Hartz-4-Antrag – Welche Unterlagen benötigen Sie?

Wenn eine Person in Deutschland ihren Arbeitsplatz verliert, muss sie nicht mit dem finanziellen Ruin rechnen. Dank staatlicher finanzieller Leistungen ist auch in schweren Zeiten ein menschenwürdiges Leben möglich. Zunächst erhalten Betroffene in der Regel bis zu zwölf Monate lang Arbeitslosengeld (ALG) I, dessen Höhe sich nach dem versicherungspflichtigen Bruttoarbeitsentgelt, welches im Jahr vor der Arbeitslosigkeit durchschnittlich erzielt wurde, richtet.

Die Unterlagen für den Hartz-4-Antrag sollten Sie fristgerecht abgeben.

Die Unterlagen für den Hartz-4-Antrag sollten Sie fristgerecht abgeben.

Läuft das ALG I aus, kommt eine weitere Leistung zum Tragen: das Arbeitslosengeld II, auch Grundsicherung für Arbeitsuchende oder umgangssprachlich Hartz 4 genannt. Dem Antrag müssen bestimmte Unterlagen beigelegt werden, damit der Sachbearbeiter im Jobcenter genau bestimmen kann, ob ein Anspruch auf die Leistungen besteht und wie hoch die Zahlungen tatsächlich ausfallen.

Im folgenden Ratgeber finden Sie die Antwort auf die oft gestellte Frage: „Was braucht man, um Hartz 4 zu beantragen?“. Müssen Betroffene ihr komplettes Vermögen offenlegen? Welche Unterlagen sind für Arbeitslosengeld-II-Antragsteller wichtig, die Wohnungs- oder Kapitaleigentum besitzen?

Diese Unterlagen müssen Sie im Jobcenter für einen Hartz-4-Antrag abgeben

Für Hartz 4 benötigen Sie Unterlagen über Ihr Mietverhältnis.

Für Hartz 4 benötigen Sie Unterlagen über Ihr Mietverhältnis.

Möchten Sie Arbeitslosengeld (ALG) II beantragen, werden folgende Unterlagen benötigt:

  • der vollständig ausgefüllte und vom Antragsteller, ggf. auch von seinem Lebenspartner unterschriebene Antrag,
  • der Personalausweis (oder Meldebescheinigung, nicht älter als drei Monate) des Antragstellers,
  • der Mietvertrag, Nachweis über die Heizkosten, Nachweis über die Höhe der monatlichen Nebenkosten und – wenn vorhanden – der Wohngeldbescheid,
  • zudem die Kontoauszüge der letzten drei Monate (bei Selbstständigen auch oft der letzten sechs Monate).

Bei Wohnungs- oder Kapitaleigentum kommen für den Hartz-4-Antrag noch folgende Unterlagen dazu:

  • notariell bestätigter Kaufvertrag der Immobilie,
  • Nachweis über monatliche Zinsbelastungen und Nebenkosten für die Immobilie,
  • Nachweis über den aktuellen Verkehrswert der Immobilie,
  • Nachweis über die aktuelle Restschuld,
  • Nachweis über die Höhe der Mieteinnahmen,
  • Nachweis über eine Kapitallebensversicherung,
  • Nachweise über Aktien, Wertpapiere, Festgeldkonto und/oder Sparbuch.

Wer kann einen Hartz-4-Antrag stellen?

Hartz 4 beantragen: Weitere Unterlagen sind einzureichen, wenn Sie über Wohneigentum verfügen.

Hartz 4 beantragen: Weitere Unterlagen sind einzureichen, wenn Sie über Wohneigentum verfügen.

Bevor Sie die für einen Hartz-4-Antrag nötigen Unterlagen zusammensuchen, sollten Sie zunächst abklären, ob Sie überhaupt Anspruch auf die Leistungen haben.

Hartz 4 können alle hilfebedürftigen Personen beantragen, die sich in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten, erwerbsfähig und im Alter von 15 bis 65 Jahren sind. Diese Altersgrenze wird sich jedoch im Zuge der Änderung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre erhöhen.

