Hartz 4: Der Regelsatz und seine Zusammensetzung

Jeder, der Hartz-4-berechtigt ist, erhält normalerweise den grundlegenden Regelbedarf sowie die Kosten für die Unterkunft und Heizung vom Jobcenter erstattet. Darüber hinaus besteht in einigen Fällen zudem die Möglichkeit, einen Mehrbedarf oder eine Erstausstattung sowie einmalige Leistungen zu beantragen.

Hartz 4: Die Zusammensetzung des Regelsatzes ist von Einzelposten - wie z. B. Nahrungsmitteln - abhängig.

Hartz 4: Die Zusammensetzung des Regelsatzes ist von Einzelposten – wie z. B. Nahrungsmitteln – abhängig.

Hinsichtlich der Kosten für die Unterkunft und Heizung gilt: Sowohl die Kaltmiete als auch die Nebenkosten werden vom Jobcenter in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen für die Bedarfsgemeinschaft übernommen, wenn diese angemessen sind. Außerdem wird der sogenannte Regelsatz ausgezahlt. Wie lassen sich der Hartz-4-Regelsatz und seine Zusammensetzung jedoch bestimmen?

Kurz & bündig: Das Wichtigste zur Zusammensetzung vom Hartz-4-Regelsatz:

  1. Beim Hartz-4-Satz erfolgt die Zusammensetzung anhand der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe des Statistischen Bundesamts, die alle fünf Jahre neu erhoben wird.
  2. Zur Ermittlung der Höhe werden die unteren 15 % der Einpersonen- und unteren 20 % der Mehrpersonenhaushalte herangezogen – Haushalte mit Sozialhilfeempfängern sind normalerweise ausgeschlossen.
  3. Der Regelbedarf, der sich mit der Preisentwicklung bedarfsrelevanter Güter erhöht, gibt wiederum die Anpassung der Einzelposten für die Zusammensetzung des Hartz-4-Regelsatzes vor.

Was beinhaltet die Zahlung eines Regelbedarfs eigentlich genau? Wie bemisst sich dieser anhand der Bedürfnisse eines Hartz-4-Empfängers? Und wie ist die Zusammensetzung vom Regelsatz für ALG-2-Empfänger geregelt? Lesen Sie im Ratgeber mehr dazu.


Wonach bemessen sich der Regelsatz bei Hartz 4 und dessen Zusammensetzung?

Zusammensetzung vom Hartz-4-Regelsatz: Auch Kinobesuche sind ab und an drin.

Zusammensetzung vom Hartz-4-Regelsatz: Auch Kinobesuche sind ab und an drin.

Seit dem 1. Januar 2011 werden der Hartz-4-Regelsatz und seine Zusammensetzung anhand des Gesetzes zur Ermittlung der Regelbedarfe nach § 28 des Zwölften Sozialgesetzbuches (kurz: Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz, abgekürzt mit: RBEG) bestimmt.

Das RBEG löst damit die Regelsatzverordnung ab, die bis ins Jahr 2011 die Zusammensetzung vom Hartz-4-Regelsatz bestimmte.

Mit dem Gesetz und der daraus resultierenden Höhe der Regelsätze für Hartz-4-Empfänger soll ein menschenwürdiges Existenzminimum garantiert werden.

Um die Höhe der Regelsätze der einzelnen Personengruppen beim ALG 2 zu bestimmen, wird dabei eine Auswertung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe vorgenommen, die alle fünf Jahre vom Statistischen Bundesamt durchgeführt wird. Dabei werden die unteren 15 % der Einpersonen- und die unteren 20 % der Mehrpersonenhaushalte in die Erhebung einbezogen. Ausgeschlossen sind diejenigen, die Sozialleistungen nach dem SGB 2 oder 12 beziehen.

Die regelbedarfsrelevanten Posten werden hierbei herausgefiltert und bilden am Ende die Berechnungsgrundlage für die bei Hartz 4 wichtige Regelsatz-Zusammensetzung. Der Hartz-4-Regelbedarf wird dabei jährlich an die Entwicklung der Preise bedarfsrelevanter Güter angepasst.

Hartz-4-Zusammensetzung des Regelsatzes: Das beinhaltet er

Der Hartz-4-Regelsatz und dessen Zusammensetzung bieten auch finanziellen Spielraum für neue Kleidung.

Der Hartz-4-Regelsatz und dessen Zusammensetzung bieten auch finanziellen Spielraum für neue Kleidung.

Auf Grundlage der genannten Rechnung wird der ALG-2-Regelsatz nicht nur in seiner Höhe festgelegt, sondern es wird auch einzeln festgesetzt, welche Anteile des Satzes für welche Posten benötigt bzw. verbraucht werden sollen.

Den Hartz-4-Regelsatz und dessen Zusammensetzung soll folgende Tabelle aufschlüsseln. Hier erfahren Sie, welcher Teil Ihres Geldes laut Formel für welche Position ausgegeben werden sollte. Für Kinder unterscheidet sich diese Aufschlüsselung noch einmal in der Höhe der Sätze.

Zu erwähnen ist hierbei, dass die zuletzt im RBEG niedergeschriebenen regelbedarfsrelevanten Verbrauchsausgaben für einen Einpersonenhaushalt aus dem Jahr 2013 stammen, da in diesem Jahr zuletzt die Stichprobe erhoben wurde.

Laut § 7 des RBEG werden die Summen parallel zur Erhöhung des Regelsatzes angepasst.

EinzelpostenGeld in Euro
Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke137,66
Bekleidung und Schuhe34,60
Wohnen, Energie und Instandhaltung35,01
Innenausstattung, Haushaltsgeräte & -gegenstände24,34
Gesundheit15,00
Verkehr32,90
Nachrichtenübermittlung35,31
Freizeit, Unterhaltung, Kultur37,88
Bildung1,01
Beherbergungs- und Gaststättenleistungen9,82
Andere Waren und Dienstleistungen31,31

Selbstverständlich bleibt es jedem selbst überlassen, wofür er sein Geld ausgibt. Denn vom Jobcenter wird der Regelbedarf im Ganzen aufs Konto überwiesen und nicht nach Posten aufgeteilt. Die beim Hartz-4-Regelsatz vorgegebene Zusammensetzung soll lediglich als Orientierung dienen, das Geld besser über den Monat einteilen zu können. Für Kinder in einer Bedarfsgemeinschaft werden zudem niedrigere Kosten pro Position veranschlagt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (79 Bewertungen, Durchschnitt: 3,85 von 5)
Loading...

4 Gedanken zu „Hartz 4: Der Regelsatz und seine Zusammensetzung

    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Bettina,

      eine Erstausstattung wird in der Regel als Sonderzahlung geleistet und wird nicht abgezogen. Anders verhält es sich bei Vorschusszahlungen. Erkundigen Sie sich deshalb beim Sachbearbeiter oder schauen Sie in Ihren Unterlagen nach, um was für eine Art Zahlung es sich handelte.

      Das Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.