Hartz-4-Mehrbedarf für Alleinerziehende und Schwangere: Wann wird er gewährt?

Alleinerziehende Hartz-IV-Empfänger bilden stets eine Bedarfsgemeinschaft. Sie haben den vollen Anspruch auf die Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts. Es steht ihnen, in Abhängigkeit vom Alter und der Anzahl der Kinder, zusätzlich zum Regelsatz ein Mehrbedarf zu.

Ein alleinerziehender Hartz-4-Empfänger kümmert sich ohne die Hilfe einer anderen und mit im Haushalt lebenden erwachsenen Person um die Erziehung der Kinder. Entsprechend entstehen der alleinerziehenden Person – besonders dann, wenn vom Kindesvater oder der Mutter keine Unterhaltszahlungen geleistet werden – höhere Bedarfe zur Deckung der Lebenshaltungskosten.

Sie haben einen Anspruch auf Mehrbedarf, wenn Sie alleinerziehend sind und Hartz 4 bekommen.

Sie haben einen Anspruch auf Mehrbedarf, wenn Sie alleinerziehend sind und Hartz 4 bekommen.

Sollten sich andere Personen zu gleichen Teilen des Tages mit der Erziehung oder Betreuung der Kinder beschäftigen, ist der Anspruch auf Mehrbedarf für Alleinerziehende nicht mehr gegeben. Anspruch auf Mehrbedarf haben auch Sozialempfänger, die ihre Leistungen bzw. ihr Sozialgeld nach dem § 28 des Zweiten Sozialgesetzbuchs (SGB II) erhalten.

Aber welcher Mehrbedarf kann unter den gegebenen Umständen für alleinerziehende Personen geleistet werden? Und wie hoch ist dieser Mehrbetrag genau? Lesen Sie mehr in unserem Ratgeber zum Thema.

Wann wird ein Alleinerziehendenmehrbedarf in welcher Höhe geleistet?

Mehrbedarf, wenn Sie alleinerziehend sind? Eine Berechnung kann anhand unserer Tabelle erfolgen.

Mehrbedarf, wenn Sie alleinerziehend sind? Eine Berechnung kann anhand unserer Tabelle erfolgen.

Dass Alleinerziehenden ein Mehrbedarf zusteht, ist in § 21 des SGB 2 geregelt. Absatz 3 besagt, dass alleinerziehenden Personen ein Mehrbedarf zugestanden wird, wenn die Kinder noch minderjährig sind.

Das begründet sich aus der Tatsache, dass ein zweiter Versorger nicht vorhanden ist und den Kindern damit nicht nur der Regelsatz gewährt wird, sondern ein Mehrbedarf die Kosten für Lebensmittel, Bildung, Erziehung und andere Dinge decken soll.

Aber mit welchem Alleinerziehendenzuschlag bei ALG 2 können Sie rechnen? Die folgende Tabelle soll Aufschluss darüber geben. Zusätzlich ist vermerkt, welchen Zuschlag Sie erhalten können, wenn Sie schwanger sind oder eine Behinderung haben:

MehrbedarfLeistungen in ProzentLeistungen in Euro
Alleinerziehende
mit einem Kind unter 7 Jahren36147,24
mit einem Kind über 7 Jahren1249,08
mit zwei Kindern unter 16 Jahren36147,24
mit zwei Kindern über 16 Jahren2498,16
mit drei Kindern36147,24
mit vier Kindern48196,32
mit fünf Kindern und mehr60245,40
Schwangere1769,53
Behinderte Personen, sofern sie an Eingliederungsmaßnahmen teilnehmen35143,15

Damit Ihnen die Leistungen von einem Hartz-4-Mehrbedarf für Alleinerziehende gewährt werden, müssen Sie zudem nicht zwingend die leibliche Mutter bzw. der leibliche Vater des Kindes sein. Auch für Pflegekinder kann ein Mehrbedarfszuschlag für Alleinerziehende beantragt werden. Erhalten Sie für das Kind allerdings Pflegegeld, so hat das Kind keinen Anspruch auf den Regelsatz. Lediglich der Mehrbedarf für Alleinerziehende kann laut SGB 2 gewährt werden.

Beachten Sie: Mit unserem kostenlosen Hartz-4-Rechner können Sie den Mehrbedarf, der Ihnen zusteht, ganz leicht ermitteln. Nicht nur der Mehrbedarf für Alleinerziehende kann per Rechner so leicht ermittelt werden, sondern auch, welcher Ihnen beispielsweise aufgrund einer Schwangerschaft zusteht. Aber auch anhand der obenstehenden Tabelle können Sie ermitteln, inwiefern sich ein Mehrbedarf für Alleinerziehende erhöhend auf das Ihnen zustehende Arbeitslosengeld 2 auswirkt.