Maßgebend für einen eventuellen Leistungsanspruch ist der Tag des Posteingangs beziehungsweise der persönlichen Abgabe der Formulare oder die persönliche Antragsstellung bei einer Behörde. Für bereits zurückliegende Zeiten werden keine Leistungen erbracht. Sie sollten also, wenn Sie Arbeitslosengeld beantragen, die Unterlagen stets zeitnah einreichen.

Tipp: Hier finden Sie verschiedene Musteranträge.

In diesen Fällen haben Sie keinen Anspruch auf Hartz 4

Keinen Anspruch auf Leistungen haben folgende Personen:

  • Personen unter 15 und über 65 bzw. 67 Jahren,
  • nicht erwerbsfähige Personen,
  • Personen, die ihren gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht in Deutschland haben
  • und Personen, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.

48 Gedanken zu „Hartz-4-Antrag – Welche Unterlagen benötigen Sie?

  1. Olli

    Lass dir von deiner Tochter einen Untermietvertrag ausstellen, dann bekommst du auch die anteilige Miete für dich.
    Der Untermietvertrag sollte sich nach Möglichkeit mit den Sätzen von Hartz IV decken, also, du als Einzelperson max. 45 qm, die Heizkosten, sowie die Stromkosten werden dann jeweils zu 50 % übernommen.Wir haben das seinerzeit genauso gemacht, haben zwar ein wenig sparsam geguckt, die Vögel vom JC, aber sie mussten zahlen.

    Antworten
  2. Katharina

    Hab mal ne Frage. Muss Aufstockung beantragen zum Elterngeld. Verheiratet, zwei Kinder. Leben zusammen mit Oma in Eigenheim. Oma hat Wohnrecht auf Lebenszeit, übernimmt aber keine Kosten um und am Haus. Wird sie trotzdem mit eingerechnet bzw irgendetwas was ich von ihr bekommen müsste. Sie wohnt Mietfrei, hat ihren eigenen Haushalt.

    Antworten
    1. Patrick

      Macht mit der Oma einen Mietvertrag (hat auch steuerliche vorteile falls ihr das Haus noch abzahlt)
      Ansonsten ist wichtig wer im Grundbuch zu wieviel Prozent steht uvm daher ist deine frage nicht leicht zu beantworten.
      Du kannst natürlich einfach die oma nicht mit angeben solang Sie nirgens mit auftaucht (grundbuch oder änliches)
      Wenn du sie Angibst kannst du Sie unter, Mitglieder des Haushaltes die nicht zur Bedarfsgemeinschaft zahlen im Erstantrag mit angeben)

      Antworten
  3. Jacqueline

    Gez Antragsbefreiung? Achso! Liebe Leute, egal ob Ihr HArtz 4 bezieht oder nicht. NIEMAND ist verpflichtet dazu die Gez oder den deutschen Rundfunk zu zahlen! Diese institution handelt auf keiner Rechtsgrundlage! Das ist überall nachzulesen. Bitte erkundigt euch! Solltet ihr schon ärger haben, gerade mit einem „Gerichtsvollzieher“ Schreibt mich gerne auf Facebook an, ich kann helfen <3

    Antworten
    1. Susanne

      Hallo Jacqueline, in wieweit kannst du zweck GEZ helfen!! Ich bin Hörgeschädigt und war bis 2013 befreit nun muss ich Beitrag zahlen ob ich will oder nicht!! Hatte vor kurzem ein Schreiben vom Gerichtvollzieher an der Backe und musste alles nach zahlen und jetzt drohen die GEZ immer weiter und meinten es sei immer noch nicht alles gezahlt und drohen mich wieder mit Gerichtvollzieher! Wo finde ich die Rechtgrundlage? Danke schon im vorraus

      Antworten
    2. Patrick

      Absoluter quatsch was Jaqueline da redet… lasst euch nicht veralbern!
      Die Gez hat Ihre Rechtsgrundlage auf der Landesebene, dass Bedeutet das alle Minister der 16 Bundesländer den Runfunkbeitrag zugestimmt haben.
      Diese zustimmung wurde im Rundfunkbeitragsstaatsvertrag geregelt und hat damit eine Rechtsgrundlage !

