen?

Wenn Ihnen eine Erstausstattung zusteht, können Sie diese bei Ihrem zuständigen Jobcenter beantragen. Es ist ratsam, dass Sie dies so früh wie möglich tun. Allerdings können Sie als Hartz-4-Empfänger Ihre Waschmaschine auch noch nach dem Einzug beantragen. Denn wie das Bundessozialgericht (BSG) in einem Urteil entschied, besteht keine Antragsfrist für die Wohnungserstausstattung, solange die Bedürftigkeit gegeben ist (AZ.: B 14 AS 45/08 R).

Hartz-4-Empfänger erhalten eine Waschmaschine auf diese Weise grundsätzlich nur auf Antrag. Dieser wird wie gewohnt bei Ihrem Sachbearbeiter beim zuständigen Jobcenter gestellt. Bei ihm erhalten Sie für den Antrag auf die Waschmaschine bei Hartz-4-Bezug ein Formular, welches Sie ausfüllen müssen.

Shoppen trotz Hartz 4? Welche Waschmaschine Sie vom Jobcenter erwarten können

Wann steht Ihnen auf Hartz 4 für Ihre Waschmaschine ein Darlehen zu?

Wann steht Ihnen auf Hartz 4 für Ihre Waschmaschine ein Darlehen zu?

Grundsätzlich gilt, dass Sie bei Hartz 4 keine neue Waschmaschine erwarten können, zumindest nicht immer. Denn das Jobcenter kann die Ausstattung in Form einer Sachleistung ausgeben oder Ihnen für die “Hartz-4-Waschmaschine” einen Zuschuss in Geldform gestatten. Erhalten Sie eine Sachleistung, kann es sein, dass Ihnen eine gebrauchte Waschmaschine ausgehändigt wird.

Ein Darlehen beim Jobcenter beantragen: Waschmaschine “auf Pump”

Bei Hartz 4 darf eine Waschmaschine im Rahmen einer Erstausstattung nicht als Darlehen herausgegeben werden. Das heißt, sie muss nicht zurückgezahlt werden. Doch was tun, wenn Sie schon länger in der eigenen Wohnung leben und Ihnen ganz unverhofft die Waschmaschine kaputt geht? In diesem Fall kann es sich durchaus empfehlen, ein Darlehen von den Behörden zu beantragen.

Auch ein Darlehen kann eine enorme Erleichterung sein, besonders dann, wenn ein Gerät akut benötigt wird, aber die finanziellen Mittel dafür fehlen. Der “Hartz-4-Kredit” ist darüber hinaus nicht mit anderen Krediten zu vergleichen, da Sie hierfür keine Zinsen zahlen müssen und den geliehenen Betrag in der Regel in kleinen Raten zurückzahlen. Diese sind in § 42a Abs. 2 SGB II auf 10 Prozent des Regelbedarfs festgesetzt und werden in monatlichen Kürzungen der Bezüge zurückgezahlt.

Ist bei Hartz-4-Bezug die Waschmaschine kaputt, können also Leistungsempfänger beim zuständigen Jobcenter ein Darlehen beantragen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Hierzu gehört, dass das Geld nur dann bewilligt wird, wenn der Bedarf nicht durch bestehendes Vermögen oder auf andere zumutbare Weise gedeckt werden kann. Außerdem muss ein unabweisbarer Bedarf bestehen.

Ein unabweisbarer Bedarf bedeutet, dass die Geräte tatsächlich zum Leben benötigt werden müssen. Bei einer defekten Waschmaschine oder auch einem Kühlschrank wird das Darlehen in der Regel bewilligt.

Wie läuft ein Antrag für ein Darlehen ab?

Um als Hartz-4-Bezieher eine Waschmaschine über ein Darlehen zu erhalten, müssen Sie bei der zuständigen Behörde einen Antrag einreichen. Zur Orientierung, wie ein solcher Antrag aussehen könnte, wird Ihnen hier ein Antrag auf eine Waschmaschine vom Jobcenter als Vorlage zum Download zur Verfügung gestellt:

Absender:
Manuela Musterfrau
Musterweg 1
12345 Musterstadt

Empfänger:
Jobcenter XY
Musterstraße 2
12345 Musterstadt

Datum: XX.XX.XXXX
Betreff: Antrag auf ein Darlehen

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich zum nächstmöglichen Termin ein Darlehen in Höhe von ________ Euro für ________________________.

Zur Begründung:
(Erläutern Sie nun, warum eine Notlage besteht und stellen Sie klar und deutlich heraus, warum Sie das Darlehen dringend benötigen.)
Entsprechende Unterlagen habe ich diesem Antrag als Beleg beigefügt.
(Reichen Sie beispielsweise Kopien von Forderungsschreiben, Kostenvoranschläge oder Ähnliches ein.)
Ich bitte Sie, meinen Antrag auf ein Darlehen zeitnah zu bewilligen.

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,24 von 5)
Loading...

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.