Unseriöse Jobangebote bei Hartz IV

Viele Hartz-IV-Empfänger wünschen sich, möglichst bald wieder arbeiten zu können und nicht mehr auf das Geld vom Staat angewiesen zu sein.

Aus diesem Grund wird oft die Eingliederungsvereinbarung zu Beginn des Erhalts von Leistungen unterschrieben, die vereinbart, dass sowohl das Jobcenter als auch der Empfänger von Sozialhilfe ihr Möglichstes tun, um die (Wieder-)Eingliederung in Arbeit zu bewerkstelligen.

Dabei können Hartz-IV-Empfänger auch angeben, dass ihre Daten beispielsweise zur Jobsuche an diverse Firmen weitergegeben werden dürfen.

Unseriöse Jobangebote, die per Mail geschickt werden, sollten umgehend gelöscht werden.

Unseriöse Jobangebote, die per Mail geschickt werden, sollten umgehend gelöscht werden.

Aber was passiert, wenn plötzlich unseriöse Stellenangebote Ihr Postfach überfluten? Können Sie sich dagegen wehren? Und woran erkennen Sie unseriöse Jobs? Das und weiteres erfahren Sie in folgendem Ratgeber.

Was sind unseriöse Stellenanzeigen?

In der Regel ist es ganz egal, ob Sie selbst auf der Suche nach einem Job sind oder andere Firmen durch das Jobcenter auf Sie aufmerksam werden.

Sobald Sie eine Stelle finden, die zu Ihren Ansprüchen und Talenten passt oder Sie von einer entsprechenden Firma angeschrieben werden, ist die Freude über den Schub für Ihre Karriere groß. Schließlich könnte das eine Chance auf eine unbefristete und Geld bringende Arbeitsstelle sein, durch die Sie nicht mehr auf die Hilfe vom Staat angewiesen sind.

Allerdings sollten Sie vor der Kontaktaufnahme genau prüfen, inwieweit dieser Job, bzw. der potentielle Arbeitgeber überhaupt seriös ist. Aber wie geht das genau? Gibt es Anhaltspunkte, durch die Sie unseriöse Jobangebote aufdecken können?

Wie unseriöse Jobangebote entdeckt werden können

Um unseriöse Jobangebote aufzudecken, sollten Sie bei der Bewerbung auf Ihr Bauchgefühl hören.

Um unseriöse Jobangebote aufzudecken, sollten Sie bei der Bewerbung auf Ihr Bauchgefühl hören.

Vor Irrtümern ist bei professionellen Betrügern wohl niemand gefeit. Leichter wird es, wenn Sie beispielsweise Spam-Mails erhalten, die offensichtlich keine seriöse Quelle darstellen. Das erkennen Sie meist schon daran, dass die Anzeige entweder auf Englisch bzw. in schlechtem deutsch verfasst wurde.

Auch die Angebote an sich versprechen meist so viele Dinge, die bei einem ‚normalen‘ Job in der Regel nicht umsetzbar sind, sprich: ein hohes Gehalt, geringe Vorkenntnisse oder eine attraktive und deutlich unter dem Soll liegende Arbeitszeit. Zudem werden Kontaktpersonen im Ausland genannt, an die sich der Bewerber wenden soll.

Oft werden solche E-Mails sogar mit Trojanern oder anderen Viren gespickt, sodass sie wirklich eine Gefahr für Ihren Computer darstellen können. Die Arbeitsagentur warnt davor, solche E-Mails überhaupt zu öffnen. Kommt Ihnen bereits die E-Mail-Adresse seltsam vor, so sollten Sie die Nachrichten ungelesen löschen. Besonders Anhänge in solchen E-Mails sollten nicht geöffnet werden.

Beachten Sie: Betrüger versuchen so, an Ihre persönlichen Daten heranzukommen. Sollte Ihnen bereits eine Mail unseriös vorkommen, sollten Sie keinesfalls Daten wie Bankverbindungen herausgeben und die Mail ungelesen mit einem Klick in den Papierkorb befördern.

Gibt es auch unseriöse Zeitarbeitsfirmen?

Unseriöse Jobs können auch 450-Euro-Jobs oder Zeitarbeit sein.

Unseriöse Jobs können auch 450-Euro-Jobs oder Zeitarbeit sein.

Auch Zeitarbeitsfirmen können – genau wie alle anderen Unternehmen auch – unseriöse Jobangebote liefern. Um sicherzugehen, dass die Firma tatsächlich hält, was sie verspricht, sollten Sie sich über diese erst einmal mithilfe des Internets informieren oder Verwandte und Bekannte fragen, ob bereits Erfahrungen vorliegen.

Sollte es zu einem Bewerbungsgespräch kommen, ist es wichtig, auf das Bauchgefühl zu hören. Zudem sollten mündliche Verträge vermieden und schriftliche Angebote genau studiert werden. Ebenso wie bei Zeitarbeitsfirmen können übrigens auch Minijobs unseriös sein.

Falls der Job nicht direkt vom Arbeitsamt vorgeschlagen wurde, sollten Sie sich an Ihren zuständigen Sachbearbeiter wenden. Vielleicht kann Ihnen auch dieser im Hinblick auf Ihre Karriere von der Firma abraten oder hat bereits durch andere Sozialhilfeempfänger von der nicht vorhandenen Seriosität dieses Unternehmens gehört.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Unseriöse Jobangebote bei Hartz IV

  1. Sven

    Hallo, ich habe ein Stellenangebot vom JC erhalten von einem Energieversorger/Stadtwerke, der einen Mitarbeiter für das örtliche Freibad suchte, nachdem ich mich beworben hatte wurde ich mit Werbebriefen für Gas und Strom Sonderangebotstarife überschüttet… Ich mußte zum Anwalt und der Fa. eine formale Abmahnung zustellen lassen. So was ist doch absolut unverschämt.

    Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.