      Wichtig ist nur, wenn der Gerichtsvollzieher kommen sollte, dann sagt niemals „NEIN DAS ZAHL ICH nNICHT !!“ der der Gerichtsvollzieher ist ein Staatsorgan !
      Sagt am Besten „ja ich bin bereit zu zahlen sollang mir Schriftlich nachgewiesen werden kann, dass alle Formvorschriften seitens der Rundfunkanstallten eingehalten wurden“.

      bei Fragen stehe ich gern zur verfügung und Informiere mich gern (hilf ja auch mein wissen zu erweitern)

      Antworten
  4. Judith

    Hallo

    Mein Freund (der nicht bei mir wohnt), muss jetzt Harz IV beantragen.
    Jetzt steht hier, er muss die Kontoauszüge der letzten 6 Monate
    vorlegen. Er hat aber kein eigenes Konto.
    Was können wir da tun?

    Vielen Dank & Gruß

    Antworten
    1. Patrick

      er sollte sich ein Konto anlegen, da Laut gesetzt ALG2 nur auf Kontos überwiesen wird die dem Antragsteller gehören. (ausnahme Bedarfsgemeinschaften)
      wenn es ein Erstantrag ist sind Kontoauszüge Rückwirkend nicht notwendig da dies als Vermöen zählt.
      Vorallem keine 6 Monate !

      Antworten
      1. sandra

        das stimmt so nicht! er braucht kein konto, da die arge auch einen scheck ausstellen kann, der bei jeder postbank filiale eingelösze werden kann!!! hierfür werden gebühren berechnet, zwischen 5-15 euro, je nach höhe wie viel ausgezahlt wird!!!!
        liebe grüße

        Antworten
  5. Lotte

    Ich muss jetzt Harz4 wieder beantragen. Muss ich dann noch zum Arbeitsamt gehen direkt gehen? mir wurde gesagt ich muss die ablehnung von Arbeitslosengeld I besogen! bekomme ich die gleich oder muss ich dort auch ewig warten?

    Antworten
  6. Steffi

    Hallo,
    ich war in den letzten 6 Monaten in den USA und muss nun nach meiner Rückreise übergangsweise Hartz4 beantragen. Nun will das Amt mein Hin- und Rückflugticket sehen und mein Reisepass (USA Visum) sehen. Muss ich das vorlegen? Es spielt doch keine Rolle ob ich tatsächlich dort war oder nicht.

    MfG
    Steffi

    Antworten
  7. Mina

    Hallo, leider muss ich einen Antrag auf Unterstützung stellen. Befinde mich in Elternzeit und mein Elterngeld läuft aus. welche Unterlagen benötige ich von mir und meinem Partner, der mit mir in einem Haushalt lebt und ein festes Einkommen hat? Danke für alle hilfreichen Antworten.

    Antworten
  8. Angela

    bekomme witwenrente aber die rente geht schon drauf für mite und strom wohne mit mein sohn zusamen er hat harz 4 er wohnt als untermieter bei mir jeder macht sein ding selber.essen wächewaschen und was so halt anfällt er hat auch seine eigene raum er benutzt nur küche und bad.jetzt die frage ich werde arbeitslos zum 1 oktober weil eine ausschreibung bei uns war und ne andere firma jetzt rein kommt,habe ich anspruch auf harz 4 weil zum 1oktober habe ich kein lohn mehr und die rente langt hinten und vorne nicht.

    Antworten
  9. maike

    Hallo Brauche dringend hilfe !!!!!!

    Ich habe meinen job verloren und durch mietschulden gestern meine Wohnung abgeben müssen.

    Bin somit mittellos( OBDACHLOS )

    Was steht mir zu ? Ich habe keine Unterkunft und nicht s zum Essen .

    Wo muss ich hingehen um alg2 zu bekommen ?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Maike,

      wenn Sie grundsätzlich erwerbsfähig sind, haben Sie auch einen Anspruch auf die Leistungen des Arbeitslosengeldes II. In anderen Fällen können Sie Grundsicherung beantragen. Wenden Sie sich dazu schnellstmöglich an das Jobcenter Ihres Wohnorts oder Landkreises, dort können Sie einen entsprechenden Antrag stellen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  10. Marleen