Geteiltes Sorgerecht: Wird auch hier ein Alleinerziehendenzuschlag für ALG-2-Empfänger gezahlt?

Der Mehrbedarf für Alleinerziehende kann auch bei gemeinsamem Sorgerecht gewährt werden.

Der Mehrbedarf für Alleinerziehende kann auch bei gemeinsamem Sorgerecht gewährt werden.

Auch dann, wenn sich ehemalige Partner das Sorgerecht für ein Kind teilen, dieses aber größtenteils bei einem der beiden Elternteile lebt, weil diese nicht mehr zusammen sind und dauerhaft getrennt leben, kann von einer alleinerziehenden Person gesprochen werden.

Der Mehrbedarf wird dann dem Elternteil gewährt, der sich hauptsächlich um das Kind kümmert. Dann besteht ebenfalls ein Anspruch auf einen Mehrbedarf für Alleinerziehende, der auf Antrag genehmigt werden kann.

Leben die Eltern allerdings noch in einer Bedarfsgemeinschaft im Haushalt zusammen – auch dann, wenn sie bereits nicht mehr zusammen sind – so entfällt normalerweise der Anspruch auf einen Zuschlag für Alleinerziehende.

Andere Leistungen: Gibt es auch einen Mehrbedarf für schwangere Hartz-4-Empfänger?

Ab der 13. Woche können Schwangere - zusätzlich zur Regelleistung - 17 Prozent vom Regelsatz als Mehrbedarf erhalten. Dies ist in § 21 Absatz 2 des SGB 2 so festgelegt. Ein Attest, welches die Schwangerschaft bescheinigt, ist unabdingbar.

Auf Antrag steht einer Schwangeren zusätzlich eine Erstausstattung zu, die beispielsweise für Kinderkleidung ausgegeben werden kann. Dies gilt ebenso für die einmalige Leistung einer bedarfsbezogenen Wohnungsausstattung. Anträge sowie nähere Informationen sollten Sie von Ihrem Sachbearbeiter bekommen.

Der Anspruch auf Mehrbedarf bei Alleinerziehenden gilt ab dem Tag der Entbindung. Allerdings wird der Alleinerziehendenzuschlag erst auf Antrag gewährt bzw. dann, wenn Sie korrekte Angaben zu Ihrer Lebenssituation im ALG-2-Antrag machen.

Hartz-4-Alleinerziehendenzuschlag für ein behindertes Kind?

Steht Alleinerziehenden auch ein Zuschuss bei Hartz 4 zu, wenn diese sich um ein behindertes Kind kümmern müssen? Kann sich der Anspruch vom Elternteil erhöhen? Grundsätzlich kann auch für behinderte Kinder zunächst der Mehrbedarf für Alleinerziehende beantragt werden.

Zusätzlich kann beim Sozialgeld auch noch ein Mehrbedarf in Höhe von 17 % aufgrund einer Behinderung für nicht erwerbsfähige, voll erwerbsgeminderte Personen beantragt werden. Diese Regelung ist in § 23 des SGB 2 festgelegt. Dazu muss allerdings das Merkzeichen „G“ im Schwerbehindertenausweis des Kindes vorhanden sein.

Antrag auf Mehrbedarf für Alleinerziehende: Ein Formular kann ausgefüllt werden

Ein Mehrbedarf für Alleinerziehende wird auf Antrag genehmigt.

Ein Mehrbedarf für Alleinerziehende wird auf Antrag genehmigt.

Wollen Sie einen Antrag auf Hartz 4 stellen, müssen Sie dies bei dem für Sie zuständigen Jobcenter tun. Einen entsprechenden Vordruck bzw. verschiedene Antragsblätter hierzu können Sie auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit auch ganz einfach herunterladen.

Wollen Sie den Alleinerziehendenzuschlag beim Hartz-4-Antrag geltend machen, so müssen Sie entsprechende Angaben dazu im Hauptantrag tätigen.

Denn hier werden Sie bereits gefragt, ob Sie alleinerziehend oder schwanger sind. Auch andere Mehrbedarfe können so angefordert werden. Beispielsweise kann auch ein erhöhter Bedarf aufgrund einer Behinderung oder einer kostenaufwändigen Ernährung entstehen. Zusätzlich müssen Sie auch für Ihr Kind einen Antrag auf Hartz 4 stellen, wenn dies in Ihrer Bedarfsgemeinschaft wohnt. Dazu ist das Formblatt „KI“ zu verwenden.

