Den Weiterbewilligungsantrag (WBA) für ALG 2 gibt es beim Jobcenter

Warum ist bei Arbeitslosengeld (ALG) 2 ein Weiterbewilligungsantrag erforderlich? Das hat damit zu tun, dass Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II in der Regel nur für jeweils sechs Monate bewilligt werden. Danach prüft das Jobcenter erneut die Hilfebedürftigkeit des Antragstellers.

WBA steht für Weiterbewilligungsantrag.

WBA steht für Weiterbewilligungsantrag.

Endet der Bewilligungszeitraum, die Hilfebedürftigkeit aber nicht, sorgt der Weiterbewilligungsantrag dafür, dass Arbeitslosengeld 2 weiterhin gezahlt wird. Das Jobcenter stellt dafür das Formular „Weiterbewilligungsantrag“ (kurz: WBA) zur Verfügung. Was Sie bei der Antragstellung beachten müssen, erfahren Sie hier.

Kurz & bündig: Das Wichtigste zum Weiterbewilligungsantrag.

  • In der Regel werden Leistungen nur für sechs Monate bewilligt. Für den fortlaufenden Erhalt von Hartz 4 muss ein Weiterbewilligungsantrag gestellt werden.
  • Ungefähr vier Wochen vor Ende der Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II wird der Weiterbewilligungsantrag an den Antragsteller geschickt. Ist das nicht der Fall, muss dieser sich selbst um das Formular bemühen.
  • Der Antrag auf Weiterbewilligung von ALG 2 wird mithilfe eines entsprechenden Formulars direkt beim Jobcenter gestellt.


Der Weiterbewilligungsantrag nach SGB II

Hartz IV: Der Weiterbewilligungsantrag sollte rechtzeitig gestellt werden.

Hartz IV: Der Weiterbewilligungsantrag sollte rechtzeitig gestellt werden.

Der Begriff „Weiterbewilligungsantrag“ ist erst seit 2009 gängig. Zuvor hieß das Formular offiziell Fortzahlungsantrag. Heute spricht das Jobcenter vom Weiterbewilligungsantrag (WBA).

Einige Leistungen sind sowohl vom Erstantrag als auch dem Weiterbewilligungsantrag ausgenommen. Nach § 37 Abs. 1 SGB II müssen manche Leistungen nämlich gesondert beantragt werden, und zwar immer dann, wenn sie in Anspruch genommen werden müssen. Kein Weiterbewilligungsantrag ist deshalb für Sonderbedarfe und Mehrbedarfe nötig, wie z. B. Leistungen aus dem Bildungspaket oder die Erstausstattung für die Wohnung.

Es ist auch nicht nötig einen Weiterbewilligungsantrag zu stellen, wenn Sie Änderungen melden möchten. Statt des WBA-Formulars reichen Sie einfach eine Veränderungsmitteilung beim Jobcenter ein. Das ist z. B. der Fall, wenn ein Mitglied aus der Bedarfsgemeinschaft ausscheidet.

Weiterbewilligungsantrag bei Hartz 4: Das Formular rechtzeitig anfordern

Wer sich weiterhin ALG 2 mit dem Weiterbewilligungsantrag sichern möchte, muss sich rechtzeitig um den Antrag kümmern. In der Regel schickt das Jobcenter das entsprechende WBA-Formular vier Wochen vor Ende des Bewilligungszeitraums mit der Post.

Erhalten Sie das Formular nicht, teilen Sie dem Jobcenter telefonisch oder postalisch mit, dass Sie einen Weiterbewilligungsantrag stellen möchten. Sie erhalten das Formular dann ebenfalls per Post. Wenn es schnell gehen muss, steht das Formular auch online zum Download zur Verfügung.

Es kann sein, dass ein eigentlich Leistungsberechtigter zunächst auf den Hartz-4-Antrag verzichtet, weil zunächst andere Sozialleistungen beantragt wurden. Werden diese jedoch abgelehnt, kann der Betroffene gemäß § 28 SGB X den Hartz-4-Antrag nachholen (innerhalb von sechs Monaten) und Leistungen auch rückwirkend für maximal ein Jahr beanspruchen.

Mit dem WBA-Formular den Antrag beim Jobcenter stellen

Sie finden den Weiterbewilligungsantrag für Hartz IV online.

Sie finden den Weiterbewilligungsantrag für Hartz IV online.

Es ist wichtig, den Weiterbewilligungsantrag für Hartz 4 rechtzeitig beim Jobcenter einzureichen. Geschieht das verspätet, werden keine Leistungen für den Zeitraum zwischen dem Ende des letzten Bewilligungszeitraums und der erneuten Antragstellung erbracht.

Neben dem Formular sind dem Antrag auf Weiterbewilligung noch einmal Nachweise für die Hilfebedürftigkeit zu erbringen. Nach § 60 Abs. 1 Nr. 3 SGB I müssen genau wie beim Erstantrag auch beim Weiterbewilligungsantrag die Kontoauszüge aller Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft der letzten drei Monate vorgelegt werden.

Außerdem müssen noch einmal die Anlage für die Einkommenserklärung (Anlage EK) und die Einkommensbescheinigung eingereicht werden. Das heißt, das Jobcenter prüft erneut das Einkommen und ob der Antragsteller weiterhin hilfebedürftig ist.

Das Formular vom Jobcenter für den Weiterbewilligungsantrag finden Sie hier:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,59 von 5)
Loading...

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.