    Hallo,
    ich bin nun leider auch in der Lage dass ich Hartz IV beantragen muss.
    Ich lebe mit meinem Partner zusammen und er arbeitet. Kann mir jemand sagen wie viel sein Einkommen dazugerechnet wird? Und würde ich mehr bekommen, wenn ich bei meiner Mutter gemeldet wäre (bin 26)?
    Danke und Gruß,
    Marleen

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Marleen,

      wenn Sie in einer Bedarfsgemeinschaft leben, muss in der Regel Ihr Partner für Ihren Lebensunterhalt aufkommen. Ihr Bedarf wird dann zunächst durch das Einkommen Ihres Partners gedeckt. Eine Ausnahme besteht dann, wenn Sie erklären, dass Sie zwar zusammen wohnen, aber keine Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft bilden. Das ist allerdings in der Regel eine schwierige Prozedur. Wenn Sie bei Ihrer Mutter wohnen, bilden Sie beide keine Bedarfsgemeinschaft, da Sie schon über 25 sind. Hier wäre normalerweise keine gegenseitige Einkommensanrechnung nötig.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  11. Altenborg

    Bin arbeitslos und muss hartz 4 beantragen da ich leider keinen job gefunden habe, bin 53 und schwer was zu finden. Mein sohn wohnt bei mir und ich wohne in 3 zimmer genossenschaftswohnung. Bekomme ich hartz 4? Darf man auto als halter fahren.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Altenborg,

      wenn Sie erwerbsfähig und hilfebedürftig sind, haben Sie normalerweise Anspruch auf Arbeitslosengeld 2. Wenn Ihr Sohn zur Bedarfsgemeinschaft zählt, können Sie ebenfalls einen Regelsatz für ihn bekommen. Ein Auto gehört in der Regel zum geschützten Vermögen, sollte aber einen Wert von 7.500 Euro nicht überschreiten.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  12. Florian

    Hallo,

    da ich arbeitslos bin, aber Anspruch aus früheren Zeiten erschöpft ist muss ich nun auch aufs Jobcenter. Ich bin ab morgen 29 Jahre alt, leben noch bei meinen Eltern, werde aber ab nächster Woche zu einem Freund ziehen, da dort ein Zimmer frei wird und die Umstände daheim unzumutbar für alle Beteiligten sind und auch aufs Jobcenter gehen.
    Was für Unterlagen benötige ich für den Antrag? Brauche ich einen Mietvertrag etc? Ich muss nämlich keinen Vertrag unterschreiben, sondern ich werde ihm meinen Mietanteil bar geben, die Wohnung läuft auf meinen Freund und der überweist die Miete dem Vermieter. Muss ich vorher meinen Wohnsitz umelden – ist 10km vom Heimatort entfernt – oder kann ich den erstmal bei meinen Eltern lassen? Muss ich angeben wann ich von daheim ausgezogen bin? Kann oder muss mir das Jobcenter angemessenen Wohnraum finanzieren? Denn das ich bei einem Freund wohne ist nur eine Übergangslösung und ich möchte so schnell wie möglich was eigenes haben, denn zu meinem Eltern möchte ich unter keinen Umständen zurück und natürlich auch nicht auf der Straße landen.

    MfG
    Flo

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Florian,

      für den Erstantrag benötigen Sie Ihren Personalausweis, den ausgefüllten Antrag, den Mietvertrag bzw. eine Bestätigung vom Vermieter und Ihre Kontoauszüge der letzten Monate. Ein Mietvertrag – in Ihrem Fall beispielsweise ein Untermietvertrag – ist für die Gewährung von Leistungen für die Unterkunft und Heizung unbedingt nötig. Eine Ummeldung kann nötig sein, damit das Jobcenter nachvollziehen kann, dass Sie tatsächlich nicht mehr bei Ihren Eltern wohnen. Fragen Sie jedoch beim ersten Termin im Jobcenter nach, ob Sie eine Meldebescheinigung benötigen. Ein angemessener Wohnraum wird Ihnen vom Jobcenter finanziert. Dieser sollte sich allerdings an in Ihrem Ort gängigen Miethöhen orientieren und eine gewisse Größe (bei einer Person in der Regel bis zu 45 m²) nicht überschreiten. Klären Sie unbedingt vor Unterschreiben eines neuen Mietvertrages ab, ob das Jobcenter die Kosten hierfür übernehmen wird.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  13. Jessy