Kann ein Mehrbedarf für Alleinerziehende rückwirkend gezahlt werden?

Ein Mehrbedarf wird im Zuge der herkömmlichen Beantragung von Hartz 4 gewährt. Hierzu müssen Sie lediglich den Hauptantrag ausfüllen und korrekte Daten zu Ihrem Kind bzw. Ihren Kindern sowie zum Verhältnis zu Ihrem (Ex-)Partner machen. Ebenfalls ist anzugeben, ob Sie noch zusammenwohnen oder dauerhaft getrennt leben.

Haben Sie im Antrag auf den Mehrbedarf für Alleinerziehende alles richtig ausgefüllt, so erfolgt normalerweise die automatische Bewilligung des Mehrbedarfs zusammen mit dem normalen Regelsatz. Wurde Ihnen die Zahlung vom Mehrbedarf, wenn Sie alleinerziehend sind und Hartz 4 empfangen, verweigert, so haben Sie das Recht, auch nachträglich diesen erhöhten Bedarf einzufordern.

Dazu können Sie normalerweise einen Antrag zu erneuten Prüfung Ihres Bescheides stellen mit der Anmerkung, dass Ihnen der Mehrbedarf bei Hartz 4, weil Sie alleinerziehend sind, nicht gewährt wurde.

Weigert sich das Jobcenter, die Zahlung nachträglich zu leisten oder treten andere Probleme auf, sollten Sie sich auch an einen Anwalt wenden, um den Sachverhalt zu klären. Durch die Beantragung von Beratungs- und gegebenenfalls Prozesskostenhilfe muss das auch nicht teuer sein.

Können andere Leistungen von Alleinerziehenden beantragt werden?

Den Alleinerziehendenzuschlag kann sowohl die Mutter als auch der Vater erhalten.

Den Alleinerziehendenzuschlag kann sowohl die Mutter als auch der Vater erhalten.

Aber gibt es auch andere Möglichkeiten als den Mehrbedarf für Alleinerziehende, neben diesem eine weitere Unterstützung zu erhalten?

Für Eltern wie auch Alleinerziehende gilt: Es kann beispielsweise das Bildungs- und Teilhabepaket im Zuge von Arbeitslosengeld 2 beantragt werden.

Sind Eltern bzw. ein alleinerziehender Elternteil auf Hartz 4 angewiesen, so kann für ein Kind bis zum Alter von 25 die Leistung zur Bildung beantragt werden. Dies ist in § 26 des SGB 2 so festgelegt.

Mittel zur Teilhabe werden zusätzlich für Kinder bis zur Volljährigkeit - also zum 18. Lebensjahr – gezahlt. Auch hierzu muss ein Antrag beim Jobcenter gestellt werden, da die Leistungen anders nicht gewährt werden können.

Im Zuge des Bildungspakets können für Kinder und Jugendlich unter anderem folgende Beiträge geleistet werden:

  • Mittagessen in der Mensa,
  • Erstattung von Nachhilfekosten,
  • Schulwegskosten,
  • Zuschüsse zu Klassenfahrten,
  • Beiträge für eine Vereinsmitgliedschaft.

Das sind nur einige Beispiele für Leistungen, die Alleinerziehenden neben dem Mehrbedarf aus dem Bildungspaket gewährt werden können. Wie bereits erwähnt, haben aber auch zusammenlebende Partner Anspruch auf die Leistungen zur Bildung und Teilhabe für ihr Kind, wenn die Eltern auf Sozialhilfe angewiesen sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

26 Gedanken zu „Hartz-4-Mehrbedarf für Alleinerziehende und Schwangere: Wann wird er gewährt?

  1. Tanja

    Ich habe eine Frage : steht hier eine Waschmaschine zu?
    Ich frage für meine Freundin sie traut sich nicht mehr am Amt weil sie immer schlecht behandelt wird sie hat 2 kleine Kinder von 7+8jahre..

    Antworten
    1. Tina

      bei uns wird es wenn du es gut begründest bei müttern mit kleinen kindern mit 250 Euro als Darlehen gewährt weil es notwendig ist

      Antworten
  2. Rene

    Die volle Waschmaschine wird nicht übernommen bei mir in Land Brandenburg bekommt man einen Zuschlag von 98 € da man schon schlechte Erfahrung gemacht hat wenn man z.B. eine Waschmaschine bei Real kostengünstig findet z.B. 199,-€ werden die nicht mehr voll übernommen wie schon gesagt man bekommt 98,-€ für eine Waschmaschine im Land Brandenburg. einfach einen Formlosen Antrag stellen auf Waschmaschine also sprich es ist ein zinslosen Darlehen es wird nach bewilligung des Antrages eine Ratenzahlung getätigt wieviel kann man beim zuständigen Jobcenter selbst bestimmen wenn man die Ratenzahlungssumme selbst nicht festlegt dann wird in der Regel 10% des Regelbedarfs vom Regelbedarf abezogen bei der Auszahlung des Regelbedarfs. Den Antrag auf einen zinsloses Darlehen nur auf das wesentliche Schreiben. z.B. Antrag auf Darlehen bzw. Antrag auf eine Waschmachine da meine alte Wasmaschine kaputt gegangen ist. Mehr nicht. also keinen halben Lebenslauf reinschreiben

    Antworten
    1. Ina

      mit welcher begründung übernimmt das jobcenter nicht die kompletten kosten für eine waschmaschine auf darlehensbasis?

      Antworten
    2. Mike

      Das JobCenter übernimmt/gewährt die vollen Kosten für eine Waschmaschine bei Vorlage von 3 Kostenvoranschlägen. In der Regel wird es anur in Form eines Darlehens getan

      Antworten
  3. Wolfgang

    Hi ,
    hab da mal ne Frage , bin jetzt ca.3 Jahre Alleinerziehend und habe jetzt das erstemal einen Alleinerziehenden Zuschlag bekommen .
    Jetzt meine Frage , besteht die Möglichkeit das ich mir den Zuschlag für die Monate davor rückwirkend auszahlen lassen kann ?

    Antworten
    1. Huda

      den Zuschlag bekommst du ab den Tag der Antragstellung vom Hartz IV,wenn du bereits an diesem Tag alleinerziehend warst und nachweisen kannst.
      (hoffe man versteht was ich meine)

      Antworten
  4. Samira

    Vil könnz ihr mir ja weiter helfen wie läuft das ab ich habe am 13.10 geheiratet und mein mann wollte möbel für unsere wohnung beantragen
    Da er noch nie welche beantragt hat ich dagegen bekomme keine mehr da ich schon welche hatte nur stellen sie sich quer und sagen es ist egal ob sie schwanger sind oder nicht der antrag wird ab gelehnt für die sachen die sie noch benötigen
    Wejll ich die hauptantragsstellerin bin bekommt er keine möbel kann man da was machen

    Antworten
  5. Sunshine

    steht mir der Mehrbedarf für Alleinerziehende zu wenn ich mit meinem Freund getrennt lebe, er sich aber unter der woche ab u zu um den kleinen kümmert

    Antworten
  6. Mario

    Hallo,
    bekommt man zuschüsse bzw. ein erhöhten mietanteil bei ALGII leistungen wenn ein Kind mit 60 GdB in einer Bedarfsgemeinschaft wohnt?
    oder einen Mehrbedarf?

    Antworten
  7. Su Zi

    Ist zwar schon fast 1 Jahr hier her, aber…. Das Amt gibt dir ein Darlehen… Man muss nach einer Waschmaschine die im Angebot ist schauen, dann den Antrag stellen, unterschreiben… Monatlich wird es dann abgezogen.

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Petra,

      ein Mehrbedarf wird zusätzlich zum Regelsatz gewährt und somit nicht auf diesen angerechnet.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  8. Melanie K.

    Hallo , meine Frage bezüglich des Alleinerziehenden Bedarf 1.Kind 15Jahre . Ich bin geringfügig beschäftigt , durch die Einkommensanrechnung fällt der Mehrbedarf jedesmal anders aus , aktuell 5,18€ . Ist das denn korrekt oder ist der Mehrbedarf eigentlich ein “Festbetrag”? Vielen Dank

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Melanie,

      normalerweise ist der Mehrbedarf ein fester Betrag, da dieser laut § 21 des SGB 2 als Prozentsatz des geltenden Regelsatzes errechnet wird. Es kann aber sein, dass Ihr Einkommen direkt mit dem Regel- bzw. Mehrbedarf verrechnet wird und deshalb bei schwankendem Einkommen ebenfalls unterschiedlich ausfällt. Wenden Sie sich mit Ihrem Problem an einen Anwalt für Sozialrecht.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  9. Sandra

    Hallo,
    Ich bin alleinerziehende seit der Geburt meines Sohnes. Bin auch seit dessen erkrankt, die Diagnose wurde vor kurzem festgestellt nach sehr vielen verschiedenen Arztbesuchen. Ich Wohne in einem Mehrfamilienhaus meines Bruders, wo ich volle Mietkosten habe, aber vom Jobcenter nur die Nebenkosten übernommen werden. Wie kann ich hier vorgehen, ich bin dadurch ständig in miesen. Wann erhalte ich Mehrbedarf?Kann ich es beantragen und wen muss ich mich da wenden. Ich bin total hilflos.