    Hallo,

    seit wann braucht man die Kontoauszüge der letzten sechs Monate?
    Bei mir wollten die nur die der letzten drei Monate haben.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Jessy,

      Sie haben normalerweise Recht. Wir haben die Angabe korrigiert. Trotzdem kann das Jobcenter bei Selbstständigen auch die Kontoauszüge der letzten sechs Monate einfordern, da diese ihre Ausgaben und Einnahmen in der Regel über den gesamten Bewilligungszeitraum vorweisen müssen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  14. K. Müller

    Hallo,

    ich kann im April meine Umschulung (wird vom JC gefördert / Teilhabe am Arbeitsleben) in Köln Mühlheim absolvieren. Eine Wohnung habe ich bereits „an der Angel“. Der Verwalter möchte aber, dass jetzt alles etwas schneller geht und ich am 01.03. „einziehe“ (also der Mietvertrag ab da läuft). Ich wohne derzeit noch bei meinen Eltern 300 km von Köln entfernt und kann erst wieder nächste Woche hinfahren und dann am frühestens am 13.02. zum JC gehen um mir einen Antrag zu holen. Ich habe das Mietangebot der o.g. Wohnung vom JC Köln bereits prüfen lassen und die Wohnung ist im vorgegebenen Richtwert (habe ich auch schriftlich per E-Mail).

    Als ich zuletzt beim JC in Köln vorgesprochen habe, um mir einen Antrag zu holen wurde ich mit den Worten abgewürgt, dass ich zu früh dran wäre. Da wusste ich aber auch noch nicht, dass ich die o.g. Wohnung haben kann.

    Nun haben sich mir mehrere Fragen ergeben.
    -Muss ich dem Antrag eine Meldebescheinigung von Köln beifügen? Diese kann ich ja nicht ohne eine Wohnung in Köln zu haben beantragen. Oder kann ich diese nachträglich also nach Unterzeichnung des Mietvertrages abgeben??
    -Ab welchem Zeitpunkt DARF ich einen Mietvertrag überhaupt unterschreiben? Muss das nach Bewilligung des Hartz4 Antrages passieren, oder kann diese Zustimmung oder Bewilligung zuerst erfolgen? Braucht das JC den Mietvertrag vorab noch um diesen auch noch einmal zu prüfen? Sie haben ja das Mietangebot erhalten.

    Ich bin nun ziemlich unter Zeitdruck, da mir der Verwalter auch „im Nacken sitzt“ und ich habe Angst, dass wenn es jetzt alles zu lange dauert, die Wohnung doch noch anderweitig vergeben wird.

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo K. Müller,

      grundsätzlich reicht zunächst der Mietvertrag bzw. eine Bestätigung des Vermieters, dass Sie die Wohnung zum festgelegten Zeitpunkt beziehen. Wenn die Mietkosten bereits vom Jobcenter abgenickt wurden, können Sie in der Regel auch den Mietvertrag schon unterschreiben. Die Erstattung der Kosten wird Ihnen allerdings normalerweise erst in dem Monat gewährt, in dem Sie den Antrag auf Hartz 4 gestellt haben.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  15. Ngue

    Hallo,
    ich bekommen seit November 2016 ALG II, da ich in der Elternzeit bin. Ich habe bin noch auf der Suche nach eigene Wohnung, deswegen wohne ich bei Verwandte wo ich auch seit Dezember einen Teil der Miete bezahle. Da ich seit November diesen Teil der Miete vom Jobcenter bekommen habe, kann Jobcenter es rückwirkend bezahlen? Ich habe am Freitag angerufen und ich habe mitbekommen, dass die Miete anteil nicht bei mir steht. Danke für Ihre Antwort!
    Ngue

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Ngue,

      wir sind uns nicht ganz sicher, was Sie genau meinen. Wenn Sie nachweislich im November keine Miete gezahlt haben, aber trotzdem die Kosten für die Unterkunft und Heizung vom Jobcenter bekommen haben, kann dieses die Kosten normalerweise zurückfordern. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Anwalt.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  16. Giulia

    Hallo Team von hartz4hilfthartz4.de,

    der Antrag auf Leistungen zum Lebensunterhalt nach SGB II ist gestellt und es wurden weitere Unterlagen von mir angefordert. Muss ich bei Einreichen der Unterlagen für den Schriftverkehr die Formulare des Jobcenters verwenden ( hierauf sind die Kundennummer usw aufgeführt) oder reicht es, wenn ich ein eigens angefertigtes Anschreiben – ebenfalls mit den Angaben der Kundennummer und Bedarfsgemeinschaftsnummer + des Zeichens der Sachbearbeiterin mit den nachgeforderten Unterlagen persönlich einreiche? Kann sich das Nicht-Verwenden der Formblätter eventuell negativ auf die Bearbeitungszeit auswirken?
    Herzlichen Dank für eine Einschätzung dazu.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Giulia,

      ob Sie eigene Formulare verwenden und dadurch die Bearbeitungszeit verlängern können, ist uns nicht bekannt. Die Antragstellung kann allerdings weitaus unproblematischer und auch für Sie einfacher erfolgen, wenn Sie die vorgefertigten Formulare des Jobcenters nutzen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  17. Rudolf S.

    Welche unterlagen brauche ich genau um Harz4 zu beantragen ich bin allein stehend und habe soweit keine Vermögenswerte oder Grundbesitz.

    Das was da oben aufgeführt wird erscheint mir recht wenig, damals musste ich soweit ich weiss viel mehr einreichen
    was 100% fehlt ist der Ablehnungsbescheid vom ALG1.
    Ansonsten brauche ich:
    -Kontoauszüge der letzten 3 Monate.
    -Ablehnungsbescheid vom ALG1
    -Mietvertrag
    -Abwasserbescheidt ???
    -Heizkosten ??? / Was ist wenn ich mit Holz heize ???
    -Strom bescheidt ???
    -Abfallgebührenbescheidt ????
    -Personalausweis und Krankenkassen karte ????

    fehlt sonst noch etwas

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Rudolf,

      nicht immer ist das Vorlegen des Ablehnungsbescheids von ALG 1 notwendig. Beispielsweise dann, wenn Sie noch nie gearbeitet haben, geht dies offensichtlich aus Ihrem Lebenslauf hervor. Alles was Sie sonst benötigen, ist im obigen Text gelistet. Abwasser- bzw. Abfallgebühren sind in den Nebenkosten meist inbegriffen. Der Strombescheid ist nicht wichtig, da die Aufwendungen hierfür vom Jobcenter nicht gezahlt, sondern aus dem Regelsatz erbracht werden müssen. Wenn Sie mit Holz heizen, müssen Sie dem Jobcenter in der Regel entsprechende Nachweise vorlegen. Oft ist es auch gewünscht, dass Sie vor dem Holzkauf drei Kostenvoranschläge vorlegen. Wenden Sie sich dazu an Ihren Sachbearbeiter.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  18. Melissa

    Hallo,
    Ich bin 25 Jahre alt und werde in ein paar Tagen 26.
    Ich bin vor 3 Monaten wieder bei meiner Mutter eingezogen.
    Muss nun leider Leistungen beantragen.
    Meine Mutter verzichtet auf eine Mietzahlung von mir, dennoch muss ich mich selbst versorgen.
    Gibt es die Möglichkeit nur den Regelsatz zu beantragen?
    Muss ich irgendwas von meiner Mutter offen legen, da sie das nicht möchte, wird es für mich nicht möglich sein.

    Also wie gesagt es geht mir nur um die „versorgungskosten“ und natürlich Krankenversicherung.

    Danke

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Melissa,

      normalerweise bilden Sie und Ihre Mutter keine Bedarfsgemeinschaft, sodass Sie – unabhängig von den Einkommens- oder Vermögenswerten Ihrer Mutter – einen Antrag auf ALG 2 stellen können.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  19. Dennis

    Hallo
    Ich bin seit September 2016 arbeitslos und im November 2016 habe ich eine Umschulungsmaßnahme über die arge begonnen, bekomme 786 € alg I und 53,50 € für Fahrtkosten. Hatte im November 2016 Wohngeld beantragt, was jetzt bis Anfang März gebraucht hat um mir ein Absage zu schicken. Da mein Vater mich mit seinem ersparten unterstützt hatte. Jetzt meine Frage: was kann ich tun? Hartz 4 wird wohl auf das selbe hinaus laufen weil die Zahlungen meines Vaters (genauso wie beim Wohngeld) auf den Kontoauszügen stehen.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Dennis,

      wenn Sie mit Ihrem Vater in einer Bedarfsgemeinschaft wohnen, wird dessen Einkommen zunächst herangezogen, bevor Sie einen Anspruch auf Hartz 4 geltend machen können. Leben Sie allein, so haben Sie bei Hartz 4 normalerweise den vollen Anspruch.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  20. Ozzy