    Vielen Dank

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Sandra,

      sind die Mietkosten denn in angemessener Höhe? Wenn ja, sollte das Jobcenter die gesamten Kosten übernehmen. Dafür sollte Ihnen ein entsprechender Mietvertrag vorliegen. Einen Mehrbedarf für Alleinerziehende können Sie beim Jobcenter beantragen. Dieser wird gewährt, wenn Sie allein für Ihr Kind sorgen und dieses noch minderjährig ist. Entsprechende Angaben dazu können Sie direkt im Hauptantrag machen oder einen separaten Antrag beim Jobcenter einreichen. Fragen Sie dazu Ihren Sachbearbeiter.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  10. Katja R.

    Hallo
    mein Sohn lebt mit mir in einer Bedarfsgemeinschaft er ist 16 jahre ,und möchte sich in den Ferien
    etwas verdienen.wird alles angerechnet?und wenn wieviel darf angerechnet werden.oder wird das was er verdient
    auf mehrere monate angerechnet?

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Katja,

      ist Ihr Sohn noch Schüler, so kann er in den Ferien bis zu 1.200 Euro pro Kalenderjahr anrechnungsfrei hinzuverdienen. Dabei ist zu beachten, dass der Ferienjob insgesamt nicht länger als vier Wochen dauern darf. Alles, was Ihr Sohn darüber hinaus verdient, wird mit dem herkömmlichen Freibetrag aufs Einkommen berechnet.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  11. Peter

    Hallo,

    hab wir/ ich Anspruch auf Mehrbedarf für Alleinerziehend, wenn ich mich vorrangig um unsere Kind kümmere bzw. die Hauptverantwortung für Pflege und Erziehung trage, 70% ich und 30% meine Partnerin.
    Der Mutter steht es frei, Ihr Kind zu besuchen und leistet auch Ihren Beitrag, Sie hat Ihre eigene Wohnung. Wir sind ein paar und planen auch Irgendwann zusammenzuziehen. Wir sind leider beide Hartz4 Bezieher, deswegen könnte es noch etwas dauern bis wir zusammenziehen.

    Das Amt hat mich genötigt UVG Antrag zu stellen, glücklicherweise sind Voraussetzung für UVG nicht gegeben Begründung Kindsvater und Kindesmutter führen ein Beziehung und kümmern sich gemeinsam um das Kind, was eine unmittelbare Antrags Ablehnung zu Folge hat. Ablehnung Bescheid hab ich bereit dem Amt zukommen lassen.

    Hab wir/ ich Anspruch auf Mehrbedarf für Alleinerziehend oder Anspruch auf Halber Mehrbedarf sind die Voraussetzungen gegeben. Weil wir ja getrennte Haushalte haben und leben und unser gemeinsames Kind das bei mir in meinen Haushalt (gemeinsame Bedarfsgemeinschaft) lebt und gemeldet ist und könnte ich das als Grund angeben.
    Weil das Amt bei der Prüfung (Antrag Mehrbedarf Alleinerziehend ) eine Begründung verlangt und wissen will wann und wie lange sich die Mutter um das Kind kümmert und wo sich das Kind aufhält.

    Vielen Dank in Voraus

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Peter,

      die Entscheidung liegt beim Jobcenter. Sie sollten alles Nötige angeben und ausreichend begründen. Sollte der Antrag abgelehnt werden, haben Sie die Möglichkeit einen Widerspruch einzulegen und im Zweifelsfall können Sie auch einen Anwalt konsultieren.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  12. Tammy

    Zum Thema Waschmaschine (auch wenn die Frage schon Älter ist):
    Man kann auch Beihilfen/Spenden in Anspruch nehmen, die das Jobcenter NICHT anrechnen darf.
    Bei uns im Raum NRW ist das z.b. die Esperanza.
    Dort wurden mir für Waschmaschine und Trockner Gelder überwiesen.
    (Quittungen müssen eingerechnet werden).
    Hoffe konnte damit weiterhelfen.

    Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.