    Hallo
    Ich bin 23 wohne bei meiner mutter und habe bis jetzt keine feste arbeitsstelle gehabt, und auch noch nie geld vom amt bezogen.
    Meine frage habe ich ein recht auf hartz4??
    Und bilden meine mutter und ich eine bedarfsgemeinschaft?? Normalerweise nicht!? Oder? Weil meine mutter möchte ihre unterlagen nicht offen legen daher ist mir das auch nicht möglich.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Ozzy,

      das ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Ist Ihre Mutter Ihnen gegenüber noch unterhaltspflichtig, beispielsweise weil Sie noch keine abgeschlossene Ausbildung haben, kann Ihnen Hartz 4 verweigert werden, wenn Sie noch kein 25 Jahre alt sind. Kann Ihre Mutter nicht für Ihren Lebensunterhalt aufkommen, können Sie allerdings einen Antrag stellen. Dabei wird normalerweise von einer Bedarfsgemeinschaft ausgegangen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  21. Evelyn K.

    Hallo,
    Ich soll für meinen Erstantrag eine Erklärung abgeben, wie der Lebensunterhalt in den letzten 12 Monaten sichergestellt worden ist.
    Es gibt auch kein Formular dafür, ich soll es schriftlich machen.

    Ist das korrekt?

    Und ich habe einen Mehrbedarf wegen Neurodermittis/Psoriasis gestellt und soll ein „Attest mit Hinweis und Nachweis über die anfallenden Kosten“ vorlegen (trotz vorgelegter Klinikberichte und Schwerbehinderungsgrad 10% wegen Hautkrankheit).
    Ich meine, ich hätte irgendwo gelesen, das Mehrbedarf dieser Art nicht bewiesen werden muss, sonden aus den Tatsachen zu entnehmen ist, ich bin mir aber nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe.

    Danke und freundliche Grüsse
    Evelyn

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Evelyn,

      inwiefern eine solche Erklärung gesetzlich Bestand hat, können wir Ihnen nicht beantworten. Jedoch kommt es öfter vor, dass eine solche Erklärung gefordert wird.

      Der Grund für einen Mehrbedarf muss normalerweise vom Arzt bescheinigt werden. Nur so kann das Jobcenter nachvollziehen, wofür und in welcher Höhe Ihnen ein Mehrbedarf gewährt werden soll.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
      1. Pascal

        Hallo liebes Team von Hartz4hilftHartz4
        Vllt könnt ihr mir helfen. Ich habe die letzten 3 1/2 Jahre in Österreich gelebt und das letzte Jahr dort Alg1 bezogen. Nun bin ich zurück nach Deutschland gegangen. Vorübergehend bin ich bei bekannten untergekommen am 18.05 habe ich mich Arbeitssuchend bzw Arbeitslos gemeldet. Da wurde mir mitgeteilt das ich kein Anspruch auf Alg1 habe da ich dieses ja in Österreich bezogen habe ich solle mich ans JobCenter wenden. Dieses habe ich telefonisch noch am gleichen Tag gemacht mir wurde dann mitgeteilt das ich erst am 28.06 einen Termin zur Antragstellung bekomme. Nun ist es so das ich eine Wohnung gefunden habe die ich zum 01.06 beziehen kann. Bei denn bekannten muss ich dieses Wochenende ausziehen. Jetzt habe ich heute wieder telefonisch Kontakt mit dem JobCenter aufgenommen (ca 20 versuche via Telefon) wo mir gesagt wurde ich solle die ausgefüllte Mietbescheinigung vorbei bringen und man könnte mir dann sagen ob mir die Wohnung zusteht ich würde aber nichts schriftlich bekommen. Ich solle dem Vermieter dann sagen das ich erst am 28.06 ein Termin hätte zur Antragstellung und das es normalerweise rückwirkend gezahlt werden würde. Es ist schon unheimlich schwer überhaupt eine Wohnung zu finden wenn man Arbeitslos ist. Jetzt weis ich nicht was ich machen soll ab Sonntag steh ich auf der Strasse habe kein Cent mehr denn Mietvertrag darf ich noch nicht unterschreiben und denn Vermieter soll ich erzählen das irgendwann gezahlt wird.
        Vllt könnt ihr mir einen Rat geben was ich machen soll. Ich kann einfach nicht verstehen das man mich auf der Strasse sitzen lässt weil es angeblich nicht möglich ist bei einer Notlage jemanden sofort einen Termin zu geben aufgrund von angeblichen Personalmangel.
        Ich würde mich über jeden Rat sehr freuen.

        LG Pascal

        Antworten
        1. hartz4hilfthartz4.de

          Hallo Pascal,

          normalerweise haben Sie einen Anspruch auf eine Vorschusszahlung, wenn die Bearbeitung des Antrags länger dauert und Sie dem Grunde nach hilfebedürftig sind. Dies ist in § 42 Absatz 1 des Ersten Sozialgesetzbuches geregelt. Sie sollten sich deshalb erneut mit Ihrem Jobcenter in Verbindung setzen. Es kann auch hilfreich sein, wenn sich das Jobcenter direkt an Ihren Vermieter wendet, um den Vorgang der Mietzahlung zu besprechen.

          Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

          Antworten
  22. Steve

    Hallo hartz4Team,

    Ich habe von Dezember 2016 bis Ende Mai 2017 ALG 1 bekommen.
    Da ich längere Zeit körperlich nicht fit war,muss ich leider einen Antrag auf Hartz 4 stellen.
    Meine Frage bezieht sich nun auf den Erstantrag.

    Muss ich mich zum 1.6.17 direkt melden?
    Bekomme ich für den Monat Mai noch Geld?
    (da ALG 1 ja rückwirkend zahlt und Hartz 4 vorraus zahlt)
    Und wie schaut das mit den 3Monatigen Kontoauszügen,kann man die Sachen bei der Bank schwarz überstreichen lassen? So das man nur die Beiträge sieht.

    Mit freundlichen grüßen
    Steve

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Steve,

      Sie müssen sich direkt zu dem Datum melden, an dem Ihr Anspruch auf ALG 1 erlischt, um eine gleichmäßige Zahlung zu gewährleisten, da Hartz 4 ab dem Monat der Antragstellung gezahlt wird. Wenn Ihr Anspruch auf ALG 1 bis Ende Mai besteht, sollten Sie normalerweise für diesen Monat auch noch ALG 1 erhalten. Ab dem 1. Juni stünde Ihnen dann Hartz 4 zu. Sensible Daten, die Rückschlüsse auf Parteizugehörigkeiten, Religion, private Vorlieben etc. können Sie schwärzen lassen bzw. selbst schwärzen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  23. Nancy G.

    Hallo,
    Ich bin 24 Jahre und schwanger .war nicht geplant. ne in Freund möchte es nicht.icj wohne mietfrei bei ihm und studiere dort in der Stadt. 500 km von meiner Mutter entfernt.da ich mich nun trenne und nach HH i der Nähe meiner Mutter ziehen möchte musste ich mein Studium abbrechen.
    habe eine Wohnung in Aussicht.
    mietsicherheit bekomme ich erst ab 13.SW .bin erst in der 8.SW.beo Mietbegin bin ich aber 13.
    Vermieter .wenn ich solange warte ist die Wohnung weg kosten sind angemessen. was kann ich tun .brauche ich mietsicherheit? und dann erst Antrag auf kostrnüberbahme ?oder kann ich unterschreiben und dann Übernahme beantragen

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Nancy,

      grunsätzlich muss das Jobcenter die Wohnung zunächst genehmigen. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, weiterhin bei Ihrem Freund zu wohnen oder zu Ihrer Mutter zu ziehen bis Sie in der 13. SSW sind. Sie können auch mit Ihrem Sachbearbeiter sprechen. Vielleicht ist eine Bestätigung der Kostenübernahme in Ihrem Fall bereits möglich.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.